Kätzchen Will Spielen

0 Aufrufe
0%


Dies ist die ?Neue Regel 1 bis 8? ?Neue Regeln 1? Es wurde am 07.05.2011 veröffentlicht und ?New Rules 8? Am 21.04.2012 und ihr habt die Geschichte vielleicht schon vergessen, habe ich vor dem neuen Teil der Geschichte eine kurze Zusammenfassung gegeben. Um zur neuen Story zu wechseln, suchen Sie nach ***.
Die Geschichte bisher:
Mein Name ist Sally. Mein Mann, Fred, änderte die Regeln unserer Ehe, bevor er für einen Monat in die Vereinigten Staaten ging. Im Grunde lauteten die neuen Regeln, dass ich die Person, die ich liebe, ficken konnte und er auch, vorausgesetzt, wir hielten unseren Partner über alle Details auf dem Laufenden. Ich begann damit, Peter Frank zu bumsen, der mit unserer Firma beauftragt wurde, ein neues Projekt zu realisieren, und in dieser Nacht hatte ich meine erste DP-Erfahrung mit Peter und meinem Chef Kevin. Ich fing an, Kevin jeden Mittag zu bumsen und das führte zu einem Dreier mit Kevin und seiner Frau Alicia. Währenddessen habe ich meine Schwester Wendy und ihren Freund Brad gebumst.
Übrigens erzählte ich Fred über Skype von meinen Gruppensex-Aktivitäten, und er zeigte sein Interesse, indem er eine Reihe von Ejakulationen abfeuerte, als ich ihm von meinen zunehmend unverschämten Aktivitäten erzählte. Es stellt sich heraus, dass wir, obwohl wir uns wirklich lieben, niemals ein hingebungsvolles Ehepaar werden können.
An dem Tag, als Fred aus den USA zurückkehrte, begrüßten wir, Brad, Wendy und ich, ihn zu Hause mit großartigem Sex, dann gingen wir alle zum Mittagessen in ein Restaurant und trafen zwei von Freds Kollegen, George und Susan. Es war klar, dass sie Susans Ehemann Phil betrogen, weil sie nicht da waren. Ich habe sie eingeladen, den Nachmittag mit uns zu verbringen, und sie haben es wirklich genossen, mit mehreren Partnern zu ficken.
Susan und George gingen und stellten fest, dass ich ein langes Bad brauchte, was mir keine Zeit ließ, Abendessen zu kochen, also bestellte Fred Essen zum Mitnehmen für uns, Kevin und Alicia. Ich nahm an, dass es Kevin und Alicia waren, als es an der Haustür klingelte und ich nackt die Tür öffnete. Eigentlich war es unser junger Nachbar David, der uns das Essen brachte. Ich entschuldigte mich bei David dafür, dass ich nackt war, obwohl er sehr glücklich zu sein schien, mich so zu sehen, und bat ihn, am nächsten Tag wiederzukommen, damit ich es erklären könnte.
Nachdem ich großartigen Sex mit Fred, Kevin und Alicia und Brad und Wendy hatte, wachte ich am nächsten Morgen mit Kevin und Brad im Bett auf. Ich konnte mich an nichts erinnern, außer dass ich einen gewaltigen Orgasmus hatte. Tatsächlich fand ich später heraus, dass ich ohnmächtig geworden und von anderen verraten worden war.
Ich stand auf, duschte und David ?meine Erklärung? Als er ankam, öffnete ich die Tür. Ich habe ihn tatsächlich verführt. Zuerst war er sehr nervös, mich zu verarschen, weil er Angst vor Freds Reaktion hatte, bis Fred ins Zimmer kam und ihn davon überzeugte, dass ich die Wahrheit über unsere offene Ehe sagte. Wir hatten eine DP mit David an meiner Muschi und Fred an meinem Hintern. David hat mich mal wieder alleine durchgefickt, weil er immer noch hart war. Dann stellten wir ihn ein, um regelmäßig unseren Pool zu reinigen, versprachen, mich jedes Mal zu ficken, und er wurde auch für seine Arbeit bezahlt. Dies galt auch für David, da wir die Regel haben, dass jeder im Poolbereich nackt sein muss.
Am nächsten Samstag checkte ich ein, während David den Pool putzte, nur um festzustellen, dass er verärgert war. Es stellte sich heraus, dass ihre Mutter Mary eifersüchtig auf den Sex war, den sie hatte, da sie ihn vor der Scheidung noch nie erlebt hatte, und sie fühlte auch eine Prise. Ich ging direkt zu ihm nach Hause und lud ihn zu diesem Abend ein. Trotz der anfänglichen Verlegenheit, vor Fremden nackt zu sein, geriet Mary bald wirklich in den Sex, den wir vorschlugen. Einige Wochen später erfuhr Mary, dass sie schwanger war.
Die Gruppe, die sich regelmäßig bei uns traf, um sich gegenseitig den Fick zu gönnen, wuchs weiter wie Marys Bauchnabel. Aber es fing an, mir zu routinemäßig zu werden. Habe ich Fred gegenüber zugegeben, dass ich die Aufregung des ersten Mals vermisst habe? erstes Mal mit meinem Chef, meine erste DP, erstes Mal mit meinem Chef und seiner Frau usw. Fred und ich interessierten uns für einen Swingerclub, den ich online gefunden hatte.
Wir brauchten ärztliche Atteste, dass wir frei von sexuell übertragbaren Krankheiten waren, um diesem Club beizutreten, also gingen wir zu unserer Hausärztin Louisa. Wir mussten Louisa erklären, warum wir sie brauchten, und dies war eine weitere Premiere für mich, ich hatte eine großartige Nacht und einen atemberaubenden Morgen mit Louisa und ihrer lesbischen Freundin Vanessa. Am nächsten Tag traf ich Fred beim Mittagessen, um ihm alles zu erzählen. ?Artikel Fred? Ich sagte: ‚Wenn ich an einem seltsamen Ort ohne Männer bleiben würde, könnte ich mich dann einfach mit Lesbensex begnügen? Dann musste ich ihn davon überzeugen, dass ich Schwänze immer noch mehr liebe? viele Hähne.
***?
Es war früher Samstagmorgen. David muss unseren Pool fast fertig geputzt haben. Ich ging zum Poolbereich und hatte eine wunderschöne Aussicht; Während David am Pool arbeitete, saß seine Mutter Mary in der Nähe und stillte ihre 2 Wochen alte kleine Tochter Ellen. Alle waren nackt, sogar Ellen.
?Maria Das ist sehr nett Ich sehe dich gerne Ellen stillen. Ich bin mir jedoch sicher, dass wir eine Ausnahme von unseren Nacktheitsregeln machen können, wenn Sie Ellen eine Windel (= Windel) Windel geben möchten?
Warum, danke Sally. Es fühlt sich wirklich gut an, sie zu stillen. Was die Windel betrifft, halte ich sie gerne so gut wie möglich frei, besonders bei diesem heißen Wetter. Ich glaube nicht, dass es mir oder deinem Deck schaden würde, wenn es sauer wäre, ist es etwas, das nicht abgespritzt werden kann?
Dann ging ich hinein, um Davids Geld zu holen. Als ich zurückkam, hatte er den Pool beendet und stand da und wartete auf mich, hüpfte vor ihm herum, wann immer er sich bewegte.
Nun, David, wo möchtest du heute deinen Schwanz in meinen Mund, meine Muschi oder mein Arschloch stecken?
Ich glaube, ich will heute einen Blowjob. Ist es gut??
?Sicherlich.?
Und ich kniete mich vor ihn und zog seinen Körper zu mir, nahm seinen großen Schwanz in meinen Mund. Ich leckte die Unterseite und konzentrierte mich speziell auf den empfindlichen Bereich direkt hinter dem Kopf. Dann zog ich ihn zu mir und versuchte, seinen Kopf in meine Kehle zu stecken. Eigentlich überkam mich mein Würgereflex und ich musste mich zurückziehen. ‚Übung macht den Meister.‘ sagte ich mir, als ich es erneut versuchte. Ich habe es immer noch nicht aufgegriffen, aber meine Versuche scheinen bei David die gewünschte Wirkung gehabt zu haben; pumpte eine großzügige Ladung in meine Kehle.
?Es ist sehr nett anzusehen. Ihr zwei seid so heiß?, rief Davids Mutter.
Mir kam der Gedanke, dass es für eine Mutter wahrscheinlich ungewöhnlich war, zuzusehen, wie ihr Sohn einen Blowjob von einer verheirateten Nachbarin bekam, und es als schön zu bezeichnen.
Ellen hatte ihr Frühstück inzwischen beendet, also gab Mary es David zum Aufstoßen, was er sehr beiläufig tat, bis Ellen etwas Milch auf seine Schulter sprühte. Sie gab es einfach ihrer Mutter zurück und ging unter unsere Pooldusche, um es abzuspülen. Nackt im Poolbereich zu sein hat einige Vorteile.
Mary brachte Ellen in einem Korb zum Schlafen, den sie bei uns zu Hause aufbewahrte, und wir gingen zum Frühstück hinein. Meine Schwester Wendy hatte bereits das Frühstück vorbereitet, also setzten wir uns alle hin und aßen zusammen. Mein Mann, Fred, kam kurz nachdem wir angefangen hatten und setzte sich neben uns.
Ich hoffe, du hast es nicht vergessen? Fred fragen, ob wir es heute Abend in diesem Swingerclub versuchen?
?Nummer. Ich freue mich darauf. Vielleicht nicht so aufgeregt wie du, Sally, aber immer noch sehr aufgeregt?
?Was soll das alles?? wollte Maria wissen.
?Sally zieht den größten Schlag aus neuen sexuellen Erfahrungen. Zum Beispiel hatte sie vor ein paar Nächten ihr erstes lesbisches Trio und sie mochte es wirklich, obwohl sie mir immer noch versicherte, dass sie Schwänze mehr mag als Muschis. Sie hat diesen Club online gefunden und wir hoffen, auch mit völlig Fremden zu ficken?
?Wow Ich bin schockiert. Nicht genug von deinen vielen regelmäßigen Sexpartnern?, wollte Mary wissen.
?Das ‚Normale‘ mag er nicht. Er will neue Erfahrungen mit neuen Partnern machen.
Was ist mit den Gesundheitsrisiken?, fragte Mary.
?Um diesem Club beizutreten, muss jeder einen aktuellen Gesundheitsbericht haben, aus dem hervorgeht, dass er sauber ist.
Wir kamen um 9 Uhr, der angekündigten Öffnungszeit, im Club an. Es waren noch sehr wenige Clubmitglieder da, aber es gab eine sehr sexy junge Frau an der Rezeption, die unsere Zertifikate überprüfte, unser Eintrittsgeld berechnete und uns herumführte, und uns schließlich ein kostenloses Glas Champagner angeboten und ihr vorgestellt wurde. zwei weitere Paare, die ordentliche Mitglieder sind.
Wir nippten an unserem Champagner, während wir uns mit Helen und Harold, Valerie und Vladimir unterhielten.
Also, worauf hoffst du heute Abend? , fragte Valerie.
Fred und ich hoffen auf eine neue Erfahrung. Vielleicht nur verdammte Fremde, vielleicht eine Art Gruppensex, vielleicht? Wer weiß??
? Hast du es schon mal mit Gruppensex versucht??
?Sicherlich. Wir haben eine Reihe regelmäßiger Sexpartner, mit denen wir alle möglichen Kombinationen ausprobiert haben. Aber normal wird irgendwann langweilig?
?Wladimir. Setzen Sie ein paar Flaschen Champagner auf Ihre Rechnung und lassen Sie uns die beiden in eines der Privatzimmer bringen und sehen, ob wir sie aus den Socken hauen können?
Sechs von uns trugen unsere leeren Champagnergläser in einen Raum, der mit einem Bett, mehreren Stühlen und kleinen Tischen ausgestattet war, die groß genug für mindestens drei Paare waren. Vladimir brachte einen großen Eiskübel mit zwei Flaschen Bolinger-Champagner, stellte ihn auf einen der Tische und füllte alle Gläser auf.
Als Angreiferin unserer Gruppe rüberkommend, zog Valerie ihr Shirt aus und war oben ohne (kein BH). Es dauerte nicht lange, Männer und Frauen machten uns alle oben ohne. Dann ging er zu Fred hinüber und fing an, seine Hose aufzumachen und auszuziehen. Da wir uns alle einig sind, dass das Tragen von Unterwäsche heute Abend eine schlechte Idee ist, ließ ihn das nackt zurück und sein harter Schwanz sagte viel über seine Stimmung aus.
Okay, Fred. Ich will, dass du mich fickst, während alle anderen zuschauen. Dann schlage ich vor, dass Vladimir und Harold Ihre Frau zur DP bringen. Wie hört es sich an?
?Fantastisch. Nur dass Helen in nichts verwickelt war. Warum isst du nicht Helens Muschi, während ich dich ficke?
?Ich mag diesen Mann.? sagte Helen.
?Ich auch.? sagte Valerie.
Jetzt waren wir alle nackt und wach. Der Rest von uns sah zu, wie Fred in Valeries Fotze hinein und wieder heraus schwamm, seine Handlungen bewirkten, dass Valeries Mund an Helens Schlitz auf und ab glitt; Fred steckte seine Zunge in Helens Fickloch, als er fast aus Valerie herauskam. Als Fred zurückschob, saugte oder biss Valerie an ihrer Klitoris.
?Ach du lieber Gott? Helen kam zuerst.
?Aaaaahhhh? Dann kam Valerie.
?Mmmmmmm.? Fred pumpte die Fäden seines Samens in diese Frau, die er erst vor einer Stunde getroffen hatte.
Dann war ich mit Harold und Vladimir an der Reihe. ABER Valerie hatte eine andere Idee. Valerie sagte ihr, sie solle warten, während sie eine weitere Flasche Bolinger holte und in den Hauptbarbereich floh, immer noch völlig nackt. Er ging viel länger als erwartet, kam aber schließlich mit einer Flasche und etwas Schwarzem zurück. Er hatte ein Funkeln in seinen Augen.
Hier, Fred, lege deiner Frau diese Augenbinde an und pass auf, dass sie nichts sieht.
Was ist los?, fragte ich.
Vertrau mir Sally, ich habe eine besondere Überraschung für dich.
Okay, Valerie. Ich bin froh, dass Sally nichts mehr sehen kann.
Ich hörte die Tür aufgehen.
?Eintreten. Sally, ich stelle dir jemanden vor, den wir X nennen. Sie müssen mir glauben, dass er ein hübscher junger Mann ist, denn Sie werden ihn nie sehen. Es hat auch keinen Zweck, mit ihm zu reden, weil er mir versprochen hat, niemals in deiner Gegenwart zu sprechen. Sie können jedoch Ihren Tastsinn verwenden, um das X zu erkennen.
Ich spürte, wie zwei Hände meine Schultern packten und mich ein paar Schritte vorwärts trugen.
Jetzt leg dich vor dich hin und entdecke seinen muskulösen jungen Körper. Spüre ihre Brüste, spüre jetzt die Muskeln in ihren Armen, gleite mit deinen Händen über ihren 6er-Pack, spüre jetzt ihren großen, harten Schwanz. Es ist hart, weil ich versprochen habe, dich bald zu ficken. Streichle deinen Schwanz nicht zu sehr. Wir wollen keine vorzeitige Ejakulation.
Sein Schwanz war riesig, größer als alles, was ich in der Vergangenheit hatte. Mir wurde plötzlich schwindelig vor Lust auf diesen mysteriösen jungen Mann. Sprechen Sie über Reizüberflutung Es war einfach zu viel, diesen jungen Adonis irgendwie zu fühlen, aber nicht sehen zu können. Meine Beine drohten unter mir zusammenzubrechen. Glücklicherweise packten zwei starke Hände meine Achselhöhlen und zogen meinen Körper zu sich. Ich lege meine Hände auf seine Schulter und genieße das Drücken meines Körpers gegen seinen. Sein riesiger Hahn drückte gegen meinen Bauch.
?Jetzt. Du solltest Y treffen, bevor X dich fickt. Die Regeln für Y sind die gleichen wie für X, keine Worte, kein Anblick, nur Anfassen und Riechen.
Jemand führte mich ein paar wackelige Schritte zur Seite, und ich fand mich an einen anderen Mann gedrückt. Er nahm mich in seine Arme und wartete, während meine Hände seinen Körper erkundeten.
?Y ist jung und sportlich wie X. Wie Sie jedoch gerade festgestellt haben, ist sein Hahn nicht so dick wie der von X. X wird deine Fotze ficken, Y wird deinen Arsch ficken.?
Meine Beine sind wieder Wackelpudding. Ich umarmte Ys wunderschönen Körper, um mich zu stützen, und er drückte mich fest an sich. Es war so erotisch, dort mit unseren nackten Körpern aneinander gepresst zu sein. Ich war kleiner als ein Y, also war mein Mund etwas über meinen Brustwarzen. Ich beugte mich leicht vor und küsste eine Brustwarze, dann die andere. Er drückte mich extra, um sich zu bedanken.
Dann dachte ich daran, zu fragen. Gibt es ein ?Z?
Du willst auch Z? Tut mir leid, Sally, ich habe nicht daran gedacht, Z zu geben. Einer von Fred, Harold oder Vladimir muss seinen Mund ficken. Wieder wissen Sie nicht, welche. Du darfst seinen Körper nicht fühlen, denn wenn du es tätest, könntest du wahrscheinlich identifizieren, wer Z ist. Geht es bei dieser ganzen Erfahrung um anonymen Sex? ein bisschen wie ein Glory Hole und doch so viel besser.?
Die ganze Situation war so hässlich, dass meine Muschi so nass war; Feuchtigkeit rann an meinen Innenseiten der Oberschenkel herunter. Dann wurde ich ein paar Schritte durch den Raum geführt und dann gestoßen. Ich fand mich auf einem sehr muskulösen Körper liegend, es könnte nur X sein. Zwei Paar Hände hoben mein Becken an, senkten mich dann wieder und stießen mich in etwas sehr Dickes, möglicherweise X’s Schwanz. Dann fühlte ich etwas, wahrscheinlich einen Finger, der etwas Kaltes (Öl?) in meinen Arsch drückte. Dann war es etwas, das mein Arschloch noch mehr dehnte (2 Finger?). Schließlich stand etwas, was Y verdammt noch mal haben muss, in meinem Arsch und begann eine langsame Hin- und Herbewegung.
Meine Erregung war bisher unglaublich. Ich wusste nicht nur, wer meine Fotze und meinen Arsch gefickt hat, sondern ich erwartete auch einen dritten Unbekannten in meinem Mund. Ich versuchte zu schreien, sobald X und Y anfingen, sich in meinem Arsch und Arsch zu bewegen, aber sobald ich meinen Mund öffnete, um zu schreien, wurde etwas in meinen Mund geschoben (Zs Schwanz?). Ach du lieber Gott
Von da an hatte ich einen langen Orgasmus, bis ich spürte, wie jeder meiner drei Schwänze etwas Sperma in meine drei Löcher goss. Dann wurde ich vielleicht ohnmächtig, als die erotische Natur unserer Kopulation (vierfach?) mich umhüllte.
Ich bin endlich zurück. Meine drei Liebhaber zogen mich und gingen weg. Ein paar Minuten später nahm Fred meine Augenbinde ab und ich sah mich um. Jetzt waren die einzigen Personen im Raum die ursprünglichen drei Paare: Helen und Harold, Valerie und Vladimir und Fred und ich. X und Y existierten nicht mehr.
Die nächste halbe Stunde saß ich da und sah zu, wie die drei Männer Fred, Harold und Vladimir abwechselnd Helen und Valerie vögelten. Zwei Leute sahen nach dem, was ich gerade erlebt hatte, fügsam aus, während die anderen Spaß zu haben schienen.
Schließlich beschloss Fred, dass es an der Zeit war, mich nach Hause zu bringen. Bevor wir abreisten, vereinbarten wir alle, uns eine Woche später in diesem Raum im Club wieder zu treffen. Als wir zu Hause im Bett lagen, zog ich Freds nackten Körper an meinen und fiel in einen tiefen Schlaf.
Bitte bewerten und kommentieren.
Fortsetzung folgt ?Neue Regel 10?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert