Mel Fire Von Asmr Voyeur Swing Cuckold

0 Aufrufe
0%


Er sah lange schweigend in den Spiegel. Er erinnerte sich sehr gut an letzte Nacht, die Kratzspuren auf seiner Brust ließen ihn nicht vergessen. Er ging zurück in sein Hotelzimmer und starrte die immer noch schlafende Schönheit auf dem Bett an. Sein Blick wanderte von der im Bett liegenden Frau zum Nachttisch, neben dem eine abgegriffene, kaputte Pfeife stand. Alles, was er für heute Nacht wollte, war ein Fix, und er hatte keine Ahnung, wie tief er für diesen Fix sinken würde. Der schwarzhaarige Mann ging zu seiner Tasche und griff über seinen Computer, um sie zu öffnen, zog eine schallgedämpfte Pistole und legte seine Hand um den Griff. Er wünschte, sie hätten einen anderen Weg. Er hatte das Gefühl, dass all diese Frauen eine Chance auf Erlösung verdient hatten, aber als ihm um vier Uhr morgens die Nuss ins Gesicht schlug, wurde ihm klar, dass er sie vor sich selbst retten musste. Er hätte sie von ihrer Krankheit heilen sollen. Er hielt den Atem an, als er den Lauf gegen seinen Hinterkopf lehnte und eine Kugel durch seinen Schädel feuerte. Kurz darauf trat Stille ein. Weil er Schweigen mehr als alles andere hasste, packte er seine Sachen, wischte das Zimmer und verließ leise das Zimmer.
Er zuckte leicht zusammen, als sein Kollege ihm auf den Rücken klopfte Hey Jerry, noch eine lange Nacht. Jerry sah den großen, schlanken Mann an, der aussah, als wäre er etwa 24. Ja, das kann man sagen. Jerry grinste und kehrte dann zu seinem Platz zurück. Und du?? Du kennst mich, ich lebe für die Party. Nachdem die beiden geschmunzelt hatten, machten sie sich wieder an die Arbeit. Jerry hasste seinen Job, er hasste es, den ganzen Tag sinnlosen Computercode für jemand anderen zu schreiben, es ergab einfach keinen Sinn für ihn. Dennoch wusste er, dass er sein Liebeswerk nicht erfüllen konnte, wenn er nicht genug Geld verdiente. Ein Grinsen huschte über seine Lippen, als er an seinen Nachtjob dachte. Er konnte den heutigen Abend kaum erwarten, er hatte ein gutes Gefühl.
?Hi,? Jerry blieb stehen und sah die mürrische Frau in der Gasse an. Brauchen Sie ein Date für die Nacht? Hat der junge Mann seine langen schwarzen Haare aus dem Gesicht gezupft und gelächelt? was war in deinem kopf baby?? Die müde Frau atmete tief ihren Rauch ein und blies neben den Mann: Bekomme ich Steine ​​oder Bargeld? Jerrys charmantes Lächeln gab ihr ein ungutes Gefühl, aber als er ihr die Größe des Steins zeigte, den er hatte, beschloss er, es zu ignorieren. Die beiden gingen schweigend den Bürgersteig hinunter, bevor sie an einem heruntergekommenen Hotel ankamen. Allein eingecheckt und außer Sichtweite gewartet. Als er das Zimmer betrat, verriegelte er die Tür und setzte sich an den Tisch neben dem Bett, stellte den Stein auf den Tisch und sah zu, wie er seine Pfeife stopfte und zu rauchen begann. Als er fertig war, begann es ungleichmäßig zu zucken und zu ruckeln. ?oooh? Gutes Zeug Baby Sie stöhnte und kniete sich vor den Mann, den sie gerade kennengelernt hatte, und ging ihren Geschäften nach. Sie starrte ihn nur schweigend an, ihre Hand rieb seinen Schwanz durch ihre Jeans. Seine Hände zitterten und zitterten, er stöhnte und schlang seine dürren Finger um das Glied. Jerry lockerte seine Krawatte und legte seine Arme auf die Stuhllehne, während er sie abwesend ansah. Die namenlose Schlampe begann, ihre Zunge schnell herauszuarbeiten. Seine linke Hand griff und rollte die Kugeln, während seine rechte Hand seinen Schaft bearbeitete. Jerry stöhnte und rollte seinen Kopf zurück, ließ eine Welle heißen Spermas nach der anderen durch seine Kehle schießen. ?mm nicht schlecht? Er kicherte, wischte sich den Mund ab und ging auf die Knie – bereit für mehr?. Jerry öffnete seine Augen und sah ihm in die Augen. Ja, bin ich? Während er sprach, setzte er den Lauf seiner 9-Millimeter auf seine Stirn und schoss zweimal auf ihn. Der Raum wurde totenstill, und er wischte es schnell aus und machte sich auf den Weg nach Hause, wobei er mehrere Kurven machte, um nicht bemerkt zu werden.
So etwas hatte sie noch nie gefühlt. Das Blut, das durch deine Adern fließt, während du hilfst, die Welt von einer schlimmen Krankheit zu befreien.
Am nächsten Morgen wachte er zur geplanten Zeit auf, seine Augen waren verschwommen und sein Körper erschöpft. Aber in welcher Nacht? Dachte sie sich, als sie in die Dusche stieg und anfing, sich zu putzen. Er grinste, als er seinen pochenden Schwanz säuberte, weil er so früh so geil war, dass er für einen Moment an Masturbieren dachte, aber nein. Da war ein Verlangen in Jerrys Zunge, ein starkes und lautes Verlangen, von dem er wusste, dass er es nicht lange ignorieren konnte. Nachdem sie aus der Dusche gekommen war, zog sie sich an und ging in ihr Schlafzimmer. Normalerweise hasste Jerry seine freien Tage, an denen er gelangweilt und einsam zu Hause saß und im Internet surfte, aber nicht heute. Heute war Jerry mit seinem freien Tag zufrieden, fühlte sich geil, voller Energie und wusste, dass er arbeiten musste.
Sobald Jerry sich hinsetzte, um seine Waffe zu reinigen, fing sein Handy an zu klingeln, er nahm es ab und überprüfte die ID des Anrufers. Er war ein Kollege, ?hallo? Er antwortete, indem er das Telefon auf Lautsprecher stellte, während er die Berreta säuberte, und stellte sie neben seine Waffe. Hey Alter, was ist los? Endlich Wochenende oder?? Er kicherte und fuhr dann fort: Hey Mann, was machst du heute? Jerry grinste vor sich hin und antwortete dann ruhig: Ich habe mich noch nicht entschieden. über Kollege? Ist das eine Waffe? ?Ja, warum?? War es Jerrys Antwort? Die Jerrys? Der Kollege dachte einen Moment lang, war es nicht seltsam, dass Jerry eine Waffe hatte, hätte nie gedacht, dass Jerry eine Waffe hatte? Lass mich wissen, was heute Abend los ist, vielleicht können wir zu einer Stripperin gehen oder so?? Jerry grinste und antwortete dann: Okay Mann, dann?
Jerry gruppierte seinen Boten neu und bevor er sein Handy aufhob, steckte er die Waffe ein und ging zur Tür hinaus. Die Sonne schien ihr in die Augen, das Wetter war wunderschön. Schließlich wusste Jerry, dass es ein großartiger Tag werden würde.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert