Tiny Ist Gerade 18 Jahre Alt Geworden In Einem Schwarzen Teenie-Pov-Amateurvideo

0 Aufrufe
0%


Ist Futa nackt in der Schule? Das Bare-Futa-Problem
Erster Teil: Randis nacktes Futa-Dilemma
von mypenname3000
Urheberrecht 2019
Randi Björk Woche, Montag
Alle sahen mich an. Er streichelt mich.
Ich zitterte, als ich durch die Flure ging, und widerstand dem Drang, meine nackten Brüste zu bedecken. Ich wurde für das Programm ausgewählt. ICH. Ich kannte die Möglichkeiten. Nur fünfzig zu fünfzig Chancen, zwei Mädchen pro Woche und einen Teenager als eine von ihnen auszuwählen, ließen mich hoffen, dass ich dieses und nächstes Jahr unentschlossen bleiben würde.
Aber ich war.
Wow, ich wusste nicht, wie groß deine Brüste sind, Randi? sagte Caridad Vasquez, eine hispanische Futa aus meiner vierten Amtszeit. Er hatte ein breites Lächeln auf seinem Gesicht, als er meine Brüste umfasste, drückte und massierte. Seine Finger gruben sich in mein Fleisch. ?Schön.?
?Danke,? Ich stotterte, meine Zunge war zu schwer. Es war mir so peinlich, so offen zu sein.
Meine Wangen wurden rot, als Präsident McTaggart vor der gesamten Studentenschaft des Rogers College meinen Namen rief. Ich konnte es nicht glauben. Bevor ich mich versah, war ich nackt und all die Futas im College waren um mich herum und ermüdeten mich.
Nun, nicht alle. Meine Freundin Stacie zwinkerte mir zu, als ich mit ihrer Freundin rumhing, die Schwimmtrainerin ist.
Aber die anderen schienen mich gefunden zu haben.
Sie streichelten meine Muschi. mein Arsch. Sie rollten meine Brustwarzen zwischen ihren Fingern. Jeder Teil von mir wurde gestreichelt. Sie haben es sogar genommen, sie sind ohne meine Erlaubnis in keines meiner Löcher gegangen. Kein Saugen an meinen Nippeln oder gar Lecken meiner Muschi.
Sie haben mich geil gelassen. Ich bin fast da. ICH
?Ja, die sind toll? sagte Caridad und ließ meine Brüste los.
?Ja, sind Sie,? sagte Lisaweta. Er machte ein Foto mit seiner russischen Futa-Kamera. ?Das wird im Jahrbuch toll aussehen.?
?Jahr…? Ich fing an zu sagen, dann stöhnte ich, meine Ohren brannten und ich rannte die Gänge entlang.
Eine erstklassige Futa kam, durstig nach jedem nackt ausgezogenen Mädchen. Sein Name war Teal Constable und er hatte ein böses Grinsen, als er meinen Hintern packte und mich drückte, während er sich gegen meine Seite drückte. Ich wünschte, du wärst in einem meiner Kurse, Randi. Würde ich dir solche Erleichterung verschaffen?
Ein anderer Futa grunzte. ?Mit diesem kleinen Stiftwerkzeug?
Der Star-Quarterback der Schule, Shelena Lowell, stand mit einem Grinsen auf ihrem ebenholzfarbenen Gesicht in der Nähe. Er leckte sich über seine prallen Lippen, seine Festigkeit dehnte die Vorderseite seiner Jeans. Ihre großen Brüste streckten einen Bauchnabel. Mmm, Randi. Bekommst du Randy, Randi??
Ich rollte mit den Augen und wünschte mir eine strenge Antwort. Ich war der Kapitän des Debattierteams. Darin war ich grundsätzlich sehr gut. Stattdessen fühlte sich meine Zunge wie Blei in meinem Mund an. Ich stöhnte und rannte um Shelena herum zu meinem Klassenzimmer.
Ich schnappte nach Luft, als Shelena meinen Arsch packte und mich schön drückte. Ich kann mich um diese nasse, wässrige Muschi kümmern. Sagen Sie einfach das Wort. Du weißt, dass du das willst. Bitte um Hilfe und du kannst auf meinen Schwanz steigen.
Mir kamen so viele Beleidigungen in den Sinn, dass ich es nicht wagte, eine davon zu beleidigen. Ich wollte mich nur in eine Pfütze verwandeln. Alle sahen mich an, sowohl die Futas als auch die Mädchen. Die lesbische türkische Lesbe Adile leckte sich im Vorbeigehen die Lippen. Als ich vorbeieilte, spürte ich Denice Jennings Blick auf mir. Sie ist größtenteils lesbisch, seit sie Homecoming Queen wurde und behauptete, ihre Rivalin sei eine Sexsklavin.
?Hey sind Sie da? sagte eine vertraute Stimme.
Ich stöhnte erleichtert auf, als ich Annalee Blake auf mich zukommen sah. Meine Freundin und Mitglied des Debattierklubs hatte einen schelmischen Glanz in ihren haselnussbraunen Augen. Ihr kurzes braunes Haar umrahmte ihr süßes Gesicht und ihre Brille trug zu ihrem unschuldigen Aussehen bei. Trotzdem war das Lächeln auf seinen Lippen nichts als Schalk.
Du wirkst offen? sagte er und drückte meine Seite, um zumindest eine Seite von mir davon abzuhalten, herumzutasten.
?ICH…? Ich schluckte. ?Es ist nur…? Ich senkte meine Stimme. Alle sehen mich an. Es war so eine Erleichterung, einen ganzen Satz, auch nur ein Flüstern, zu meiner besten Freundin zu sagen.
Ist das nicht der Punkt? fragte Annalee. Ich meine, als ich das tat, sahen mich alle an. Es gab eine Explosion. Einiges habe ich wirklich verstanden.
Wurdest du von den Futas im Volleyballteam vergewaltigt? Ich stöhnte.
Mmm, jedes Mädchen sollte mindestens einmal in einen Zug gesetzt werden. Er sah mich an. Sogar eine Jungfrau wie du?
Meine Muschi drückte. Ich habe Annalee noch nie in meinem Leben angelogen, bis zu dem Tag, an dem ich meine Jungfräulichkeit verlor.
?Warum diese Woche?? murmelte ich und hielt meine Stimme leise. Ich muss am Samstag im Debattenturnier gegen Puyallup nackt antreten.
Vielleicht bindest du mit diesen großen Titten die Zunge deines Gegners? Annalee streckte die Hand aus und drückte meine Brustwarzen zu meinem Schock. Ich war außer Atem von dem schlechten Gefühl, das sie durchfuhr. Mmm, sie sind wunderschön. Wusstest du, dass ich Denice und Umeko die ganze Woche gelutscht habe? Ich ging hin und her.
?Habe ich nicht? sagte ich und errötete, als ich sie losließ. Ich wusste nicht, dass es einen Bi gibt?
?Ist nicht jedes Mädchen ein bisschen bisexuell? , fragte er achselzuckend. Außer vielleicht Lola. Glaubst du, er und der Reinheitsclub sind davon ausgenommen? Kein einziges Mitglied wurde gewählt. Ich denke, das Ganze ist manipuliert. War es das, wovon Xochitl sprach?
?Wer?? Ich fragte.
Das Latina-Mädchen, das vor zwei Wochen ausgewählt wurde. Derjenige, der seine Futa-Schwester während Romea und Julia gefickt hat. Sie sind jetzt zusammen, wissen Sie. Beide wurden in derselben Woche gewählt. So wie Krysten und Charisma zusammen ausgewählt wurden und die Marlowe-Brüder?
Ich runzelte die Stirn. Stacie wurde kurz vor dem großen Schwimmwettkampf ausgewählt.
Dann ist er gegangen und hat die Regeln gebrochen? sagte mein Freund, als er um die Ecke bog.
?Randi? Er sagte ein Futa, das ich nicht kannte, und schlug mir auf den Hintern.
Ich rieb mir den Hintern und ging weiter, schüttelte den Kopf. Ich stöhnte, als ich eine nerdige hispanische Futa näher kommen sah. Es war ein Neuling namens Paloma, der mit Lizaveta und Candice im AV-Club war. Trotzdem habe ich gehört, dass sie mit einigen der Mädchen in der Show Pornos machen. Er sah meine Brüste und errötete. Er sah weg und fuhr fort. Ich glaube, es gab ein paar Futas, die nicht pervers waren.
?Wir sind hier,? sagte Annalee. Und du hast kein einziges Mal ejakuliert. wirst du um verzeihung bitten??
In Mrs. Rowbottoms Klasse? Ich war außer Atem, meine Nervosität nahm zu. Ich könnte es nicht tun.
Warum hatte ich Angst, hier einzutreten? Es gab eine Person in dieser Klasse, die mich nackt gesehen hat. Wer kannte meinen Körper besser als jeder andere? Mein Magen knurrte wie Schlamm, als Annalee die Tür öffnete und mich hereinrief.
Ich hatte keine andere Wahl. Ich fühlte, wie diese unsichtbaren Fäden mich vorwärts zogen. Ich schluckte, als alle Köpfe mich anstarrten, einschließlich Mrs. Rowbottom. Eine braunhäutige schwarze Futa stand vor dem Klassenzimmer, ihr Haar fiel in einem dunklen Zopf um ihr üppiges Gesicht. Meine Wangen glühten heller, als seine Augen über meinen vollbusigen Körper wanderten und ein Lächeln auf seinen prallen Lippen wuchs.
?müssen Sie sich entspannen?? Eine Futa namens Leann Winthrop, die Vizepräsidentin des Studentenrates, fragte, bevor ich einen Schritt machte.
Ich nickte, meine Zunge verwandelte sich in meinem Mund in eine Brezel. Ich nahm schnell meinen Platz ein und setzte mich hin. Neben mir sah Ayame Yamashita aus dem Schwimmteam mit Stacie auf meine schwankenden Brüste und nickte. Er zückte sein Handy und machte ein Foto.
Sind Sie sicher, dass Sie sich nicht entspannen wollen? «, fragte Mrs. Rowbottom, ihre Augen auf mich gerichtet.
?Ja, bist du sicher? fragte April Gore auf diese wissende Weise. Es wäre mir eine Ehre, mich um dich zu kümmern, Randi.
Ich schüttelte den Kopf, wollte schmelzen. Ich schmolz einfach. Meine Muschi war geschmolzen. Ich war noch nie in meinem Leben so geil. Ich konnte spüren, wie sich auf dem Stuhl unter mir eine Pfütze bildete, die meinen Hintern klebrig machte. Ich beugte mich über meinen Schreibtisch und versuchte, mein Englisch-Lehrbuch zu finden. Blondes Haar kräuselte sich über mein Gesicht.
?In Ordnung,? sagte Mrs. Rowbottom, ich bin froh, dass wir die ersten zehn Minuten des Unterrichts nicht mit Miss Björks Leidenschaft verschwenden mussten, obwohl ich sicher bin, dass nicht wenige von Ihnen enttäuscht waren.
Die Futas grummelten. Sogar meine Freundin Annalee seufzte. Er saß rechts von mir. Ich warf ihm einen bösen Blick zu. Er grinste mich an.
Dann sah ich Miss Rowbottom an. Seine Augen trafen meine. Ein sanftes Lächeln breitete sich auf seinen Lippen aus. Ich fühlte mich plötzlich sicher. Meine Wangen werden heiß, als ich meinen heimlichen Liebhaber anstarre. Wir sind seit letztem Jahr in einer Beziehung.
Ich habe Stacie Ward angelogen, als sie mich vor ein paar Wochen um Hilfe bat. Unser Debattierklub hat sich nicht ein einziges Mal mit dem Problem der College-Regeln befasst, die es Professoren und anderen Mitarbeitern verbieten, sich an Studenten zu erfreuen, unabhängig davon, ob sie am Programm teilnehmen oder nicht. Die Regel war dazu da, Machtmissbrauch zu verhindern, auch wenn wir alle erwachsen waren. Ein Professor oder ein anderer Mitarbeiter kann einen Studenten des Programms berühren oder sogar Sex mit ihm haben, aber das kann nur seinem oder ihrem Unterricht helfen. Es war eine seltsame Leere, aber sie verbot unsere Beziehung.
Dann benutzte Stacie Ward meine Argumente über Liebe und das Programm handelt davon, Ihren Wunsch zu finden, ein Schwimmtrainer-Futa-Liebhaber zu werden, um ihren Fall zu gewinnen. Zum Glück für meine Freundin war Mrs. Rowbottom Mitglied des Entscheidungsgremiums und hatte guten Grund, die Entscheidung aufzuheben. Wir haben bereits den Papierkram ausgefüllt, um Präsident McTaggart wissen zu lassen, dass wir ein Paar sind.
Wir haben es der Studentenschaft nicht gesagt. Ich wusste nicht, wie ich Annalee sagen sollte, dass ich sie fast ein Jahr lang angelogen hatte.
Okay, fangen wir mit Bards nächster großer Geschichte an. Ein Sommernachtstraum. Miss Rowbottom sah sich im Zimmer um. Miss Tinker, warum lesen Sie nicht die Eröffnung von Akt 1, Akt 1?
Schülerratsvorsitzende Priscilla Tinker stand auf und begann zu lesen. Wir waren alle hinterher. Miss Rowbottom machte eine Pause, um über bestimmte Passagen zu referieren, und lenkte unsere Aufmerksamkeit auf Shakespeares Verwendung der Sprache, um Gedichte zu schaffen. Es war spannend und faszinierend. Als die Futas anfingen, der Lektion Aufmerksamkeit zu schenken und alle anfingen, sich Notizen zu machen, begann ich mich auch zu entspannen.
Sie wollten sich nicht gut genug auf einen von Miss Rowbottoms Tests vorbereiten. sogar ich.
Als die Stunden vergingen, lud er verschiedene Schüler ein, die Passagen zu lesen. Er wanderte durch den Raum und schüttelte den Kopf, als einige über schwierige Worte stolperten. Es gab etwas Gelächter. Es war eine Komödie, eine unbeschwertere Angelegenheit als jetzt das College-Spiel.
Okay, Miss Björk, können Sie den Anfang von Akt 1, Szene 3 lesen?
Mein Herz hörte fast auf zu schlagen.
Ich wurde rot, als ich aufstand. Mein Körper zitterte. Meine Brüste schwankten vor mir. Alle sahen mich an. Meine Wangen wurden rot. Die Hitze brannte in meinem Nacken. Mein Lehrbuch schwankte vor mir. Ich versuchte, mich auf die Worte des Spiels zu konzentrieren, die in fettem Schwarzweiß gedruckt waren.
?Meisen… Titan…,? sagte ich und stolperte über Worte. Ich konnte sie nicht in die richtige Form bringen. Ich versuchte es erneut. Tit-tania schläft. Ent… Enter… Clowns Bot… Unten, Qu… Ich… Ich…? Ich nickte.
Alle starrten auf meinen nackten Körper. Ich drückte das Buch an meine Brüste und stand da und sah Miss Rowbottom flehentlich an. Er runzelte die Stirn und bedeutete mir dann, mich zu setzen, und forderte Annalee auf, zu Ende zu sprechen.
Ich wollte schmelzen, weil meine Fotze brannte. Ich hatte eine brennende Hitze in mir. Es schwankte zwischen meinen Netzen. Ich zitterte, mein Herz pochte in meiner Brust. Meine Wasser überfluteten mich. Ich war so erregt, weil ich mich so schämte.
Das war scheiße.
Ich beugte mich vor, als ich mit Leichtigkeit meine Annalee-Passage las, und hatte das Gefühl, dass alle mich immer noch anstarrten. Das konnte nicht sein. Ich war ein Kommunikator. Um meine Zeit während eines Wettbewerbs optimal zu nutzen, konnte ich schnell sprechen und alle meine Diskussionspunkte so schnell wie möglich weitergeben.
Ich war nicht beunruhigt. Ich habe meinen Mund nicht gehalten.
Ich bin nicht nackt gegangen.
Okay, reicht das für heute? sagte Frau Rowbottom. Ich möchte, dass du den Rest des Stücks liest und …? Er hob eine Augenbraue bei dem Stöhnen, das er hörte. Es ist nicht so lange. Stecken Sie einfach Ihre XBox für eine Stunde aus. Sie haben dir vor hundert Jahren alles Latein beigebracht, also sei dankbar, dass ich dir nur ein Spiel beigebracht habe. Du wirst morgen sehen. Fräulein Björk, warten Sie eine Minute?
Ich nickte.
Als die Schüler gingen, kam Mrs. Rowbottom auf mich zu. Wir hatten eine kurze Zeit der Privatsphäre, bevor die nächste Klasse kam. Ich zitterte, als er auf mir stand. Ich stand auf und meine großen Brüste zitterten. Als sich die Tür schloss und wir allein waren, schmolz die Anspannung in mir dahin.
?Ich sauge,? Ich atme tief ein und lege meine Arme um Keishas Hals. Ich umarmte meine sexy alte Futa-Freundin. Ich vergrub mein Gesicht in seinem Nacken und atmete die Würze seines Parfüms ein. Ich spürte, wie sich ihre runden Brüste durch ihre Bluse gegen meine drückten.
?Ich sah es,? sagte sie und streichelte mich. Was ist mit meiner tapferen Tochter passiert?
Jeder schaut auf deine Brüste. Ich schlang meine Arme um seinen Hals. Ich wünschte, wir hätten Zeit, uns zu lieben. Ich bin so geil.?
?Nach dem Unterricht,? sagte Keisha und schüttelte mich. Er drehte den Kopf. Ich kümmere mich nach dem Unterricht um dich. Vertrau mir.?
Ich habe ihn geküsst. Meine Lippen verschmolzen mit seinen. Ich umarmte meinen Professor, mein Herz schlug so schnell. Es war mir egal, ob ich zehn Jahre oder erst zwanzig war. Ich wusste, dass ich ihn liebte. Ich fühlte diese Gewissheit in meinem Herzen pochen, als ich ihn umarmte.
Ich zitterte, als seine Hand über meinen Rücken glitt. Ich stöhnte, als wir uns küssten und spürte, wie er mich anstupste. Er drückte meine beiden Ärsche fest und zog mich zu sich. Ich fühlte seinen Schwanz hervorstehen. Ein Schauer lief durch meine Muschi.
Ein tiefer Schmerz, den nur er stillen kann.
Ich hörte auf zu küssen und schluckte. ?Vielen Dank. Ich brauchte das. Ich muss mich nur entspannen.
Nun, kannst du mit mir reden? sagte. ?Das ist eine Verbesserung.?
?Was soll ich tun?? , fragte ich und spürte das Ticken der Uhr. Draußen unterhielten sich die Schüler. Jederzeit könnte jemand einbrechen und uns schnappen. Ich verließ ihn. Es ist mir so peinlich, dass ich mich in eine Pfütze verwandle. Ich muss mich ausruhen. Ich muss ejakulieren
?Wichsen,? sagte.
Oh Göttin, vor all diesen Leuten. Meine Ohren brannten.
?Hast du Angst, dass sie deine Zufriedenheit sehen oder dass du sie genießen wirst?
Seine Worte ließen mich erschaudern. ?Ich weiß nicht. Ich muss los. Ist mein nächster Kurs auf der anderen Seite des Campus?
?Wenn du dich entspannen musst, werde ich nicht böse sein? sagte. ?Entspannen. Du bist nicht das erste Mädchen, dem das passiert. Dein Freund hat es getan und geht es ihm gut?
Ich bin nicht Annalee. Viel mutiger als ich.
Keisha hob eine Augenbraue. Mehr als das Mädchen, das den Streit gewann, indem es die Seite der fossilen Brennstoffe verteidigte. Du hast es nicht einmal geglaubt, aber du hast Bethels besten Debattierer zerstört.
Meine Wangen erwärmten sich, als mich eine zufriedene Röte durchströmte.
?Verkaufen Sie sich nicht unter Wert. Wirst du das durchstehen?
?Was ist mit Samstag?? Ich fragte. Es ist noch Teil der Woche. Muss ich nackt sein oder bekomme ich Ärger?
?Lassen Sie mich darüber nachdenken und?
Die Tür öffnete sich und Guanting Chan, der Leiter des AV-Clubs, kam herein und erstarrte, als er mich sah.
Ich werde über das Problem nachdenken, Miss Björk. Aber du beeilst dich besser zu deiner nächsten Lektion. Und entspann dich, okay?
?Ich bin krank…? Ich wurde rot, meine Zunge kam wieder heraus. Dann drehte ich mich um und verließ schnell das Klassenzimmer. Ich trat in die Halle und stieß fast mit Ji-Min Song zusammen. Er quietschte und sprang von der Straße.
Ich überlebte meine nächsten zwei Stunden. Kaum. Sie wurden gefoltert. Jeder Futa wollte mir helfen. Shelena grinste mich an und rieb ihren Schritt, wie sie es versprochen hatte. In den Fluren war es ein Spießrutenlauf aus Nippelkorrekturen, Arschstreicheln und Muschistreicheln.
Futaş leckte meine Sahne von seinen Fingern. Es strömte meine Hüften hinunter, als ich immer verlegener wurde. Ich hielt meine Büchertasche an meine Brust, klammerte mich an mich wie ein Talisman, der versuchte zu überleben.
Ich war so mürrisch. Ich war überrascht und verloren. Ich konnte nicht denken. Und ich konnte ganz sicher nicht sprechen. Als Miss Tyrell mich anrief, um in meinem Kurs für kreatives Schreiben eine Frage zu beantworten, stotterte ich, bis ich wie ein quiekendes Eichhörnchen klang.
Gut, dass du große Brüste hast? Mrs. Tyrell nickte, Denn wenn das der beste Satz ist, den Sie zusammensetzen können, habe ich Angst um Ihre akademische Zukunft. sagte.
Ich wollte schreien, wie unfair das war. Warum diese Woche? Es war das Ende der Streitsaison. Nächste Woche werden wir möglicherweise in den Inhalt des Universums geschnitten. Aber nein, nicht diese Woche. Nicht, wenn wir gegen unseren Gegner Puyallup antreten.
Hey, Randi, posiere mit mir? Fragte Dina Marlowe. Er rutschte zu seinem Telefon am Ende eines Selfie-Sticks. Er legte seinen Arm um meine Taille, seine Hand direkt auf meinen Hintern. ?Lächeln?
Ich tat es, grinste in die Kamera, getrennt von einem Puppen-T-Shirt, als meine nackte Brust an ihrer rieb.
?Vielen Dank?
Ich schüttelte den Kopf, unfähig zu sprechen. Als ich weiter zur Cafeteria ging, spürte ich die Wärme seiner Hand auf meiner Hüfte. Saft tropfte meine Schenkel hinab, ein warmer Strom. Stöhnen hallte voraus, das Keuchen eines Mädchens, das gefickt worden war. Ich blinzelte, als ich sah, wie Tanisha Reed Krysten doppelt ritt, während ihre Futa-Schwester Charisma kniete und zusah. Die drei sind in einer seltsamen BDSM-Sache, seit Tanisha den MVP gewonnen hat. Die dunklen Brüste der nackten Futa schwollen an.
Er war einer der Futas, die für das Programm mit mir ausgewählt wurden.
Wenigstens hatte er Spaß.
Hey, sexy,? sagte Teal Constable, rutschte hoch und hielt meine Brüste. Willst du sehen, ob ich dich besser ficken kann als Tanisha?
Ich schüttelte den Kopf, meine Ohren brannten. Ich wusste, dass du es nicht kannst. Ich wollte sagen. Ich mache mich über ihn lustig, weil er so verzweifelt jeden Futa ficken will, der hereinkommt, selbst wenn meine Muschi weh tut. Für einen großen, harten Schwanz, der mich fickt.
Keishas Schwanz…
Zitternd erreichte ich die Kantine. Ich habe Annalee gesehen. Er lächelte und schwang mich zu einem Tisch. Dort standen zwei Tabletts mit Essen. Ich atmete erleichtert auf. Er hatte bereits mein Essen genommen. Ich kam zu ihr und umarmte sie fest.
?Kuss? schrie Teal von hinten.
Ich ging mit zitterndem Körper. Ich war so mürrisch. Ich zitterte, zitterte bei dem Gedanken daran, wie unmoralisch ich war. Ich war noch nie in meinem Leben so geil. Wenn ich Keisha gesehen hätte, hätte ich es sofort genommen. Regeln wären mir egal.
?Wie geht es dir?? Als wir uns auf unsere Plätze setzten, fragte Annalee, wann die Plastikbank unter meinem Hintern kalt sei.
?Geil,? Ich flüsterte.
?Keine Erleichterung??
Ich schüttelte den Kopf, als ich die Gabel aufhob. Ich hatte Spaghetti auf meinem Teller. Die Soße roch ausnahmsweise halbwegs gut.
?Nicht einmal Selbstbefriedigung? Sie fragte. Nicht einmal eine schnelle Jill im Badezimmer, außer Sichtweite.
?Musst du Futaş’s Badezimmer benutzen?
?Fair genug? sagte er zitternd. Das ist der Teil, den ich gehasst habe.
Er sah mich an, während er aß. Als wir fertig waren, sagte er: ? Du bist dabei zu schmelzen. Du brauchst wirklich etwas Randi. du wirst explodieren. Es macht dich so an, dass alle dich ansehen, nicht wahr?
Ich nickte und schob das Tablett beiseite. ?Keine Ahnung warum.?
?Vielleicht bist du ein Exhibitionist?
Ich nickte. Wollte nie… also… es ist mir so peinlich gesehen zu werden.
Seine Augen weiteten sich. Es gibt eine Art Masochisten, die es genießen, sich zu schämen. Erzwungene Nacktheit, Beleidigungen, solche Sachen.?
Oh Göttin,? murmelte ich und vergrub mein Gesicht in meinen Händen. Ich fühlte Augen, die uns beobachteten. Teal flog in der Nähe. Andere Futas auch.
Ja, schau mal, ist das das Schöne an dem Programm? sagte Annalee. ?Sie werden etwas über sich selbst erfahren. Dinge, die Sie nicht wissen. Ihre Macken. Ihre wahren Wünsche. Dies ist eine Woche purer, sexueller Freiheit. Ich glaube, wir haben einen von Ihnen gefunden.
Sag mir nicht, dass ich es mag? sagte ich und wand mich auf der Bank. Ich sah mir alle Menschen um mich herum an. Teal war in der Nähe, seine Augen brannten vor Lust auf mein Fleisch. ?Es ist peinlich.?
Annalee legte ihre Hand zwischen meine Hüften. Ich schnappte nach Luft, als er die Rundungen meiner Muschi rieb. Ich stöhnte, als die Lust mich durchströmte. Seine Berührung war leicht und zart, ganz anders als die geilen Futas, die mich den ganzen Tag berührt haben. Sie waren unhöflicher, es war ihnen egal.
Annalee war meine Freundin. Er wollte mich nicht verletzen, aber…
?Bitte hör auf,? Ich stöhnte und wollte meine Schenkel um seine Hand schließen, während er meine Schamlippen liebkoste und streichelte.
Wow, bist du klatschnass? sagte sie und ihre Finger glitten an meiner Spalte auf und ab. Er stieß meine Klitoris an.
Funken explodierten.
Ihre haselnussbraunen Augen öffneten sich weit hinter ihrer Brille, als sie mich berührte. Seine Zahlen streichelten meinen Kitzler in schnellen Kreisen. , murmelte ich und biss mir auf die Lippe. Mein Kopf ging über meine Schultern. Meine großen Brüste zitterten, als mein Freund mich stieß.
?Schau dir das an,? Eine Futa oder ein Mädchen flüsterte hinter mir. Es war schwer zu sagen.
Gut, du wirst etwas Lesben-Action sehen.
Mädchen, die mit Mädchen spielen, machen mich immer so hart und feucht.
?Ich weiss.?
Ooh, sieh dir das an. Ich wusste, dass sie Freunde waren. meinst du das sind mehr??
?Definitiv.?
?Wie lässt dich das fühlen?? Annalee flüsterte. Er beugte sich zu mir.
?Ich ich…? Meine Zunge wollte nicht arbeiten. All diese Futas, die zusehen, wie mein Freund mich berührt. Ich wollte am Boden schmelzen. Nur um zu verschwinden. ?Mutter…Anna…?
Er lächelte mich an. Das dachte ich auch. Du fängst an, gedemütigt zu werden. Darüber, gezwungen zu sein, dort zu sitzen und berührt zu werden. Ja, du bist. streite es nicht ab.?
War ich?
Es fühlte sich unglaublich an. Mein Körper trank von den Liebkosungen seiner Finger. Nur Keisha hat mich so berührt. murmelte ich, meine Wangen brannten. Ich hatte einen Futa-Liebhaber. Ich hätte Annalee das nicht tun lassen sollen, aber ich konnte sie nicht aufhalten.
Es fühlte sich unglaublich an.
Ich biss mir auf die Lippe, mein Herz schlug in meiner Brust. Mein Haar tanzte hin und her, als die Lust mich durchflutete. Mein Körper liebte es. Es fühlte sich unglaublich an und all die Leute, die zusahen, machten es noch peinlicher.
Seine Berührung fühlte sich an wie Elektrizität. War ich eine Art Freak?
?Wow, schau dir das an? sagte Natisha Mason, eine Freundin von mir. Sie war ein süßes schwarzes Mädchen. Ein junger Mann wie ich. Er saß mir gegenüber. Annalee macht sich über dich lustig?
?Fängt er an, in der Gesellschaft gedemütigt zu werden? sagte Annalee.
Ich stöhnte vor Scham, meine Muschi verkrampfte sich.
?Um zu sehen.? Annalee grinste Natisha an. Seine Fotze macht meine Finger nass. Ist es wild?
?Fluchen,? sagte Natascha. Das ist wild. In der Show zu sein, sollte für Sie ein reines sexuelles Paradies sein.
?Das das…? Ich schlug mit der Hand auf den Tisch. Ich kam dem Orgasmus immer näher. Das konnte nicht sein. Mein bester Freund wollte mich mitten in der Cafeteria ejakulieren.
?Ich kann dich täuschen, Randi? Teal wurde angeboten. Oder ich kann meinen Schwanz benutzen. Ich wette, es fühlt sich besser an.
?Was sagst du?? Fragte Annalee. ? Willst du einen Schwanz in dir spüren?
?Ich ich…? Ich zitterte, meine Hände umklammerten die Tischkante.
Ja, ist es? Annalee murmelte und leckte mein Ohr.
Ich drehte meinen Kopf, um ihn anzusehen. Er küsste mich schockiert. Es war gegen die Regeln. Er hat nicht um Erlaubnis gefragt, aber ich wollte ihn auch nicht aufhalten. Alle diese Leute waren Zeugen meines ersten Kusses mit einem Mädchen. Sie sahen, wie unartig ich war.
Ich kam.
quietschte ich in Annalees Mund. Seine Zunge fuhr hinein, als seine Finger meinen Kitzler streichelten. Säfte strömten aus mir heraus, als sich meine Muschi verkrampfte. Das Vergnügen, das mir den ganzen Morgen entbehrt war, überkam mich. Diese Welle heißer Lust steigt in mir auf.
?Er ist gerade angekommen?
?Fluchen?
?Randi, ich bin verliebt? Tee hat angerufen.
Du verliebst dich in jedes Mädchen in der Show. Nicht wahr, Rosario?
Ein Mädchen kicherte. Mmm, du hast recht.
Halt die Klappe, Samantha? Teal stöhnte. Wir haben nicht alle eine süße Freundin.
Seine Worte tanzten in meinem Kopf. Ich zitterte auf der Bank, meine Muschi zitterte immer stärker. Freude tanzte durch meine Gedanken. Natischa folgte mir mit geröteten Gesichtszügen über den Tisch.
?Fluchen,? sagte er und leckte sich die Lippen. Seine braunen Augen waren riesig. Du zuckst stark?
?Ich weiss? Ich stöhnte und unterbrach den Kuss mit Annalee. ?Verdammt. AA das ist großartig Ich bin weg?
Die Worte sprudelten leicht aus meinem Mund, als mein Verstand in Ekstase ertrank. Meine Brüste standen vor mir auf. Gedanken brannten in meinem Gehirn. Ich schauderte, gefangen in diesem schelmischen Vergnügen. Annalee beugte sich über ihr Hemd. Er saugte an meiner Brustwarze.
Ich stöhnte, während sie mich stillte. Seine Zunge tanzte um meine Faust und streichelte meinen Warzenhof. Freude durchströmte mich. Meine Muschi verkrampfte sich und zitterte. Die Lust breitete sich weiter in meinem Körper aus. Die Sterne tanzten vor meinen Augen.
?Randi, du bist so heiß? Teal stöhnte.
?Wow, wirklich spritzen?
?ICH? Ich heulte, verlegene Lust stieg in mir auf. Ich wollte dahinschmelzen. Alle beobachteten meinen Orgasmus. Mein Freund lutscht an meiner Brust.
Meine Zufriedenheit erreichte den Höhepunkt dieser Begeisterung, dieser gewaltigen Woge des Glücks, die mich in der Luft hielt. Ich schwamm dort für einen großartigen Moment, bevor der Orgasmus starb. Ich lehnte mich keuchend über den Tisch, meine Brüste hoben sich, als die Lippen meiner Freundin aus meiner Brustwarze herausragten.
Mir war schwindelig vor Glück. Von der Kraft meines Orgasmus. Ich kam vor allen. Ich wollte verschwinden. Ich wollte unter den Tisch rutschen, mich zu einer Kugel zusammenrollen und nie wieder herauskommen. Mein Körper summte von der Intensität meines Orgasmus.
War es der beste Orgasmus, den du je in deinem Leben hattest? Annalee flüsterte mir ins Ohr.
Ich nickte. Selbst mein Futa-Liebhaber hatte mich noch nie so verzaubert. Schuldgefühle überkamen mich, Scham, mich von jemand anderem ejakulieren zu lassen. Ich zitterte, meine Muschi schmerzte nach mehr. Erniedrigung nährte meine Lust.
Ich war genauso, wie Annalee behauptete. Ein Masochist, der sich schämen will.
?Gut,? sagte er und stand auf. Annalee zog ihr Shirt aus und enthüllte ihre runden Brüste, die von einem meergrünen BH mit weißer Spitze an den Rändern umrahmt wurden. Sie griff hinter sich und band es los, ihre Brüste sprangen heraus.
?B-was…? Ich versuchte, mehr zu sprechen, aber dieses Zittern ging schnell durch mich hindurch.
Gehen wir auf neunundsechzig? sagte. ?Im Augenblick.?
Ich wollte nein sagen, ich wollte sagen, ich würde es ihm nicht sagen, aber ich konnte nicht sprechen. Ich konnte nur zusehen, wie die Futas um uns herum jubelten. Natischa öffnete ihre Augen weit und hielt den Atem an. Dann begann er, Platz zu machen und unsere Tabletts mit dem Mittagessen aus dem Weg zu räumen.
Annalee zog ihre Jeans herunter, enthüllte ein passendes Höschen und schnitzte ein kleines Herz über ihren Schamhügel, um ihren braunen Busch zu zeigen. Dunkle Strähnen, die aus der Öffnung kaskadierten, fügten einen Hauch von Aufregung hinzu. Ich leckte mir über die Lippen, als er nach unten drückte.
Darf ich Annalees Muschi essen? Natürlich habe ich Keishas gegessen. Ich habe deine Muschi geliebt, aber Annalee war ein Mädchen. Er hatte keine Klitoris, nur eine Klitoris. Da kam kein großer Hahn raus. Ich zitterte, mir schwirrte der Kopf. Das konnte nicht sein. murmelte ich.
?Iss es aus? rief Teal.
?Passiert das auf Facebook? rief eine andere Futa, zog ihr Handy heraus und richtete es auf uns.
Oh, das ist heiß, sagte ein erstklassiges Mädchen namens Ginny. Er stand neben einem blonden Futan mit Brille. Nehmen Sie das für den A/V-Club auf, Candice.
Futa nickte, holte ihr Handy heraus und Ginny, eine schlanke Rothaarige, schob ihre Hand unter Candices Rock. Die Hand des Rotschopfs glitt nach oben und fand die Wölbung der Futa. Ginny grinste, als sie Candice masturbierte. Das Paar beobachtet uns mit leuchtenden Augen.
?In Ordnung,? sagte Annalee. Sie glitt auf den Tisch, ihre runden Brüste wackelten. Er lag auf einer grauen Fläche und lehnte sich auf den Rücken. Das war nicht gegen die Regeln. Schüler konnten Sex haben, solange sie den Unterricht nicht unterbrachen. Und das war unsere Mittagspause. Es gab private Räume, in denen man abhängen konnte, oder man konnte Sex in Fluren, leeren Klassenzimmern, im Badezimmer oder direkt hier in der Cafeteria haben.
Der einzige unzugängliche Ort war der Sitzungssaal von Lola Lovells Purity Club. Sie aßen dort, damit sie unsere Ausschweifungen nicht miterlebten.
Ich wollte sofort dort sein, aber dann würde mich niemand sehen. Ich konnte mir nicht helfen, als Annalee mich ansah und sagte: Setz dich auf mich und fang an, meine Muschi zu essen.
All diese Augen, die mich beobachteten, machten mich so aufgeregt. Mein schlechter Körper konnte nicht widerstehen. Ich konnte nicht protestieren. Ich konnte nicht sprechen. Jetzt würde ich meine Futa-Freundin wirklich betrügen. Er war also mit einem Mädchen zusammen. Keisha würde es verstehen.
Ich wollte ihm das erklären und…
?Jetzt?
Annalees Bestellung verursachte mir Gänsehaut. Ich sah mir seinen braunen Pelzärmel an, er verblasst im Moment. Ich leckte mir über die Lippen und baute dann die Tische zusammen. Alle haben mich beobachtet. Xochitl und ihre Futa-Schwester tauchten nackt auf und streichelten sich gegenseitig. Warum waren sie nackt? Sie standen diese Woche nicht auf dem Programm.
?Es ist heiß,? Teal stöhnte. Kein Mädchen wird mich masturbieren?
?Nein,? sagte Ginny. ?Ich muss mich um eine Futa-Freundin kümmern?
?Nahe,? Natyasha Sed.
?Ich habe eine Futa-Freundin? sagte ein anderes Mädchen.
Im Gegenteil, hat er dich gestreichelt? murmelte ein heiseres Mädchen. Mmm, aber während ich Samantha streichle, kann sie dich streicheln.
?Was sagst du?? sagte eine braunhaarige Futa zu Teal. Das muss Samantha sein. Er sah Teal an. Rosario kümmert sich um mich und ich um dich.
?Nicht futalara wie du? murmelte Teal.
Aber es ist so heiß, meine Futa mit jemand anderem zu sehen? , stöhnte Rosario und streichelte schnell Samanthas Schwanz.
Ich zitterte, als ich in das Gesicht meines Freundes stieß. Seine Hände packten meine Beine und zogen mich herunter. Sie stöhnte: Ich habe gelernt, dass ich Mädchenfotzen genauso liebe wie Futas, Randi. Ich wollte unbedingt deine essen. Vielen Dank.?
Ich wimmerte nur und schnappte dann nach Luft, als ich ihm meinen gelben Fellärmel ins Gesicht drückte. War es nicht das erste Mal, dass ich meine Muschi gegessen habe? Keisha war großartig darin, Muschis zu essen? Aber es war mein erstes Mal in der Öffentlichkeit mit solchen Augen.
Meine Wangen brannten.
Ich vergrub mein Gesicht zwischen ihren Beinen. Plötzlich war es, als ob da diese Privatsphäre wäre, während sie auf ihre Fotze starrte. Ich wurde teilweise von seinen Beinen geschützt. Ich stöhnte und atmete den sauren Moschus ein. Es war anders als meine scharfe Möse und Keishas scharfe Fotze.
Er leckte seine Zunge und küsste meine Fotze. Ich zitterte, meine Lippen bewegten sich auf und ab. Ich drückte mein Gesicht in ihre Muschi. Ich schob sie in den kitzelnden Busch und spürte dann die warme Berührung ihrer Muschirundungen an meinen Lippen.
Ich stöhnte. Ich konnte nicht glauben, dass das passierte. Ich wollte gerade meinen Freund essen. Ich rieb meine Hüften hin und her und zitterte über ihm. Mein Herz schlug in meiner Brust. Er klammerte sich an mein Arschloch, während ich zum ersten Mal leckte.
Ich habe die Muschi eines Mädchens probiert.
Kuchensäfte bedeckten meine Zunge. Er stöhnte in meiner Möse. Ich zitterte, meine großen Brüste rieben an seinem Bauch. Meine Brustwarzen schmerzten vor Vergnügen. Ich jammerte nach ihr, als sie meine leckte und umarmte.
?Es ist heiß,? Ginny stöhnte. Ooh, ich will deinen Film sehen, während du mich heute Nacht fickst.
?Ja,? Candice stöhnte. Göttin, ich liebe dich.
?Samantha? Rosario stöhnte. Ooh, ja, ja, fahr mit diesen Fingern in mein Arschloch hinein und wieder heraus.
Schmutz? Das war seltsam.
Mein Freund schnurrte in meine Muschi. Seine Finger glitten über meinen Arsch und zu meinem Schraubstock. Er fand meine Lippen und streichelte mich. Dann schnappte ich nach Luft, als er seine Zunge leckte und meinen Kitzler ergriff und zwei Finger tief in mich drückte. Freude blitzte in mir auf. Seine Finger füllten mich.
Aber nur für einen Moment.
Ich jammerte zu ihrem Tanz, als sie sie herauszog. Einen Moment später stöhnte ich, als ich sie in mein Arschloch schob. Er durchdrang sie in und außerhalb von mir. Mein Kopf wackelte von einer Seite zur anderen, als seine fotzengeölten Finger mein gedehntes und gedehntes Arschloch öffneten.
Ich konnte nicht glauben, dass du das tun würdest. Ich wimmerte in seine Möse. Es war ein ganz anderes Gefühl. Seine Finger glitten tief in mein Arschloch. Seine Zunge glitt in meine Falten, als ich in seine stöhnte.
?Annalee? Ich bin außer Atem. Oh, ja, ja, finger mein Arschloch?
Seine Hüften kniffen mein Gesicht.
?Leck meine Muschi und fingere meine Fotze. Ich will wieder abspritzen?
Er pumpte seine Finger in und aus meinem Arschloch, während seine Zunge um meinen Kitzler tanzte. Ich habe deine kleine Knospe entdeckt. Es war ganz anders als die Muschi eines Futans. Keine großen Schwänze hier. Seine Kurven waren straff. Ich spielte mit ihrem Kitzler, das Vergnügen sprudelte in mir hoch und baute einen weiteren Orgasmus auf, während ich das Café beobachtete.
Seine Finger lösten sich von meinem Arsch und ließen mich leer fühlen. Ich stöhnte, als ich sie zurück in mein Durcheinander schob. Ich zappelte in seinem Gesicht herum und drückte ihn, als er sie tiefer in meine Wange drückte und sie in seine Knöchel tauchte.
Seine Finger blieben einige Augenblicke in meiner Handfläche, bevor er sie abriss und wieder in meinem Arschloch vergrub. Er drückte sie tief hinein, was mich zum Stöhnen und Zittern brachte. Ich zappelte an ihm herum und rieb meinen Kitzler an seinen hungrigen Lippen. Ich drückte den Saft seines Brotes aus und rieb es an seinem Busch. Schamhaare kitzelten mein Gesicht, als Lust mich durchströmte.
Oh, ja, ja, ich liebe deinen Arsch Ich stöhnte. Das war die Wahrheit. Meine Eingeweide blieben um seine Finger stecken. Oh, Annalee, finger mein Arschloch.
Er lutschte hart an meinem Kitzler, die Lust wächst und wächst.
?Es ist heiß? Teal stöhnte.
?Fluchen,? Samantha schnappte nach Luft. ?Kann ich es schaffen??
?Ja,? seine Freundin stöhnte. ?Mein Arschloch ist locker genug?
?Es wird heiß,? Ginny stöhnte.
Oh, wow,? murmelte Natischa. Ich kann nicht widerstehen. Ich werde masturbieren?
Ich kann dich ficken? Das Marineblau atmete.
?Nein?
Annalee zog ihre Finger aus meinem Bauch und stöhnte: Einer von euch schaut Futa, steck deinen Schwanz in deinen Arsch. Ich habe es geölt.
Seine Schenkel steckten meinen Kopf in seine Fotze. Ich kann meinen Einwand äußern. Ich hätte nein sagen können, aber er hat mich gedrängt. Er übernahm die Kontrolle, und das brachte mich dazu, gehorchen zu wollen. Seine Hände griffen nach meinen Pobacken und zogen sie auseinander. Er hat mein Arschloch eingeölt.
Die Demütigung dieses Augenblicks packte mich.
Ich steckte meine Zunge in Annalees Muschi. Ich wirbelte meine Zunge in ihr herum, stöhnte in ihre Möse. Ich war ein sehr böses Mädchen. Eine ungezogene Schlampe. Ich ließ einen zufälligen Futa mein Arschloch ficken. Ich hatte eine Futa-Freundin. Ich hätte das nicht tun sollen, aber ich war ein durch und durch unmoralischer Freak.
Vor diesem Tag hatte ich keine Ahnung.
Meine Muschi schmolz, als Annalee sie leckte. Dann spürte ich, wie sich der Tisch veränderte. Jemand hat es installiert. Kleider raschelten. Ein Schwanz zwischen meinen Arschbacken. Es war nicht Keishas. Die schwarze Futa war nicht so dick wie ich verliebt bin.
?Fick ihn? heulte Annalee, die jetzt für meine Sexualität zuständig ist.
?Ja? grunzte Teal Constable. ?Göttin, ja?
Neuling, Futa-Schwanz hat mein Arschloch zertrümmert. Ich stöhnte, als ich spürte, wie sein Schwanz in meine eingeölten Eingeweide glitt. Ich jammerte zu meinem Freund. Das war so falsch. Ich war so ein ekelhafter Futa.
Ich kam.
Mein Arschloch kräuselte sich um Teals Schwanz, als meine Säfte in Annalees Mund strömten. Er umarmte sie. Seine Zunge glitt in meine Falten, als ich über den Tisch hüpfte und mich an mir labte. Gedemütigtes Vergnügen strömte in mich hinein.
Tut mir leid, Keisha Ich stöhnte. Ich bin eine totale Schlampe Ich kann mir nicht helfen. Es fühlt sich so gut. Mädchenschwanz fickt mein Arschloch?
?Seine Eingeweide wedeln um mich herum? stöhnte Teal. Ich habe ihn zum Abspritzen gebracht.
?Ich war es,? Annalee murmelte.
Seine Zunge fegte durch meine Falten. Er leckte und küsste mich, neckte mich. Meine Säfte strömten in seinen Mund, als der Orgasmus mich immer wieder kräuseln ließ. Ich stöhnte in seine Möse. Ich liebte es, als das Vergnügen meinen Verstand erstickte. Die Scham brannte in meinen Gedanken und verstärkte das Glück, das aus meiner Fotze und meinem schwanzgestopften Arschloch strömte.
Teal zog meinen Schwanz zurück, während Annalee sich an meiner Muschi labte. Erstklassiger Futa stöhnte, als wäre er im Himmel. Ziemlich nah am Ziel. Er war in meinem frechen, sich windenden Arschloch. Ich stöhnte an der Muschi meines Freundes und schlemmte den Hunger.
Teal traf mich in den Bauch und schüttelte mich zu meinem Freund. Meine Brüste rieben an ihrem Bauch, ihre Brustwarzen seufzten bei dem Gefühl von Annalee’s seidiger Haut. flüsterte ich, mein Arschloch umklammerte Futas Stoßschwanz. Es hat mich reingepumpt, es hat mich verrückt gemacht.
?Ach du lieber Gott? Ich atmete Annalees Muschi immer und immer wieder ein. Der Orgasmus ließ mich immer wieder winken. Angetrieben von Demütigung. Schande. Entschuldigung Keisha Oh mein Gott, ja?
Ooh, fick mich hart? stöhnte Rosario. Schlag mich, Samantha
Ich ficke dich mehr als Teal Randi fickt? Samantha stöhnte.
?Ja?
Ooh, verdammt Randi stöhnte Teal. Dein Durcheinander… Das ist unglaublich. Du machst Witze über mich Ach du lieber Gott?
?Leer mich aus? Ich bettelte. Das wäre sehr peinlich. Es ist so demütigend.
Meine Muschi zitterte stärker. Ein weiterer Orgasmus kam aus mir heraus.
Annalee stöhnte, als sie an den Säften nippte, die aus mir herausströmten. Meine Zunge sprang aus ihren Falten, labte sich an dem Krass, leckte die ganze Lust daraus heraus. Ich stöhnte und stöhnte, meine Hüften tanzten hin und her und rieben meine Fotze an seinen hungrigen Lippen. Meine Augen waren fest geschlossen. Die Lust breitete sich in meinem Körper aus. Ich kicherte und stöhnte.
Es war unglaublich. Ich trank die sauren Säfte, der seidige Busch rieb an meinen Falten. Meine Augen schlossen sich, als das Vergnügen in mich strömte. Mein Arschloch pochte und tat weh. Dieses unglaubliche Vergnügen durchströmte meinen Körper.
Meine Eingeweide blieben bei Teal hängen. Ich schauderte, Vergnügen erfüllte mich. Mehr und mehr Freude schmolz meinen Verstand mit Scham. Ich trank keuchend und keuchend in Richtung Annalees Muschi. Ich zitterte auf dem Tisch.
Oh, ja, ja, dein Abschaum? stöhnte Teal. Er hat mich mit seinem Schwanz geschlagen. Es hat meinen Darm so hart getroffen. ?Ich werde explodieren?
?Tun? zischte mein Freund. Mmm, komm auf ihn, du frecher Futa?
?Ich will es? Ich stöhnte.
?Kein Lampenfieber Teal? Samantha hat angerufen.
Futa – meine Freundin und nicht wie ihr großer Schwanz stöhnte Rosario.
?Nicht so groß wie meine? murmelte Ginny. Oh, ich muss deinen Samen probieren, Schatz.
Ginny? rief Candice.
?Fick diesen Arsch? Natischa stöhnte. Oh, ja, ja, ich habe ihn geschlagen. Er atmet sehr laut.
Er fährt fort, auf den Schwanz meines Mädchens zu kommen, Teal stöhnte.
?Ja? Ich heulte. ?Komm jetzt auf mich?
Teal drückte stärker. Erstklassige Futa schlug mein Arschloch hart und schnell. Das Mädchen steckte ihren Schwanz in meinen Darm. Ich stöhnte, mein Arschloch kräuselte sich um ihn herum. Ich wand mich auf meinem Freund. Meine Brustwarzen streichelten seinen Bauch.
Sie zitterten und fügten eine Freude hinzu, die den Krampf in meiner Katze anheizte.
Annalee steckte ihre Zunge in meine sich windende Kehle, drehte sich um und verspottete mich. Ich stöhnte in Richtung seiner Fotze und beugte mich über ihn. Ich wollte es auch raus. Ich wollte, dass er nach Luft schnappte und stöhnte, während die Katzencreme durch ihn floss.
Ich lutschte ihren Kitzler. Meine Lippen verfingen sich in seiner kleinen Knospe. Es war fast so, als würde man an der Brustwarze einer Futa saugen, aber sie war sehr klein und mit scharfem Saft getränkt. Meine Zunge spielte damit, während meine Eingeweide um Teals Schwanz wirbelten. Ich hatte ein Vergnügen. Welle um Welle, die ertrinkt.
?Komm in sie? Annalee schnappte nach Luft. Tu es, du erstklassige Futa-Schlampe
?Du hast endlich welche? rief Stacie. Mein Freund hat zugesehen.
Meine Muschi kam härter. Mein Arschloch zog sich um diesen impulsiven Schwanz zusammen. Teal stöhnte.
Ginny? rief Candice. Oh, ja, ja, ich liebe dich Du bist der beste?
Teal hat mein Arschloch getroffen. Explodiert. Sein heißes Sperma spritzte in meinen Darm. Ich hielt den Atem an und quietschte in der Nähe der Klitoris meiner Freundin. Ich lutschte an seiner Knospe nach einem dicken Schwall Sperma, der in meinen Darm schoss.
Ein weiterer Futa kam zu mir.
Der Orgasmus brachte mich zu neuen Höhen der Begeisterung.
Oh mein Gott, Samantha dein Schwanz? Rosario hielt den Atem an. Ja, ja, begrabe das große Mädchen in mir Entladung?
?Du bist die Beste, Freundin? Samantha stöhnte. ?Göttin, ja?
Mein Geist schmolz. Verloren vor Vergnügen melkt mein Arschloch Teals Schwanz. Mein Freund trank meine Säfte. Es zitterte unter mir. Sein gähnender Bauch massierte meine schweren Brüste. Meine Nippel. Dann quietschte er.
Scharfe Säfte sprudelten aus seiner Möse. Annalee wusch mein Gesicht. Ich trug die Creme auf, während die Sterne vor meinen Augen tanzten. Teal feuerte mir die letzte Ladung Sperma ab, während mein Freund sich am Höhepunkt vergnügte. Meine Orgasmen erreichten ihren Höhepunkt in mir.
?Ja Ja Ja? heulte Natisha und spritzte auf ihre eigenen Finger.
Ich hing dort auf dem Höhepunkt meiner schelmischen Ekstase. Ich zitterte, wurde ohnmächtig angesichts des Krachs meines Freundes, sein Körper zitterte unter mir. Teal schnappte nach Luft, sein Schwanz wurde in meinem Abschaum weicher. Futas und Mädchen stöhnten um mich herum.
Es war unglaublich.
Ich schauderte, mein Vergnügen zu sterben. Teal keuchte vor Freude und riss seinen Arsch von meinem Arschloch. Er gab meinem Arsch einen Klaps mit dem Futa-Schwanz, während sein Sperma aus meiner Fotze sprudelte. murmelte Annalee in meiner Kehle, Säfte tropften von meinem Kinn.
?Das war großartig,? Meine Freundin stöhnte, ihre runden Brüste streiften meinen Bauch. Ich habe das wirklich gebraucht.
Scham hat mich verbrannt. Ich konnte nicht glauben, wie laut ich am Ende schrie. Ich rollte von meinem Freund ab, Sperma lief aus mir heraus. Die Schüler fielen auseinander. Ginny sprang auf ihre Füße und ejakulierte auf ihren Lippen. Blonde Futa drückte auf seine Freundin. Ich habe gehört, dass die Kuh, Candice, den größten weiblichen Schwanz auf dem Campus hat.
Shelena widersprach.
Samantha und Rosario waren atemlos und umarmten sich in Glückseligkeit nach der Beziehung. Natisha saugte ihren eigenen Saft und saugte an ihren dunklen Fingern. Xochitl und Isidora wanden sich an einem anderen Tisch und erlagen ihren inzestuösen Leidenschaften. Während die Hayward-Zwillinge ihre Futa-Schwänze über den nackten Rücken und den Arsch des japanischen Mädchens zogen, sah ich kürzlich, wie Denice sich an Umekos Mösen labte.
Denice und Umeko waren komisch. Aber ich glaube, sie fanden, was ihnen gefiel, und ich…
Keisha sah zu. ?Frau. Reihenunterseite? Ich bin außer Atem, mein Arschloch ist gefüllt mit der Ejakulation einer weiteren Futa. Mir wurde beim Spucken in die Zunge geschossen. ?Ich ich…?
Kommen Sie mit, Miss Bjork? sagte.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert