Osiris Deepthroats Bbc Pov Bis Sie Weint

0 Aufrufe
0%


Spawn und Lady Raven Pt. 3 (Tod im Duell)
Nun, das war erfrischend, sagte Lady Raven und leckte sich die Lippen, als sie die Bar verließ.
Ja, es war erfrischend, sagte Spawn zu sich.
Die Art und Weise, wie die höllische Kraft durch seinen Körper strömte, machte ihn noch mächtiger.
Die Uhr schlug 23:30 Uhr. und der Mond war vollständig sichtbar.
Die Straßenlaternen leuchteten nachts wie eine Landebahn.
Spawn und Lady, Dawson St.
Da kam jemand auf die Straße und zündete sich eine Zigarette an.
Er trug ein schwarzes Hemd, blaue Phat-Farm-Jeans und Stiefel sowie blutrote Dredlocks.
Nun gut, wenn nicht der legendäre Spawn, sagte der Mann.
Wer bist du? Laichen wurde gefordert, grüne Augen leuchteten.
Er sah den Mann an und sagte: Bist du das, Lucius? er sagte.
Ja, sagte ich, gelbe Augen glänzten vom Zigarettenrauch.
Aber ich bin nicht der Lucius, den du vor zehn Jahren kanntest.
Natürlich hast du etwas Höllenkraft gefunden und jetzt bist du eine Plage vermutete Spawn, ballte und öffnete seine Fäuste.
Es ist nicht gestohlen, es ist eher eine Geißel, die mir der Clown gegeben hat.
Lass mich dir zeigen, wie es sich anfühlt, wahre Höllenmacht und Vampirmacht zu kombinieren
Lucius‘ Zähne blitzten auf, seine Augen wechselten von Gelb zu Rot und seine Zigarette fiel fertig auf den Bürgersteig.
Ich warf den ersten Schlag, der ihn zu einem nahe gelegenen Zeitungskasten schickte.
Jetzt bin ich sauer
Batman sagte, du bist ein harter Kämpfer, aber du kämpfst wie eine Pussy, ich denke, er hatte Recht damit. spottete ich.
Er stand von der nun nutzlosen Zeitungsbox auf und sagte: Willst du einen Kampf? ​​Dann gebe ich dir einen
Spawns Rüstung wickelte sich schnell um sein verbranntes Gesicht.
Ich beobachtete mit vollkommener Bewunderung und Bewunderung, wie die Ketten sein zerschmettertes Gesicht umgaben.
Das ist geile Scheiße Ich lachte.
Dann kamen zwei lange Ketten von hinten heraus.
Sie hatten eine leuchtend silberne Farbe mit scharfen, winzigen Mündern von der Größe meiner Faust.
Töte ihn nicht, warnte die Lady und ging weg, um sich ihre eigene Zigarette anzuzünden.
Wie auch immer, verwarf er die Frage.
Zähne blitzten von den Straßenlaternen, Lucius lachte.
Er hat keine Ahnung, was ihn erwartet, dachte ich.
Dann fuhr eine leichte Brise durch mein rotes, gezacktes Haar.
Im nächsten Moment rannten sie Kopf an Kopf aufeinander zu.
Wir sprangen beide in die Luft und seine Stachelfaust schlug mir hart ins Gesicht.
Dann stürzte Spawn Lucius auf die Straße, brach das Fundament und hinterließ einen kleinen Krater mitten auf der Straße.
Als ich Spawn von mir warf, sprang ich auf und verpasste ihm einen Supertritt gegen den Kopf.
Er taumelte und schleuderte eine Welle höllischer Macht auf mich los.
Komm schon, ich will nicht die Pussy-Actionfigur, ich will den echten Spawn ohne Gnade Ich habe ihn abgelenkt.
Dann schlugen sich Lucius und Spawn mit entfesselten Schlägen aus Wut und Hass. Spawn brachte mich zu Fall und packte es mit einem meiner Arme, stieß es brutal gegen einen Chevy Caprice und zerstörte es vollständig.
Überall floss Blut, rot und grün.
Woher hast du solche Macht? Spawn sagte, er habe einen blutigen Lucius mit seinen Ketten hochgehoben.
Ein Geschenk von Violator, Abschaum und Lucius spuckte Spawn rotes Blut ins Gesicht.
Unverschämt verdammt «, bellte Spawn und warf mich gegen das Flachglasfenster eines Bürogebäudes im Erdgeschoss.
Es war Samstagmorgen, 1.13 Uhr.
Es ist vorbei, sagte er und wandte dem Bürogebäude den Rücken zu.
Aber das war es nicht.
Mit Glasscherben auf dem Boden trat Lucius aus dem zerbrochenen Fenster.
Zerrissen, blutig, halb von höllischer Macht gezeichnet, seine Kleidung zerrissen, spuckte Lucius Draken aus und sagte: Wanda wäre mit deiner Freundin sowieso besser dran gewesen, ich kann sehen, wie du eine gottverdammte Fotze wie dich zurückgelassen hast sagte.
Sein Hemd hing halb von seiner rechten Schulter und Lucius schnippte nicht nur einmal, sondern dreimal mit den Fingern.
und drei neue Gestalten tauchten aus dem wirbelnden, höllisch grünen Nebel auf.
Der Mörder von Predator, Alien und Spawn war Chapel.
Ich sprang über eine Straßenlaterne und ging in die Hocke, Spawny Boy, gib zu, dass du uns nicht alleine schlagen kannst, oder? Ich kicherte.
Aber wie können die hier jetzt alle tot sein
Dank Violators kleiner Gabe kann ich jeden wiederbeleben, den ich will
Nun, Spawn, willst du eine zweite Chance, mich noch einmal zu töten? Chapels tiefe Stimme spottete.
Das sieben Fuß große, tintenschwarze Alien zischte und wedelte mit seinem tödlichen Schwanz hin und her.
Der Predator ging in den Chamäleon-Modus und verschwand.
Und Chapel sprang zu Spawn und dann zu Alien.
Die Kapelle kam zu kurz und fiel flach auf sein schädelbedecktes Gesicht.
Weißt du, ich hasse es immer, wenn ein Streit ausbricht und ich nicht eingeladen bin. Batman sagte, Chapel habe eine Linie an seinen Beinen behalten.
Es hat lange genug gedauert. Spawn seufzte.
Goody, Goody, mehr Kampfwettbewerbe Ich applaudierte
Lady Raven stand am Fenster der Bar und sah zu, wie sie versuchte, sich dem Kampf anzuschließen, aber sie wusste, dass sie in dem Moment sterben würde, in dem sie auf einen von ihnen stieß.
Was ist mit dir passiert, Lucius? flüsterte er zu sich selbst, als er sich eine neue Zigarette anzündete.
Chapel griff nach dem Seil und zog Batman zu einer kaputten Straßenlaterne, wobei hellgelbe Funken in die Luft schossen.
Das Alien sprang auf Spawn zu, aber eine Explosion höllischer Macht verdampfte auf seinem Kopf und regnete saures, cyanfarbenes Blut aus der Stelle, an der sein Kopf gewesen war.
Spawn schrie vor Schmerz auf: Du Hurensohn sagte.
Ich stand vor ihm und grinste teuflisch: Richtig, ich spiele Dirty
Der Geruch von verbranntem Fleisch verwirrte meine Sinne und machte mich durstig nach diesem metallischen Geschmack von Blut.
Er stand auf und gab mich zurück zur Kapelle, die fünf Meter entfernt gegen Batman kämpfte.
Hey pass auf bellte Kapelle.
Geh weg und töte ihn jetzt
Ich stand auf und rannte zu Spawn, der in einen unsichtbaren Predator verwickelt war.
Nimm das und der Predator prallte gegen einen Hydranten, der durch seine bronzebeschichtete Rüstung fuhr, um ihn sofort zu töten. Dann explodierte die Spitze des Hydranten und schickte einen Geysir aus kaltem Wasser in die Luft.
Spawn bückte sich und schnitt ihm den Kopf ab, dann warf er ihn auf die Straße.
Zwei links, zwei links.
Chapel senkte sein Schwert auf Batman, fing ihn aber auf.
Batman drehte sein Schwert, durchbohrte Chapels Brust und tötete den 6 Fuß 5 Riesen.
Chapel tötete seinen Feind langsam, indem er ihn in die Brust schlug, bevor das letzte Stück seines Lebens seinen Körper verließ.
Lucius schoss Spawn mit einem Speer aus dem Fenster der Bar.
Lady Raven hatte gerade noch rechtzeitig gehandelt, um zu verhindern, dass Glas ihr ins glänzende Gesicht prallte.
Sie gingen beide durch Glas, Leichen und Holzstöcke.
JD, Bud, Zima, Whiskyflaschen und andere Dinge brachen, als sie sie trafen.
Lucius warf den 6 Fuß 8 großen Spawn auf seine Füße und warf ihn in eine Ecke.
Clan Clan die Uhr schlug zwei.
Die Doppelkette schnappte heraus und zog mich hart auf den bierfleckigen Boden.
Frisches Blut strömte aus Lucius‘ Hinterkopf.
Dann flog er durch die Haustür und auf die überflutete Straße.
Spawn griff ihn an, als er aufstand und versuchte, aus der schwindelerregenden Dunkelheit auszubrechen.
Spawn entfesselte Schläge, Tritte, Kettenstiche und alles andere, was er benutzen konnte, und schlug mich brutal.
Die Macht der Hölle schwand, die Macht schwankte, die Verteidigung starb, ich war am Rande des Todes.
Dann spürte ich, wie ihre Ketten meine Schultern durchbohrten und mich hochhoben, hart auf dem Boden aufschlugen und weitere Knochen in meinem Körper brachen.
Spawn zog seine Ketten zurück und hob seine rechte Hand.
Jetzt stirbst du, Vampir
Ein schwankender Energieball aus höllischer Macht lag in seiner Handfläche.
Im nächsten Moment war Lady Raven über Lucius.
Nein Du hast Al versprochen, ihn nicht zu töten
Tränen strömten aus seinen Moosaugen, als er Spawns Blick herausforderte.
Warum sollte ich ihn nach allem, was er getan hat, nicht töten?
Weil er mein Meister ist, deshalb und unfähig, ihre Trauer länger zu unterdrücken, weinte sie und stieß Schreie aus, die durch die Gassen und leeren Straßen hallten.
Mit der verbleibenden höllischen Macht hatte ich Lucius zwischen Batman und sich selbst aufgeteilt.
Sie sah ihm in die Augen und suchte nach einem Hinweis auf Lucius, den sie einmal gekannt hatte.
Dann sah sie es und weinte um ihn, streichelte seine blutige Wange.
Lucius, warum hast du das getan? Er flüsterte so leise, dass ich ihn nicht einmal hören konnte.
Im nächsten Moment verschwand Lucius‘ blutiger, zerstückelter, zerlumpter Körper in einem Wirbel aus blauem Rauch.
Blauer Dampf trieb zu Batmans sterbender Leiche und heilte ihn.
Ei schrie Batman.
Lady ———-, begann Spawn.
Lass mich allein und trat in die Nacht ein.
Spawn ging und half Batman aufzustehen.
Wissen Sie? stöhnte Batman.
Was ist das?
Stellen Sie sich die Axt begraben vor.
Queens Apt Lower East Side. 4B 02:47
Lady Raven hatte ihre Wohnung gefunden, nachdem sie hier und da Blutspuren gefolgt war.
Die Dame, die vor Lucius Wohnung stand, ihr tief ausgeschnittenes schwarzes Kleid schwankte leicht, schluchzte.
Lucius erlebte diesen letzten Akt der Verzweiflung erneut, indem er Batmans Leben rettete, gab sein eigenes Leben und verlor sich in den Armen seines Geliebten.
Der Anblick lastete schwer auf seinem Herzen, und er fiel weinend auf die Knie und flehte die Sonne an, zu kommen und ihm das Leben zu nehmen.
Er stand auf, wollte nicht glauben, dass sein Vater gegangen war.
Kommende App. 4B, sich wütend die Tränen abwischend, packte Lady Raven den Türknauf mit ihrer zitternden rechten Hand, und sie drehte den Türknauf und öffnete ihn quietschend.
Die Wohnung war dunkel, abgesehen von den Straßenlaternen und den hell erleuchteten Reklametafeln, die einer Beleuchtung Platz machten.
Beim Eintreten schloss er langsam die Tür.
Er saß auf einer umgedrehten Truhe und weinte mit seinem Kopf in seinem Schoß.
Ihre roten Haare, die ihr ins Gesicht fielen, bildeten eine Art besonderen Schleier, in dem sie weinen konnte.
Seine Wohnung hatte eine Mischung aus Blut, Magnolien und rosa Rosen mit dem Tod.
Zehn Minuten später gab es ein Husten, gefolgt von Verdammt und ein Stöhnen.
Hasenschnell stand die Dame auf und sagte: Ist das Lucius? sagte.
Ja, stöhnte ich und hinkte aus den Schatten.
Oh mein Gott, du lebst Um Gottes willen, du bist ein gottverdammtes Zugunglück
Dann hob er mich in den Armen eines Liebhabers hoch, wich dann aber entsetzt zurück.
Er hat Löcher im Rücken Die Dame schrie und sah auf ihre blutbefleckten Hände.
Warum hast du das getan?
Ich hatte keine Kontrolle……… Brauchte einen kleinen Kraftschub……..uuuhhhhhhhhhhhh…
Und es fiel auf seine linke Schulter, K.O.’d.
Du Dreckskerl Stirb nicht wegen mir Nicht jetzt Lady Raven weinte, als sie ihr die Wunde ins Gesicht schlug, um sie aufzuwecken.
Verdammt, hör auf Ich stöhnte vor Schmerz.
Wo sind deine Zähne?
Gegangen ohnmächtig von dem Kampf uhhhhhhh ich muss es füttern bitte hilf mir Ich habe ein Gesicht gemacht
Baby warte
Mit seiner Hilfe machte ich mich auf den Weg zum Bett, halb hinkend, halb gehend.
Du musst diese Klamotten ausziehen, du wirst wegen mir krank und stirbst
HI-huh
Er zog sanft und vorsichtig sein zerlumptes Hemd aus, dann seine Jeans, dann seine Stiefel.
Lady Raven lehnte am hölzernen Kopfteil und machte es mir leicht, mich auf ihren Schoß zu setzen.
Blut auf meinem Rücken bis zum Seidenkleid, ich stöhnte und seufzte vor Schmerz.
Die Dame schlitzte ihr rechtes Handgelenk mit einem Klappmesser auf und legte ihr blutendes Handgelenk auf meine trockenen Lippen, und ich trank langsam ihr Blut.
Um 4:57 Uhr morgens schlief Lucius tief und halb geheilt von dem Blutopfer.
Die Wunde am Handgelenk war verheilt, Lady bedeckte sie beide mit einem kastanienbraunen Tuch.
Die Sonne ging gerade auf, was schlecht für ihn war, denn er war kein Tageswanderer wie sein Vater.
Auf dem Nachttisch lag eine kleine silberne Fernbedienung mit einem roten Knopf in der Mitte, wenn man sie drückte, wurden alle Schlafzimmerfenster pechschwarz und sie schlief damit ein, ihr Kopf ruhte auf seinem.
Ich wachte am Samstagabend um 9:45 Uhr auf und fühlte mich schwindelig und halb erregt, fühlte mich sehr müde, als ich aufstand, musste aber aufstehen.
Gerade dann kam die Dame aus der Küche, die eines meiner Hemden trug.
Mir geht es gut, du bist wach, wie geht es dir, Baby?
Ich habe es vermasselt
Ich bin froh, dass du lebst, Lucius
Fast alle seine Wunden waren halb verheilt, aber Lucius musste noch lernen, wieder ein Vampir zu werden, und Lucius würde es ihm beibringen.
Um 22:30 Uhr saß Lucius in der Wanne und ließ das heiße Wasser das getrocknete Blut, die Muskelschmerzen und die Schmerzen wegspülen.
Lady Raven kam herein, Seife und Seifenbürste in der Hand, ihr Haar zu einem lockeren Knoten gebunden und zwei Locken hingen an ihren Seiten.
Biege dich nicht, ich muss deinen Rücken machen
Er wischte sanft das getrocknete Blut weg und spülte seinen Körper sauber.
Sie hob die Arme und lehnte ihren Körper gegen die heiße Keramikwanne.
Dann fing er an, seine Schultern zu massieren.
Ich stöhnte und presste meine Lippen zusammen und sagte: Das ist das Ticket.
Immer noch ihre Schultern massierend, beugte sich die Lady zu ihm herunter und küsste ihn liebevoll.
Ich antwortete, indem ich ihr weiches, seidiges Haar streichelte.
Wir müssen es nach einer Weile wiederholen, sagte ich und brach meine Lippensperre.
Ja, ich denke schon, antwortete sie und reichte ihm ein Handtuch.
Dann, nachdem er ihr eine köstliche Brünette gezüchtet hatte, schlief er in den Armen der Dame ein.
Die nächsten vier Monate arbeitete Lucius Tag und Nacht lang und hart daran, wieder ein Vampir zu werden.
Seine Zähne waren wieder gewachsen, seine Instinkte waren viel besser entwickelt als zuvor.
Lady zog für eine Weile bei Lucius ein.
Ende Mai, während Lucius eine Nacht schlief, stattete Spawn ihm einen Besuch ab.
Auf dem Dach atmete Spawn die sanfte Nachtluft, sein makelloser roter Umhang flog hinter ihm her und er seufzte zufrieden.
Hallo Spawn, sagte er, als er sich ihr näherte.
Ma’am, antwortete er und verbeugte sich respektvoll.
Wie geht es Lucius?
Er sagte, er sei fast 100 % und habe keine Kontrolle
Wenn nicht er, wer?
Er sagte, es war der Violator, der ihn kontrollierte.
Dieser ignorante kleine Bastard
Aber er hat zugegeben, dass er einen Pakt mit ihr geschlossen hat, um dich auf jede erdenkliche Weise zu vernichten.
Sie unterhielten sich noch etwas, und Spawn ging und sagte: Zumindest hat er Violator endlich mit seinem Opfer ausgetrickst, und das zeigt, dass ich ihm danke.
Willkommen, Spawn, sagte ich und lehnte mich gegen den Eingang zur Dachbodentür.
Bis auf seine schwarze Jacke ganz in Rot gekleidet, stürzte er durch das Dach in einen Schwarm Fledermäuse.
Nachdem sie in ein paar Bars gegangen war und ein wunderschönes blondes Mädchen namens Julie gefüttert hatte, kehrte sie am Dienstagmorgen gegen 3:30 Uhr nach Hause zurück.
Er kroch ins Schlafzimmer, zog sich bis zu den schwarzen Seidenboxern von Phat Farm aus und kletterte aufs Bett.
Ich legte meinen Arm um seine Taille und zog ihn zu mir. Hattest du Spaß, meine Liebe? sagte er und rieb sich die rechte Hand.
Uh huh gähnte ich.
Dann öffneten sich seine Augen weit.
Sag mir, du hast eine Taschenlampe in meinem Arsch
Nein, überhaupt nicht, lächelte ich.
Dann wanderte meine Hand zu seiner rechten Brust, die ich sanft streichelte.
Du bist ein geiler kleiner Frosch Gott, warum hast du im Kampf nicht dein Werkzeug verloren?
Denn ohne wäre ich verloren
Mitte März ging Spawn zur Hölle und stellte sich nach zermürbenden 45 Minuten dem Violator. Es herrschte Blut und Gemetzel.
15. April um 18:30 Uhr. Am Montagabend nahm Lady Raven ein heißes Bad.
Ich ging hinein und hockte mich hinter ihn.
Lucius trug ein schwarzes NY-Muscle-Shirt, blaue hellblaue Jeans und schwarze Lugz.
Meine Hände krochen, um seine nassen Schultern zu massieren, und er zuckte zuerst zusammen, weil ich ihn erschreckte, aber dann entspannte er sich.
Sie löste und schüttelte ihr Haar, schob es unter die sprudelnde Oberfläche und tauchte dann zum Shampoonieren wieder auf.
Beeil dich, sagte er und rieb sich den Nacken.
Warum das? Die Dame antwortete, indem sie Garnier Fructis auf ihr nasses rotes Haar auftrug.
Wir gehen raus, um Spaß zu haben, sagte ich, dann küsste ich seinen Hals und ging nach draußen.
Ich schaltete den Fernseher ein, während ich auf dem Ledersofa saß. um etwas zum anschauen zu finden.
Die Dame betrat den Raum, dann wickelte sie ein Handtuch um ihren Körper, ihr rotes Haar klebte an ihren Schultern, halb getrocknet.
Ich bin in zehn Minuten fertig.
Okay, sagte ich und sah ihn liebevoll an.
Die Dame stellte ein Fenster in ihr Zimmer und eine beruhigende Brise wehte herein und ließ ihr Handtuch fallen, um ihren süßen nackten Körper zu enthüllen und den Wind über sie einzuladen.
Der Wind fegte durch ihren Körper, ihre Gänsehaut stand zu Berge, sie hob ihre Brustwarzen, glättete sie und warf ihr Haar hin und her.
Der Mond schien auf ihn wie ein Filmstar.
Er stand fünf Minuten da und zog sich dann an.
Die Dame näherte sich ihm von hinten und fuhr mit ihren Fingern über seine harte, straffe, muskulöse Brust.
Bist du bereit zu gehen?
Ja und er küsste mich leicht auf meine dreckige Wange.
Sie stiegen in den 1978er Mustang GTO T-Top und machten sich auf den Weg in die Nacht.
Eine Stunde später St. Als sie bei Elmo’s Bar ankamen, parkten sie und gingen hinein.
Er ging nach draußen, strich seinen grünen Pullover glatt und streifte seine blaue Lee-Jeans ab.
Er bestellte einen Schraubenzieher (O.J. & Wodka) für sich und eine Limonade für Lucius, während er in der Ecknische rauchte.
Fünf Minuten später tranken sie ihren Drink aus und Lucius zündete sich mit seinem Zippo einen weiteren Newport an.
Nun, bist du bereit zu gehen? fragte
Ja und sie gingen.
Aber als sie gingen, kamen zwei stämmige Cowboys herein und einer von ihnen schlug ihm auf den Hintern.
Ich nahm es und hob es auf und sagte: Wie ist dein Name? Lester Ich grummelte. stammelte er.
Bitte lass mich runter
Und ich habe es auf deinen fetten, stinkenden Arsch fallen lassen.
Fass mich oder eine andere Frau nie wieder so an, sonst wirst du es bereuen
Die Dame warnte und trat ihre Eier hart.
Dann gingen wir nach draußen, die Reifen quietschten.
Rasant durch Seitenstraßen und Gassen, Wall Street.
20:30 in der Wallstr. An diesem Tag war es halb voll.
Eine attraktive grünäugige Frau in den Dreißigern ging auf dem Bürgersteig.
Ihr hellblondes Haar war zu einem glänzenden festen Knoten gebunden, ihr Körper war mit einem Nerzpelzmantel bedeckt, ihre Ohren und Finger waren mit Diamanten besetzt, und sie trug auch ein weißes Kleid.
Lady warf sich auf Goldlöckchen.
Dann drückte er ihn gegen die Wand, schlug ihm brutal die Zähne in den Hals und trank hungrig.
Nach einer Weile ging ich nach oben und die Dame ließ die erschöpfte Blondine zuerst fallen und griff mich dann an.
Was ist mit deinem Haustier passiert?
Ich glaube, er hat etwas von diesem Niagra-Wasser getrunken und es hat eine so tiefgreifende Wirkung auf mich Er gluckste und küsste mich mit Blut auf seinen Lippen und seinem Atem.
Geil ist geil sagte Lucius mit einem Lachen und warf seine Hände hoch.
Rate mal und ich will ficken Sagte die Dame, während sie meinen Arsch kniff.
Die beiden nahmen Mantel, Schmuck und Geld der toten Blondine und gingen nach Hause.
Lady Raven und Lucius sprangen aus der Tür und küssten sich wild.
Lucius schloss die Tür und drückte die Dame gegen die Tür.
Langsam Verdammt Ich sagte. Dann ging ich zum Sofa, setzte mich und warf meinen Mantel auf einen Stuhl mit den Sachen der toten Dame.
Es war 23:38 Uhr. wenn sie nach Hause kommen
Er kam und setzte sich, tätschelte spielerisch meinen Hals.
Dann bückte er sich und fing an, meinen Hals zu küssen, ich war erleichtert und alles bewegte sich so schnell und schnell, außer Lady.
Dann setzte er sich auf meinen Schoß und küsste meine Lippen.
Auch ich ergab mich ihrer Verführung, Lippen trafen auf Lippen, Zungen massierten sich gegenseitig.
Meine Finger fuhren über ihren fleischigen Körper, dann hörte sie auf zu küssen und riss mein Shirt auf, dann tanzten ihre eisigen Finger über meine Brust und meinen Bauch.
Die Dame gluckste und biss mir auf die Unterlippe.
Dann öffnete er meinen Hosenschlitz und packte meinen Schwanz.
Mmmmm, grunzte er mit einem schwülen Lächeln.
Ich ließ seinen hungrigen Kitzler meinen Schwanz gleiten.
Dann ritt er mich, er packte meine Schultern fest, aber ich ignorierte den Schmerz.
Oh mein Gott, Ja und Mehr Lucius Mehr es war wie Musik in meinen Ohren.
Meine Hände kräuselten sich vor ihrem Pullover, um ihre weichen, glatten, großen Brüste zu streicheln.
Die Dame stöhnte vor Freude und drückte sie.
Dann bewegte sich meine linke Hand nach unten, um meinen rechten Oberschenkel zu greifen, und nach fünf Minuten ejakulierte ich.
Heilige Scheiße Das hat sich gut angefühlt sagte ich außer Atem.
Mir geht es hier genauso, erwiderte die Dame und wischte sich das Gesicht ab.
Dann zog sie ihren Pferdeschwanz ab und ihr rotes Haar wehte wie eine sanfte Brise. Dann riss ich ihr den Pullover herunter und ihre Brüste kamen hervor.
Sie bedeckten sie mit Ungezogenes Kind hat seine Hand in der Keksdose sagte.
Ich gebe dir eine Keksdose und kitzelte heftig ihre Seiten.
Sie schrie und versuchte, meine kitzelnden Finger zu stoppen, aber ohne Erfolg.
Dann stand er auf und rannte.
Ich stand auf und folgte ihm durch die Wohnung.
Nach einer zehnminütigen Verfolgungsjagd steckte ich ihn im Eingang meines Zimmers neben meiner Tür fest.
Wir lachten beide und holten tief Luft.
Du trägst einen Tanga zum Binden?
Ja, es ist rosa mit einem kleinen Metallclip vorne. Er antwortete, indem er mit seinen Daumen an den beiden rosa Riemen zog.
Süße, was willst du jetzt machen? Willst du mich mit einem Dildo ficken?
Die Idee kam mir
Lady Raven kehrte in ihr Schlafzimmer zurück und ich drückte sie sanft gegen die Wand.
Mit seinem Rücken zu mir lehnte ich mich zu ihm und küsste die rechte Seite seines Nackens.
Mein Schwanz wurde gegen seinen Arsch gedrückt, er bückte sich.
Jetzt weiß ich, dass das keine Taschenlampe ist stöhnte sie und berührte meinen Hinterkopf mit ihrer linken Hand.
Ich drückte ihre Hüften und glitt mit meinen Händen unter ihre Riemen.
Ich ließ meinen Schwanz drehen und drückte ihn dieses Mal mit einem trockenen Kampf gegen seinen Arsch.
Fünf Minuten später hielt ich an und er zog meine Jeans an und zog mich ins Schlafzimmer.
Dann sind wir komplett nackt ins Bett gegangen und ich habe mich für ihren Doggystyle entschieden.
Er verzog zuerst das Gesicht, entspannte sich dann aber.
Darauf folgte die ganze Nacht Stöhnen, Stöhnen, Keuchen und Keuchen.
Dann grunzte er, packte meinen rechten Arm und aß davon.
Die Laken tropften von Blut, aber das war mir egal.
Ich blieb stehen und legte mich neben die Dame.
Er kletterte auf meinen Schwanz, der in seine hungrige Klitoris eindrang.
Ich streckte die Hand aus und ergriff ihre zarten kalten Brüste und erigierten Brustwarzen.
Dann gab er mir einen Zungenkuss, als ich seine Brust drückte.
Er bewegte meine Hände und legte sie auf seinen harten Hintern, den ich fest umklammerte.
Er biss in meine rechte Schulter und trank mein Blut, ich stöhnte und keuchte, ich grub meine Nägel tief in seinen Arsch.
Dann hatte ich drei Minuten lang eine pralle Erektion.
Die Dame verließ ihren Biss, stöhnte und keuchte vor Begeisterung.
Bist du in Ordnung? Ich fragte.
Nur Pfirsiche, lachte er.
Was ist so lustig?
Du bist verwirrt
Ich blinzelte ein paar Mal, meine Augen wurden klarer.
Die Dame drehte sich auf den Rücken und zog das Laken bis zum Kinn hoch.
Wir waren beide schweißgebadet.
Zwanzig Minuten später habe ich vom Hals gestillt.
Zwei Stunden später waren wir wieder da.
Nach vielen Orgasmus- und Ekstaseschreien schlief Lady ein, nachdem ich ihre Säfte gekostet hatte.
Lucius saß in seiner Jeans auf dem Fensterbrett, sein linkes Bein auf dem Fensterbrett und sein rechter Fuß auf dem Boden.
Es war 3:42 Uhr, als die Dame sich umdrehte und feststellte, dass das Bett leer war. Er stand auf und deckte das Laken zu, ging zu Lucius hinüber und küsste ihn auf die Wange.
Was ist das Problem? fragte.
Das hätte nicht passieren dürfen, sagte ich und deutete auf das Bett.
Gut, Liebes, und da hast du Recht.
Dann stand er auf und packte ihren rechten Arm um ihren Hals und küsste sie zärtlich.
Dann gingen die beiden wieder ins Bett und fielen in einen traumlosen Schlaf in den Armen des anderen.
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert