Kurvige Brasilianerin Vivianne Bbc Analfick

0 Aufrufe
0%


?Frau. Eniola, kannst du bitte herkommen?? Maggie drückte auf den Knopf am Telefon und sagte ihrem Chef, sie sei in einer Minute zurück. Bevor er von seinem Schreibtisch vor Mr. Danjumas Büro zurücktrat, schaltete er seinen Computermonitor und das Telefonklingeln aus. Seine Sekretärin zu sein war definitiv ein guter Job und jeden Tag ?Arbeitsbeziehungen? näher. Er öffnete die Tür zu seinem Büro und sah sie in einiger Entfernung von seinem Schreibtisch auf seinem Stuhl lehnen.
Schließen Sie bitte die Tür hinter sich? Maggie tat, was ihr aufgetragen wurde, und ging mit gefalteten Händen zu ihrem Schreibtisch, während sie auf seine Anweisungen wartete. Ihre Augen wanderten über ihn und er wurde sich der Uniform, die er tragen sollte, bewusster. Ihr enger, kurzer Bleistiftrock sah plötzlich zu kurz aus und ihre Bluse war zu tief ausgeschnitten, um zu passen, aber sie konnte nichts tun.
?Meine Schreibtischschublade scheint festzustecken. Normalerweise würde ich die Wartung anrufen, denke ich, aber ich dachte, ich würde fragen, ob Sie es zuerst reparieren könnten.
Maggie räusperte sich, wirbelte um den Tisch herum und überprüfte auf Händen und Knien die Schublade, von der sie sprach. Sie zappelte ein wenig herum und versuchte, den richtigen Blick in die Schublade zu werfen, und sie konnte ihr Stöhnen hören, als sie ihren Hintern in ihrem engen Rock sah.
?Warte dort. Ich glaube, ich sehe eine Fliege in deinem Rock? Als Mr. Danjuma dies sagte, schlug er sich auf den Hintern und tat so, als würde er das nicht existierende Insekt zerquetschen. Maggie lächelte, als sie ihr kleines Spiel begannen.
?Hast du es genommen? Ich hasse Fehler, also solltest du es vielleicht noch einmal tun, nur um sicherzugehen?
Ich sehe es nicht, aber es tut nicht weh, auf Nummer sicher zu gehen. Er schlug sich noch ein paar Mal heftig auf den Hintern.
?Danke mein Herr,? Sie stöhnte nur vor Vergnügen, weil sie es so gründlich genossen hatte, sagte er. Nachdem sie die Schublade repariert hatte, kroch Maggie unter dem Tisch hervor. und er war vor seinem Chef auf den Knien. Gibt es sonst noch etwas, bei dem ich Ihnen heute helfen kann?
?Also kannst du?.? Plötzlich klopfte es an der Tür. Geh zurück unter den Tisch, deine Dienste sind noch nicht zu Ende.
Als er sich unter den großen Tisch zurückzog, rief er den Eindringling herbei. Von seinem langjährigen Mitarbeiter George begrüßt, spürte er, wie sich seine Hose öffnete. George begann seine lange Geschichte darüber, warum er die Gehaltserhöhung verdient hatte, aber Mr. Danjuma fiel es schwer, aufzupassen, als seine Sekretärin anfing, seinen pochenden Schwanz aus seiner Hose zu ziehen und ihn zu saugen und zu lecken. George zappelte ein wenig, als er versuchte, den Schmerz zwischen seinen Beinen zu lindern. Als Maggie anfing, mit ihren Eiern zu spielen und ihre Bluse aufzuknöpfen, fühlte sie sich kurz davor, erlöst zu werden.
?George? Er unterbrach den anderen Mann beinahe, indem er brüllte. Wird diese Gehaltserhöhung Sie hier rausbringen? Überrascht von der Plötzlichkeit nickte der andere Mann, woraufhin Mr. Danjuma sagte, seine Sekretärin würde die Unterlagen später nachreichen, und entließ ihn. Sobald sich die Tür hinter George schloss, nahm Maggie ihren Schwanz aus ihrem Mund und pumpte mit ihrer Hand, um ihr zu helfen, die Ladung über ihr ganzes Gesicht und ihre freigelegten Brüste zu verteilen.
Mr. Danjuma stöhnte, als sein Sperma seinen Sekretär bedeckte, und saß einen Moment lang keuchend auf seinem Sitz, während er sich die Lippen leckte. Grunzend vor Verlangen, das immer noch in ihm brodelte, packte er ihren Arm und zog ihn unter seinem Schreibtisch hervor.
?Dies? Es entleert Ihren Gehaltsscheck Ich bin noch nicht fertig mit dir. Er drehte es um und beugte es über seinen Schreibtisch, wobei er Papiere in alle Richtungen schickte. Sie schob ihren Rock hoch und riss ihr tropfnasses Höschen herunter. Er fing an, ihre Schamlippen mit seiner Hand zu necken, und er genoss es, ihr dabei zuzusehen, wie sie sich vor ihm windete.
Sir, vielleicht sollte ich wieder arbeiten gehen?
Oh ich? Ich werde dich zur Arbeit schicken. Er zog seine Anzugjacke aus und schob seine bereits offene Hose über seine Hüften und um seine Knöchel.
Sir, ich werde arbeiten, wie Sie es für richtig halten Maggie stöhnte, als sie den Druck ihres Schwanzes gegen die Öffnung ihrer Muschi spürte.
?Es ist das Einzige, was passen muss? Sie packte ihre Hüften, zwang ihren Hahn in ihn und begann einen harten, hämmernden Rhythmus. Sie wand sich überrascht über seine Stärke und versuchte, ihre Hände zu benutzen, um etwas zu finden, um sich am Tisch festzuhalten, um sie bewegungslos zu halten.
Wenn du dich weiter windest, bin ich es? Er sah sich nach etwas um, das er verwenden konnte, nahm seine Krawatte von seinem Hals und benutzte seine Hände, um sie hinter seinem Rücken zu binden. Er fickte sie weiter und genoss es, ihr Stöhnen zu hören, als sie sich von ihren gefesselten Händen löste, während sie ihn immer und immer wieder schob.
?Schweigen Es sind Leute in der Nähe und ich lasse sie nicht nachforschen, weil du zu laut bist.
?Entschuldigen Sie mein Herr.? Er schnappte nach Luft, als er seine Schritte beschleunigte. ?Es ist schwer, wenn du mich so sehr fickst?
Du solltest dich nicht über mich lustig machen, wenn du nicht willst, dass ich dich so hart ficke. Dann streckte sie die Hand aus und griff nach dem zerrissenen Höschen auf dem Tisch, hielt es mit beiden Händen fest und wickelte es über ihren Kopf und um ihren Hals. Er grinste, als seine Atmung flacher wurde und sie versuchte tapfer, ihre Hüften zu heben, um seinen beschleunigenden Bewegungen entgegenzukommen.
?Liebling,? sagte er mit heiserer Stimme. ?Du wirst mich zum Abspritzen bringen?
?Gut? Sie zog etwas fester an ihrem Höschen und zog ihren Schwanz aus der Muschi. Aber ich will noch mehr von dir? Er griff mit einer Hand nach dem Höschen und benutzte die andere, um seinen Schwanz in ihren Arsch zu führen. Er ging hinein und begann sich schnell zu bewegen, spielte mit seiner jetzt freien Hand mit Pussy.
?Liebling? Maggie flüsterte mit Mühe, als sie Lust und Schmerz empfand. Mr. Danjuma konnte fühlen, wie sie sich näherte, also beschleunigte er seine Schritte und hörte ihren Schrei, der ihn zur Seite stieß. Die zweite Veröffentlichung des Tages sprudelte tief in den Arsch.
Als sie das Höschen um ihren Hals lockerte, ließ sich Maggie auf ihren Schreibtisch fallen und spürte, wie sie über ihm sank. Er blieb dort für eine Minute, holte tief Luft, zog sich dann von ihrem Hintern herunter und lehnte sich in seinem Stuhl zurück. Er grinste beim Anblick von Sperma, das von seinem Arsch tropfte.
?Liebling?? Maggie schnappte nach Luft.
Ja, Fräulein Eniola?
?Magst du meinen Job??
?Ja, war es.? Er sagte, sein Grinsen sei breiter geworden. Eigentlich würde ich Sie gerne Vollzeit nehmen, da ich mit Ihrer heutigen Leistung sehr zufrieden bin. Vielleicht brauche ich in Zukunft mehr von deiner harten Arbeit und Hingabe.
Alles, was Sie für richtig halten, Sir.
?Hmm. Wie bringe ich das meiner anderen Sekretärin bei?? Er warf einen Blick auf die Uhr auf seinem Schreibtisch und setzte sich panisch auf. ?Scheisse Es wird bald hier sein. In diesem Moment öffnete sich die Tür und seine Nachmittagssekretärin Gisella Montgomery steckte den Kopf hinein.
Oh, es tut mir so leid Ich hätte an die Tür klopfen sollen Ich werde zurückkommen.?
Als er die Tür schließen wollte, überraschte ihn ein kurzes Bellen von Herrn Danjuma. Er warf einen vorsichtigen Blick zurück, als er die gefesselte Frau auf dem Tisch hochhob und seinen halbnackten Chef, der auf dem Stuhl lag.
Frau Ibekwe, kennen Sie Frau Eniola noch nicht?

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.