Nacht Solo Anal Spaß

0 Aufrufe
0%


Kapitel 1 kann hier gelesen werden: http://stories.xnxx.com/story/22178/After_school_detention_lesson
ab Kapitel 1
Als es uns besser ging, dankte ich ihm dafür, dass er sein Versprechen gehalten hatte, dass es ihm nicht weh tun würde. Ich fragte ihn, ob Mädchen auch masturbieren. Kann ich bitte sehen, was du getan hast????
Natürlich, Jack, wäre es nicht fair, dir nicht alles über Sex beizubringen? Er sagte mir, ich solle ihn genau beobachten, während er sich langsam auszog.
Teil 2
Jessica zog ihren BH und ihre Unterwäsche aus und bat mich, sie auszuziehen. Meine Hände zitterten heftig, als ich ihren BH löste. Ich starrte auf ihre Brüste, als ihr BH auf den Schlafzimmerteppich fiel. Für mich sahen sie perfekt aus, zum Teil, weil ich noch nie zuvor die Brüste eines Mädchens gesehen hatte. Er nahm meine Hand und bedeutete mir, sie zu berühren. Ich ergriff ihre linke Brust und schnitt die Weichheit und Zartheit ihrer Haut ab. Er sagte mir, ich solle sie massieren. Ich rieb ihre beiden Brüste mit beiden Händen, es war ziemlich lustig. Jessica bat mich dann, ihre Brustwarzen zu küssen und versprach, dass ich es lieben würde. Ich starrte eine Weile auf ihre Brustwarzen, bevor ich sie küsste. Ich begann damit, zuerst zu picken, bevor ich ihre Brust leidenschaftlich küsste. Er stieß ein Stöhnen aus. Ich fing instinktiv an, an seiner Brust zu saugen und zu lecken und wurde mit noch mehr Stöhnen belohnt. Wir sind nach ein paar Minuten gegangen. Er sah mir in die Augen und fragte, ob ich bereit für den aufregenden Teil sei. Ich nickte ja.
Sie lag auf ihrem Bett und bat mich, ihre Unterwäsche auszuziehen. Ich sah die erste Vagina meines Lebens, als ich ihre Unterwäsche auszog. Ich war von Wut und Aufregung geschüttelt. Jessica spreizte ihre Beine, um mich besser sehen zu können. Er sagte, fühl dich frei zu berühren, also tat ich es. Es war sehr nass und heiß. Ich rieb sanft ihre Fotze, aus Angst, sie zu verletzen. Ich muss das Richtige tun, denn sie schrie, dass sie mehr wollte. Er stand auf und fragte: Erinnerst du dich, wie ich an deinem Penis gelutscht habe, es fühlte sich gut an, nicht wahr? Ich nickte. Also kannst du mir den Gefallen erwidern, indem du meine Fotze leckst? Ich war schockiert. Wie könnte ich ihre Vagina lecken, wo sie gepinkelt hat? Ich zögerte und fragte ihn: Bist du sicher, dass es sicher ist? Riecht es komisch? Hat er gelächelt und geantwortet? Du musst nicht, wenn du nicht willst, probiere es aus, wird es dir gefallen?
Ich habe darüber nachgedacht und ich muss zugeben, ich war neugierig und geil. Ich holte tief Luft und senkte mein Gesicht zu seiner Katze. Ein muffiger Geruch stieg mir schnell in die Nase und machte mich irgendwie richtig an. Ich ließ meine Zunge über ihr rosa Fleisch gleiten. Ich mochte es wirklich. Ich lutschte, küsste, leckte, attackierte ihre Fotze mit meiner Zunge. Er stöhnte jetzt wirklich laut. Kurz bevor er ankam, zitterte sein ganzer Körper heftig. Ich trank das Wasser zu Ende und genoss jeden Moment davon.
Er fragte mich, wie es war. Ich sagte, ich mag es, ich mag den Geruch des Saftes?
Ich bin froh, dass dir dein erstes Mal gefallen hat, antwortete Jessica. Verstehst du jetzt, warum manche Typen Mädchen stehlen wollen? Unterwäsche??
Ja, jetzt weiß ich es. Hey, können wir jetzt Sex haben? Ich frage mich, ob Sex besser ist als Selbstbefriedigung?
Jessica warf einen Blick auf ihre Uhr und rief: Verdammter Papa ist in 5 Minuten zurück, beeil dich, Jack, zieh dich an und ich fahre dich nach Hause. Triff mich morgen nach der Schule in der Bibliothek, soll ich dich abholen?
———–
Ich beschloss, diese neue Sache, die ich gerade gelernt hatte, nicht auszuprobieren, als ich nach Hause kam, und hob es für morgen auf, wenn ich es endlich mit Jessica tat. Ich war sehr aufgeregt und konnte morgen kaum erwarten.
Am nächsten Tag in der Schule…
Meine Schullehrerin, Mrs. Turner, unterrichtete Mathematik. William und ich waren wirklich hinter dem Schwimmerlebnis her. Am Ende der Stunde sagte Frau Turner zur Klasse: Ihr könnt jetzt zu Mittag essen. Jack und William, würdet ihr bitte zurückbleiben und mich sehen?
Mein Herz stockte. Ich versuchte, mich an Regeln zu erinnern, die ich heute vielleicht gebrochen hatte, aber ich konnte sie nicht finden. Ich folgte William zu Miss Turners Schreibtisch.
Leute, ich dachte, was ihr an dem Tag am Pool gemacht habt, ist sehr ernst. Dein stellvertretender Schulleiter hat beschlossen, es deinen Eltern nicht zu sagen, aber werde ich es ihnen sagen und sie bitten, dich zu Hause zu disziplinieren?
Ich wurde fast ohnmächtig, ich wollte keinen Ärger.
Bitte, Miss Turner, bitte sagen Sie es unseren Eltern nicht. Wir bitten Sie…. Wir werden alles für Sie tun, versprochen. Bitte sagen Sie es nicht unseren Familien? Ich weinte, während ich den Lehrer bettelte
?Wirklich Jack? Wirst du etwas für mich tun? Bist du dir sicher? Was ist mit dir, William, würdest du etwas für mich tun?
Ja Ma’am, wir tun etwas für Sie, sagen Sie es nur nicht unseren Eltern?
Okay, dann machst du für den Rest des Jahres, was ich sage. Aber zuerst muss ich euch beide bestrafen. Siehst du mich heute nach der Schule? mit Nachdruck sprechen
Wir fragten uns beide, was unsere Strafe sein würde. Ich war so nervös, dass ich Jessica anrempelte. Ich sagte ihm, ich könne sein Haus nicht besuchen, weil ich heute wieder in Schwierigkeiten sei. Er sah enttäuscht aus, sagte aber, er verstehe.
—————
Wir gingen nach der Schule zu Miss Turner und bereiteten den Satz vor, den sie im Sinn hatte.
Okay Leute, ihr werdet in meinem Haus bestraft, lasst uns gehen
William und ich folgten Mrs. Turner in ihr Auto. Keiner von uns sprach, anscheinend waren wir alle nervös.
Während ich fuhr, wusste ich, dass mit Miss Turner etwas nicht stimmte, denn sie sprach nervös und schien nachzusehen, ob uns jemand folgte.
Wir betraten alle ihr Haus und folgten ihr in ihr Schlafzimmer.
Darauf habe ich lange gewartet. Mein Mann starb vor zwanzig Jahren, als ich zweiundzwanzig war, und seitdem hatte er keine Lust mehr zu heiraten. Seit zwanzig Jahren hat niemand meine sexuellen Bedürfnisse erfüllt Ihr beide werdet tun, was ich sage, und ihr werdet mich befriedigen, versteht ihr?? Besonders dich Jack, ich fand dich immer süß.
Frau Turner begann dann, sich auszuziehen. Sie zog ihren BH aus und forderte uns beide auf, eine Brust zu bekommen. Ich wusste genau, was zu tun war, aber das war völlig neu für William, da er zögerte und Schwierigkeiten hatte, seinen Befehl zu verstehen. Ich kann sagen, dass ich gleichzeitig überrascht und aufgeregt war. Er beschloss schließlich, mich zu kopieren.
Wir hielten beide eine Brust und fingen an, sie zu fühlen. Ihre Brust war viel größer als die von Jessica, aber sie war auch sehr weich. Ihre Brustwarzen verhärteten sich bei unserer Berührung. Ich massierte immer noch, als er seine Hand auf unseren Kopf legte und sie in Richtung der Brustwarze bewegte. Es gibt einen Widerstand, er will, dass ich sauge. Also steckte ich den Nippel in meinen Mund und fing an zu saugen. Ich warf einen Blick auf Will und er verschwand vollständig, aber er kopierte mich immer noch. Niemand sprach, das einzige Geräusch im Raum war Mrs. Turners Stöhnen. Dann brach er das Schweigen mit diesen Worten:
Nun, William, zieh dich aus?
William widersprach und sagte nein.
Ms. Turner ist jetzt sehr wütend? Nein? hast du gerade nein zu mir gesagt?? Erinnerst du dich an unsere Vereinbarung? Wenn du dich nicht ausziehst, rufe ich gleich deine Eltern an?
William weinte fast, als er sich auszog. Er zögerte, trug nur Boxershorts.
Ist Miss Turner jetzt wirklich ungeduldig? Beeil dich Wenn Sie nicht können, werde ich es für Sie entfernen?
Dann kniete er sich vor William hin, zog seinen Boxer aus und enthüllte einen 4-Zoll-Penis.
William war im Allgemeinen sehr selbstbewusst und ich habe ihn nie an sich zweifeln sehen. Als sie vor Verlegenheit errötete und ich nicht anders konnte, als zu lachen.
Worüber lachst du, Jack? Wenn du denkst, dass es dir gut geht, zieh dich für uns aus TU ES?
Das brachte mich zum Schweigen und ich war an der Reihe zu erröten. Zuerst zog ich Schuhe und Socken aus, dann Hemd und Hose. Jetzt war ich an der Reihe zu zögern, aber ich zog schnell mein letztes Kleidungsstück aus.
Ich hätte nie gedacht, dass du so schöne Schwänze hast? murmelte Frau Turner. Es machte mich an und gab mir eine Erektion
?woo, da kommt jemand raus? er hat sich über mich lustig gemacht
Okay, William setzt sich auf diesen Stuhl und beobachtet den Wagenheber und wartet, bis du an der Reihe bist? Er bellte Befehle.
Will gehorchte, setzte sich auf einen Stuhl und überlegte, was er als nächstes tun sollte.
Er näherte sich ihr und begann ihren haarlosen Körper mit ihren Fingerspitzen zu erkunden. Ich würde sagen, es gab ihm Schüttelfrost und Kribbeln. Es begann an seiner Brust und bewegte sich auf seinen Körper zu. Dann fing sie an, ihre Schenkel zu massieren, weigerte sich aber, ihren ohnehin schon harten Schwanz zu berühren. Sie muss entschieden haben, dass das Berühren ihr nicht genug war, denn dann fing sie an, ihre Brust zu lecken und an ihren kleinen rosa Nippeln zu saugen. Will wand sich bereits und stöhnte auf seinem Stuhl. Er fing an, seinen Schwanz zu pumpen und gab aus erster Hand, was er wollte. Sie wand sich wild, und das machte mich wirklich an.
Der Klang der Türklingel unterbrach unsere Sätze. Wir fingen an, uns wild anzuziehen, und Miss Turner warf uns aus ihrem Haus, weil sie befürchtete, dass ihr Eindringling die Behörden verständigen würde. Er warnte uns auch, es niemandem zu sagen, und sagte, er würde die Bestrafung beim nächsten Mal fortsetzen. Wir haben es geschafft, die meisten unserer Kleider anzuziehen, außer unseren Socken und Schuhen. Da Wills Haus weiter weg ist, haben wir beschlossen, barfuß zu meinem Haus zu gehen. Keiner von uns sprach ein Wort, aber sehr wenig, und ich beschloss, meiner besten Freundin beizubringen, was Jessica mir bei unserer Ankunft beigebracht hatte.
MEHR ZUM KOMMEN, ZUM WEITER

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert