Petite Milf Gibt Multiplen Orgasmus Und Stöhnt Hd

0 Aufrufe
0%


Ich war zu einer Party eingeladen, er war der Freund eines Freundes, der sich als nur ein paar Blocks von mir entfernt herausstellte. Die Stewardess ist groß, blond, hat einen tollen Körper und ist gebräunt, all die Eigenschaften, die ich an einer Frau hasse. Ich stelle mich ihm vor, zu seinen Füßen liegt ein großer Hund, er war ein Rotweiler, er ist nie von seiner Seite gewichen. Wir haben uns unterhalten, ich glaube, unsere Kinder gehen auf dieselbe Schule, er hat einen siebzehnjährigen Sohn, ich dachte, ich frage mal, ob meine Tochter ihn kennt. Er sagte, sie würden einen Tag unterwegs sein, und keiner der normalen Typen, die auf seinen Hund aufpassten, sei diesen Sommer da, und er brauche jemanden, der ihn füttere, einmal am Nachmittag mit ihm ausführe, vielleicht in dieser Nacht. Sie sagte, sie habe ihn nie zu lange verlassen, er ist so ein guter Hund, sagt sie. Er stand auf und spürte fast, wie sie über ihn sprach, ihn streichelte. Wie heißt er, frage ich, Zeus, antwortet er, dreht sich um, bemerkt niemanden auf der Party und legt sich zu seinen Füßen. Sie scheint sehr ruhig und freundlich zu sein. Ich sehe keinen Grund, warum ich das nicht für dich tun sollte, wann gehst du aus der Stadt? Wirklich? Das wäre toll, aber wäre es überhaupt ein Problem, wenn es morgen wäre? sagt. Ich sage überhaupt nicht und er hat mir alle Details gegeben und er gibt mir den Schlüssel.
Ich drehte den Schlüssel zum Schloss. Zeus lag da, als würde er auf mich warten. Ich ging in die Küche, gab ihm frisches Wasser und Essen aus seinem Napf. Ich ließ ihn raus, er ging einfach weg, ging ins Badezimmer. Er ist ein wirklich guter Hund, dachte ich, kein Problem. Er folgte mir hinein. Ich stellte sicher, dass alles abgeschlossen war, und beschloss, das Badezimmer zu benutzen, bevor ich ging. Ich pinkelte und als ich aufstand ging er ins Badezimmer. Ich beobachtete, wie er langsam auf mich zukam. Ich fragte mich, was er tat und was er dachte. Ich drehte mich um, um den Deckel zu schließen, drehte mich um, bückte mich, um meine Shorts aufzuheben, und er war gleich da. Sein Kopf hinderte mich daran, meine Shorts anzuziehen. Ich lachte nur und drückte seinen Kopf, damit er sich bewegte. Ich versuchte, um ihn herum zu greifen, aber ich konnte nicht, ich drückte ihn stärker, aber nichts stand nur keuchend da. Er war so nah bei mir, ich konnte nicht verstehen, was er tat, ich lachte und versuchte, ihn zu bewegen. Meine Shorts sind dort an meinen Knöcheln und ich habe keine Ahnung, wie ich diese großen Schuhe aus dem Badezimmer bekommen soll. Komisch, es lässt mich nicht los. Ich bin völlig ausgesetzt.
Ich lache eine Minute, dann spürte ich plötzlich, wie er sich bewegte, gegen meine Fotze, er leckte mich. Ich denke, wirklich? Das hat er auf keinen Fall getan. Dann tat er es noch einmal, als wüsste er, dass er es schmeckte, und drückte mich stärker. Meine Hände waren über deinem Kopf. Ich spürte seine Sprache, seine vulgäre Sprache, seine Übung und seinen Appell. Ich versuchte erneut, seinen Kopf zu drücken, aber er bewegte sich nicht. Zeus Was zur Hölle machst du? Ich spürte seine Zunge wieder, er hatte sein Ziel gefunden und er übte schneller, ich fühlte, wie meine Säfte meine Fotze hinunterliefen, seine raue Zunge lief rundherum, leckte meinen Arsch und zog seine Zunge zwischen meinen Lippen zu meiner Klitoris. Er war schon unsicher, sein Kopf stieß mich wieder, ich schrie und fiel zurück in die Toilette. Meine Beine wackelten, ich versuchte, ihn von mir wegzudrücken, seine Zunge verließ nie meine Fotze, ich versuchte, ihn zu treten, aber es führte nur dazu, dass meine Shorts und Unterwäsche vollständig herunterfielen. Ich war völlig exponiert und meine Position bot eine noch bessere Einführung darin. Er schob seine Nase rein und seine Zunge verlor sich in meiner Fotze. Ich konnte nicht glauben, dass es passierte, ich konnte es nicht verhindern. Ich sah auf mein Tanktop, meine Nippel waren so hart, dass ich nicht glauben konnte, wie es sich anfühlte, seine Zunge war riesig, es war so dick und lang. Ich hatte es aufgegeben ihn zu schubsen, versuchte mein Gleichgewicht zu halten, ich lag ausgestreckt auf der Toilette. Seine Zunge war jetzt tief in mir, mein Atem geht schnell, mein Herz schlägt schnell. Ich hasste es, es zuzugeben, aber es fühlte sich so gut an, dass mein Körper mich verraten hatte. Ich kämpfte nicht mehr mit dem Drang zu ejakulieren, es wurde der Ort, an dem ich ejakulieren musste. Seine Zunge war magisch, er fand meinen G-Punkt und massierte diese große, raue Zunge hinein, als ob er genau wüsste, wo sie war. Ich konnte es nicht verhindern, ich wollte es. Ich komme zu mir zurück, indem ich ihren Namen sage, da ich den intensivsten Orgasmus hatte, an den ich mich erinnern kann. Es dauerte ewig und das ermutigte Zeus nur, weiter daran zu lecken. Es war so intensiv, dass mir schwindelig wurde, ich lehnte seinen Kopf an mich, als würde mich ein Liebhaber lecken. Da ich nicht wollte, dass es aufhört, stöhnte und protestierte ich gegen ihn, immer wieder spülten Wellen von Sperma über mich hinweg.
Ihr Lecken hatte sich verlangsamt, als ihr Orgasmus endlich langsamer wurde, sie leckte noch ein paar Mal und zog sich zurück, sah mich an und leckte ihre mit Sperma bedeckte Nase und ging weg. Ich war müde, versuchte meine Atmung zu regulieren, saß immer noch auf der Toilette und versuchte zu verstehen, was gerade passiert war.
Als ich ausstieg, lag Zeus auf dem Boden und er sah mir nach, ich dachte, Gott, ich sollte ihn heute Nacht rausholen.
Jetzt war er ein guter Hund.

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert