Junges Luder Oral Vergnügen Und Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich habe noch andere Geschichten, die ich schreiben möchte, also denke ich, dass es an der Zeit ist, diese zu beenden?
Ich fing Pam und Red und traf Everett im Kerker, wie gesagt wurde, und so begann meine Ausbildung in den Folterkünsten. Nenn mich Pam mit dem großen Kreuz in X-Form, St. Er sagte, es sei eine gute Übung für mich, während ich das Rot für ähnliche Dinge vorbereitete.
Everett fing an, mir verschiedene Werkzeuge zu zeigen, die ich gesehen hatte, wie Jungen Mädchen an Mädchen benutzten, aber nie berührt hatten. Als ich jeden Gegenstand benutzte, zeigte er mir bestimmte Arten, ihn zu halten, bestimmte Arten, mein Handgelenk oder meine Finger zu bewegen, um den gewünschten Effekt zu erzielen, und obwohl ich sagen kann, dass viele der Dinge, die wir tun, für Pam wirklich schmerzhaft sind, sie offensichtlich genießt alles.
Ich war so aufgeregt über das, was ich ihm angetan hatte, dass ich überrascht war, als ich ihm das am schlechtesten aussehende Spielzeug gab, eine Katze-o-Nine mit Metallnieten an den Enden, dass ich wirklich ein bisschen verrückt geworden war. und als ich diese kleine Peitsche auf Pams Bauch gleiten ließ und Blut aus den streifigen Spuren, die sie auf ihr hinterlassen hatte, heraussickerte, nicht aus den Schnitten, wusste ich, dass ich genau dort ejakulieren würde, und ich war entschlossen, es nicht zu tun. wirst du es mir zeigen?
Ja, nicht wahr? Einer der stärksten Orgasmen, die ich je hatte und ich habe versucht, es ruhig zu halten? Everett lachte sich tot und sagte dann: Verdammt, Donner, mach dir keine Sorgen. Glaubst du, wir alle cremen unsere Jeans nicht hin und wieder ein? Das ist das heißeste, was du kennen kannst, mein Sohn, genieße es
Ich hielt den Atem an und lernte weiter und benutzte verschiedene Spielzeuge? aber diese kleine Katze ist zu einem absoluten Liebling geworden
Die nächsten paar Tage verliefen so, da Don nicht mehr da war, erfüllte ich die doppelte Pflicht als Bräutigam und Everetts Nummer zwei, und als Jack neue Mädchen hereinbrachte, war ich derjenige, der sie sowohl putzte als auch aufhängte. dann auf sie? War ich einer von denen, die sie vergewaltigt und missbraucht haben, einer, der sie gezwungen hat, Sex mit Hunden zu haben, einer der Männer? und ich liebte es
Das erste Mal, als ich eine junge Brünette von ungefähr 16 Jahren vergewaltigte, hinterließ einen tiefen Eindruck auf mich. Ich erinnerte mich daran, wie Pam das alles durchgemacht hatte und wie sie zwischen Trotz, Flehen und Unterwerfung schwankte. und wie er sein Leben jetzt wirklich liebte, dass er wirklich versuchte, meine Aufmerksamkeit zu erregen, als er erfuhr, dass ich kam, um mit einem anderen Mädchen zu arbeiten. Jetzt, wo alle Mädchen, die ich beim Training gesehen habe, so glücklich sind wie Pam, wusste ich, dass dieses kleine Mädchen, das gebettelt und geweint hat, während ich sie geschlagen und sie gezwungen habe, sie auch lieben würde. Und wieder einmal fragte ich mich, ob ich der richtige Mann für den Job war, den ich übernahm.
An jenem Morgen hatte ich es aus dem Regal genommen und unter der Dusche gewaschen, und Everett hatte es mich zuerst auspeitschen lassen. also war ich definitiv geil genug zu vergewaltigen. Als wir sie ins Wohnzimmer brachten und sie auf die Couch schnallten, war sie bei Bewusstsein, aber etwas ekstatisch, und ich fing an, sie zuerst nass und nass zu machen, spielte mit ihrer Fotze und ihrer Fotze, wie ich es bei anderen gesehen habe. ? Und dann, als mir klar wurde, was ich vorhatte, sah ich, wie sich seine Augen weiteten und er anfing, heftig den Kopf zu schütteln. und als ich mich dazu zwang, machte es mich noch mehr an.
Ich bin nicht so groß wie Everett, aber ich bin auch nicht klein, und war dieses Mädchen so jungfräulich wie Pam? verletzt, und ich mag die Tatsache, dass ich ihr nicht nur ihre Jungfräulichkeit nahm, sondern dass ich sie gegen ihren Willen nahm? dieses unschuldige Mädchen vergewaltigen? Und es war die größte Aufregung, die ich je gefühlt habe. Als das vorbei war, begann ich mir Sorgen zu machen, ob ich vielleicht auch ein Vergewaltiger sein könnte.
Ich warf mich auf ihn und streckte die Hand aus, um meinen Schwanz in seine feuchte, aber enge Fotze zu schieben, und sein Kampf erregte mich noch mehr. Ich schlug ihm einmal, zweimal und ein drittes Mal ins Gesicht, und er hörte auf, sich zu wehren, und fing an zu weinen, und ich war fast da, aber ich schaffte es, mich zurückzuhalten. Ich fühlte, wie es innerlich zerrissen wurde, als ich ihr ihre Jungfräulichkeit entriss und ihre junge Katze so hart schlug, wie ich konnte.
Während ich sie fickte und es genoss zu wissen, dass dieses Mädchen zum ersten Mal für immer mir gehörte, dass ihre Jungfräulichkeit mir nicht gegeben wurde, dass ich sie ihr gestohlen hatte, fühlte ich mich plötzlich wie ein Monster? und irgendwie ließ dieses Gefühl eine erotische Bombe in mir explodieren und ich kam härter als je zuvor und füllte meine Teenager-Fotze mit Sperma. Ich streichelte es noch ein paar Mal, entspannte mich, wartete darauf, dass meine Erektion vorüberging, und plötzlich merkte ich, dass sie nicht wegging. immer noch steinhart und bereit für mehr?
Ich stand von ihm auf und ging auf sein Gesicht zu. Ich entfernte den Zapfen so schnell ich konnte und jetzt konnte ich ihr Schluchzen deutlich hören? und sie fuhren mich. Ich packte sie an den Haaren und zog ihren Kopf zurück und steckte meinen Schwanz in sie hinein, als sich ihr Mund zu einem Schrei öffnete.
Seine Reaktion war sofort und er würgte und begann um ihn herum zu schreien und ich zog mich für einen Moment zurück. Leck, Schlampe? Ich schrie ihm ins Gesicht und sah dann das Lächeln auf Everetts Gesicht. und schob es ihm wieder in den Mund.
Everett zog ihre Hände näher. Saug es, Hübsche, du kleine Fotze, und wenn du daran denkst, es zu beißen, blase ich dir den gottverdammten Kopf weg, hörst du mich? schrie ihn an. Er versuchte sogar, den Kopf zu schütteln, als er wieder anfing zu würgen, aber er beherrschte sich und versuchte, an mir zu saugen.
Es war klar, dass er keine Ahnung hatte, was er tat, und das einzige, was mich so weit trieb, war die Aufregung, ihn zu treiben. Nachdem er ein paar Minuten lang seinen Mund gestreichelt hatte, sagte er zu Everett: Ich will ihren Arsch, okay? Ich sagte.
Fuck, ja, fick diesen Arsch? sagte er und fing an, mir zu helfen, ihn niederzuschlagen, als er versuchte, wieder zu kämpfen. Ich schlug ihn wieder hart und Everett sagte: Nein, du musst ihm sagen, dass du es ernst meinst. ? und er verdoppelte seine Faust und schlug gegen sein Kinn. Ich dachte, sein Kiefer würde brechen, aber das tat er nicht, und er hörte auf, sich zu wehren, und ließ sich von uns herumwirbeln
Everett warf mir eine Tube KY oder so etwas zu, also ölte ich es stark ein und rieb den Rest an meinem Schwanz. Ich stieß sie in ihr Arschloch und sie wimmerte und weinte, aber sie wehrte sich nicht, bis die Spitze meines Schwanzes sie anmachte und sie dann anfing, sich zu winden und zu schreien.
Ich hatte Everett schon einmal zu einem der Typen sagen hören, dass es nicht höflich sein kann, Mädchen anal zu vergewaltigen, also legte ich zu und schob meinen Schwanz in seinen Arsch. Der Schmerz muss für ihn unglaublich gewesen sein, denn er hat einmal geschrien und ist dann unbewusst unter mich gefallen – was mich überhaupt nicht aufgehalten hat. Ich schlug einige Minuten weiter auf seinen Arsch ein, bis er wieder zu Bewusstsein kam und plötzlich bemerkte ich, dass er auf mich zu quietschte. Fing er an, es zu genießen? Und wieder bin ich gekommen, dein Arsch überflutet und ich habe immer noch meine Ejakulation um meinen verstopften Schwanz gespürt.
Ich trat einen Schritt zurück und überlegte, ob ich es ihm noch einmal in den Mund stecken sollte, aber ich sah Everett an und sagte, dass er beim ersten Mal genug hatte. Ich schnappte mir eines der dort aufbewahrten Handtücher und säuberte mich und sie so gut ich konnte. Everett taumelte wie eine Marionette an einer Schnur und half mir auf die Füße, und ich führte ihn in die Dusche.
Da ich auf andere Weise verschwitzt und schmutzig war, zog ich mich aus und trat mit ihm in die Dusche, wobei ich seine Hände wieder an den Haken am Duschkopf hakte. Während ich ihn wusch, sah ich, wie er sowohl seine Fotze als auch seinen Arsch aufriss. Dieses kleine Mädchen war nervös und ich wusch Blut von ihren Beinen und ihrem Hintern? Und wenn ich nicht wieder hart werde, verdammt.
Ich brachte es in den Käfigraum und sperrte es ein, und es rollte sich auf der Unterlage im Käfig zu einer Kugel zusammen. Ich konnte ihn leise weinen hören, als ich den Raum verließ, und eines der anderen Mädchen versuchte ihm zuzuflüstern, dass alles gut werden würde, dass alles gut werden würde. Aber es war seiner Stimme zu entnehmen, dass er es selbst nicht glaubte. Er würde bald bereit sein, nach oben zu gehen.
In den nächsten Tagen war ich an mehr als einem halben Dutzend solcher Vergewaltigungen beteiligt. Die Mädchen kamen jetzt fast jeden Abend, und ich genoss alles, was wir mit ihnen machten. Nach dem vierten oder fünften Mal kam ich zu dem Schluss, dass Vergewaltigung nicht mehr so ​​aufregend war wie früher, und ich war erleichtert zu glauben, dass ich es vielleicht für den Rest meines Lebens nicht mehr wollen würde.
Mehr als alles andere habe ich meine Kerkerzeit genossen. Als wir das Mädchen, das ich vergewaltigt hatte, zum ersten Mal in den Kerker brachten, war ich derjenige, der sie zum Wickeln benutzte, war ich derjenige, der sie auspeitschte und auszog? und hinterließ mir eine Liebe zu diesen Dingen, die ich nie überwinden konnte.
Don kam zurück und ich wurde wieder der Bräutigam und ungefähr zur gleichen Zeit kam eine große Limousine, um die drei kleinen Mädchen abzuholen. Während sie weggebracht wurden, fragte ich mich, warum es mir nicht wichtig erschien, zu verhindern, dass sie zu ihren neuen Besitzern geschickt wurden. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass sie, wenn alles wahr ist, was ich gehört habe, ein besseres Leben führen werden, als wenn sie für den Rest ihrer Kindheit in Pflegefamilien bleiben würden.
Ich war zu tief. Ich war einer von ihnen gewesen. Ich fing an, darüber nachzudenken, wie ich in diesem Leben und in diesem Job bleiben könnte, und ich dachte sogar daran, Everett zu erzählen, wie ich dazu gekommen bin, dass wir alle in Gefahr sind, wenn wir länger in der Gegend bleiben. Natürlich, wenn ich mich am Ende nicht zurückmeldete, würden die FBIs, die den Fall untersuchen, herausfinden, dass ich entweder tot oder verwandelt war? und ich war mir sicher, dass sie das Haus früher oder später mit dem Flugzeug und anderen Mitteln finden würden. Dachte ich nicht, ich wollte dabei sein, wenn es endlich gepresst wird? und ich dachte nicht, dass ich derjenige sein wollte, der diesen Überfall auf ihn machte.
Ich dachte darüber nach, mir eine neue Identität zuzulegen, ein neues Leben zu beginnen. Verdammt, meine Eltern würden mich nicht vermissen, ich habe sowieso nicht viel mit ihnen zu tun? Warum konnte ich nicht von vorn anfangen und mein Wissen über Ermittlungen und dergleichen nutzen, um uns alle frei und bei der Arbeit zu halten? Ich träumte davon, gelobt und befördert zu werden und schließlich ein Haus wie Everett zu führen.
Und dann bin ich aufgewacht.
Everett rief mich eines Tages an und sagte, unsere Mädchen oben seien bereit zu gehen. und Zahltag kam endlich. Seit meiner Ankunft hatte ich mit drei kleinen Mädchen mehr als zweihunderttausend Dollar verdient, und sobald diese Mädchen eingestellt waren, würde ich tatsächlich meinen Gehaltsscheck bekommen und mir eine Woche freinehmen können, wie Don es gerade getan hatte. . Während sie sprach, dachte ich darüber nach, wie ich Zeit gewinnen könnte, um die Ermittlungen fortzusetzen und mit der Bildung meiner neuen Identität zu beginnen. aber ich hielt es nicht für an der Zeit, Everett zu sagen, wer ich war, noch nicht.
Everett erwähnte, dass die Mädchen in zwei Gruppen im Abstand von ein paar Tagen herauskommen würden. Dies lag daran, dass sie in kleinen Privatflugzeugen geflogen werden mussten und nicht möglich waren, wenn größere Gruppen Menschen aus dem Land oder in ein anderes Land schmuggelten. Sie markierte, was wir zuerst schicken würden, mit aussagekräftigen Namen, die wir alle für sie verwenden würden, und mir wurde klar, dass Pam das erste Mädchen in dieser Gruppe sein würde, das ich während des Trainings gesehen hatte. Er sollte mit den anderen an ein bekanntes Resort auf einer Insel versteigert werden, ein geheimes Treffen alle paar Monate, um festzustellen, welche Mädchen gebildet genug waren, um dorthin zu gehen. Pam war bereit, und als ich sie gehen sah, war ich gerührt. Ich erwähnte, dass sie meiner Meinung nach die schönste der Mädchen dort ist.
?Ja,? Everett stimmte zu. Wir bekommen hier ein paar echte Leckereien. Manchmal denke ich, es ist wirklich schade, dass sie in ein paar Monaten sterben werden.
Mir war schwindelig, aber ich habe die ganze Zeit selbst trainiert, während ich die Mädchen trainierte, und jetzt weiß ich, dass auf meinem Gesicht nichts zu sehen ist. Ich warf ihm einen Blick zu, der hätte sagen sollen, dass ich etwas verwirrt war, und er fuhr fort.
Donner, die meisten Mädchen, die wir von hier schicken, leben nicht länger als sechs Monate oder ein Jahr, nachdem wir mit ihnen fertig sind. Der Mann, der die Kleinen liebt, ist die Ausnahme, nicht die Regel. Also, denken Sie darüber nach? Diese Mädchen sind alt genug, um sich daran zu erinnern, was wir ihnen angetan haben. Manche Menschen befürchten, dass sie, nachdem sie eine Weile mit einem Meister zusammen waren, in ihr altes Leben zurückkehren können, wenn sie es jemandem mitteilen. Das heißt, es ist ein entbehrliches Gut. Sie dienen eine Weile und dann langweilt sich ihr Herr irgendwann mit ihnen oder meint, es sei an der Zeit, sie zu verkaufen oder einem seiner Untergebenen zu geben, er kann sie für sie verklagen. für eine Weile, wenn er will, aber im Gegenzug muss er sie töten und dafür sorgen, dass sie nicht zum Meister zurückverfolgt werden können. Diese Mädchen? Werden sie endlich ein Krokodil füttern oder so? Dann kommen ihre Meister zu uns, um frisches Fleisch zu holen, und wir werden reich. Er lächelte. ?Es ist gut, dass? Da sind viele Mädchen.
Ich lachte und stimmte zu, aber innerlich war ich aufgewühlt. Wie konnte ich vergessen, dass ich es mit mörderischen Monstern zu tun hatte, denen das Menschenleben dieser unschuldigen Mädchen egal war? Ich begann darüber nachzudenken, wie ich Perrin oder jeden anderen, der ihn in Eile erreichen könnte, benachrichtigen könnte. Everett sagte, die erste Ladung Mädchen würde innerhalb von fünf Tagen verschickt werden und die zweite Ladung ein paar Tage später. Das gab mir fünf Tage, um eine Antwort zu finden.
Die Sache ist die, ich wusste tief in meinem Magen, dass es absolut keine Chance gab, dass sie mich da rausholen, nicht einmal für ein paar Minuten, nicht jetzt, nicht nach dieser Enthüllung?
Ich lag richtig
Fünf Tage später stand ich da und sah zu, wie elf Mädchen in einen Lieferwagen gesteckt wurden, darunter auch Pam. Verabschiede ich mich still in dem Wissen, dass ich ihn nie wieder sehen werde? und zu wissen, dass ich derjenige war, der ihn in den Tod geschickt hat.
Es gab ein paar andere Mädchen, die ich zu dieser Party mitgebracht habe, eigentlich die meisten von ihnen, denke ich? aber war es Pam, mit der ich gekommen bin, mit der ich persönlich gearbeitet, benutzt und gepflegt habe? Und jetzt soll ich wissen, dass er tot ist oder bald sterben wird? Und dass in ein paar Tagen noch mehr Mädchen das gleiche Schicksal ereilen werden? und es schien keine Möglichkeit zu geben, es zu stoppen.
Während ich demütig und gehorsam zusah, wie ich in den Van stieg, schwor ich ihm im Stillen, dass sein Leben und sein Tod nicht umsonst sein würden. Dass ich die Monster, die ihn in diese Lage gebracht haben, auf die eine oder andere Weise dafür bezahlen lassen werde? selbst wenn ich sie jagen und alle selbst töten müsste.
War der Rest des Tages wie jeder andere Tag zu Hause? wir trainierten die Mädchen, passten auf sie auf, und als ich an diesem Abend ins Bett ging, nahm ich zwei von ihnen mit und fickte sie beide und genoss es wie immer? Bis du an Pam denkst. Auch hier ließ ich es mir nicht anmerken, ich benutzte die beiden Mädchen einfach weiter und ließ sie für mich auftreten. aber ich wusste, dass ich zurück war und ich wollte einen Ausweg finden, bevor ich wieder hineingezogen wurde. Ich wusste, dass das passieren würde, wenn ich länger bleiben würde? dass ich früher oder später anfangen werde zu denken, dass es nicht so schlimm ist, dass ihre Leben kurz sind? solange sie glücklich sind und Spaß haben. Wollte ich nicht wieder fallen? Ich hatte Angst, dass ich nie wieder aufsteigen würde.
Und dann bekam ich die Pause, auf die ich gehofft hatte.
Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, rief mich Everett in die Küche und fragte, ob ich mit Mitch in die Stadt kommen würde. Wir brauchten etwas zu essen und andere Dinge, und es war an der Zeit, mir zu zeigen, wie man solche Dinge alleine handhabt, bald würden sie mir solche Aufgaben als Teil meiner Arbeit anvertrauen. Ich lächelte und sagte, es wäre wirklich schön, ein bisschen wegzukommen. und Everett lachte und sagte, er würde sich zu mir setzen, wenn wir zurückkommen, und meine Urlaubszeit berechnen? Er dachte, er könnte mir ein oder zwei Wochen freigeben, nachdem die zweite Ladung Mädchen am nächsten Tag abgefahren ist, und außerdem, sagte er? Ich hatte eine Pause gewonnen
Mitch und ich brachen ein paar Minuten später auf, und die einstündige Fahrt führte uns in eine Stadt mit ungefähr dreitausend Einwohnern. Wir gingen zu einem bescheidenen Supermarkt und Mitch sagte mir, ich solle eine Schubkarre holen und ihm folgen. Als wir mit dem Essen fertig waren, sagte er, wir sollten Bier aus dem Baumarkt holen, zusammen mit etwas Bier, also kann ich in den Spirituosenladen gehen, während er im Baumarkt ist? Ich stimmte zu und er gab mir etwas Geld und sagte mir, welches Bier ich kaufen sollte.
Ich warf sofort einen Blick auf das Münztelefon, das vor dem Spirituosengeschäft hing. aber ich hatte den Baumarkt auf der anderen Straßenseite gesehen, und ich wusste, dass Mitch in dieser Sekunde wahrscheinlich zusah, um zu sehen, ob ich es gekauft hatte. Ohne zu zögern ging ich daran vorbei und betrat den Spirituosenladen, kaufte das Bier, und während ich überlegte, wie ich eine Nachricht senden könnte, ging ich zur Kasse, um es mir anzusehen. Habe ich es nicht gewagt, den Angestellten um Hilfe zu bitten? Soweit ich weiß, könnte die ganze Stadt in Betrieb sein, weil bei regelmäßigen Fahrten in die Stadt zum Einkaufen oft Lebensmittel und andere Dinge im Wert von Hunderten von Dollar gekauft wurden? Wenn dort die Einkäufe stattfinden, bin ich überrascht, dass niemand gefragt hat, was in der Wüste vor sich ging, die so viele Vorräte erforderte.
Ich bezahlte das Bier und kehrte zum Auto zurück, bereit, bis zu meinem Urlaub zu warten. zu kontrollieren und Gottes Zorn über Everett und Co. zu bringen. Das bedeutete, dass ich nicht mehr viele Mädchen retten könnte, die wir in zwei Tagen schicken würden, aber ich konnte zumindest glauben, dass wir verhindern könnten, dass mehr Mädchen in den Tod geschickt werden.
Manchmal lächelt dich das Schicksal an, wenn du es am wenigsten erwartest. Er lächelte mich an, als ich die Straße hinunterging. Direkt neben Mitchs großem LTD-Wagen geparkt, lächelte er in Form eines Pickup-Trucks voller halb betrunkener mexikanischer Arbeiter. Sie stiegen alle aus und gingen zum Spirituosenladen, bis auf den Fahrer, der aussah, als wäre er zwölf Jahre alt.
Ich stieg ins Auto und der mexikanische Junge saß direkt neben mir, saß hinter dem Steuer seines alten Chevy-Trucks und schaute überall hin, nur nicht zu mir. Und ich habe eine Idee.
?Hey Mann,? Ich rief leise, sprichst du Englisch?
Er warf mir einen kurzen Blick zu und drehte sich wieder um. Hey Kind, rede ich? Sprechen Sie Englisch?
Er sah mich wieder an und nickte einmal. Si, Senor, eine Kleinigkeit?
Ich grinste ihn an. ?Gut? weil ich nicht will, dass du verletzt wirst, verstehst du?
Seine Augen öffneten sich weit und er funkelte mich an. Verletzt, Senor?
Ich nickte und blickte zur Tür des Baumarkts. Mitch war auf dem Weg zur Theke. ?Ja. Ist das der Typ da drüben, der Typ, der gerade die Dinge von dort übernimmt? Ist er mein Boss und ein Verrückter? Ich hasse Mexikaner und will nicht, dass du verletzt wirst. Wenn er dich ohne all deine Freunde sieht, beschließt er vielleicht, etwas zu tun, weißt du, ??
Der Junge blickte über die Schulter zum Spirituosenladen und wandte sich dann mir zu. Ein schlechter Mann, Senor?
:Wirklich schlecht? Sie hasst Mexikaner, alle Mexikaner? Vielleicht stellst du deinen Truck besser weg, bevor er rausfährt.
Der Junge dachte. Manuel hat mir gesagt, ich soll ihn hier behalten, Senor? Wird sie sauer auf mich, wenn ich sie bewege? Ich kann den Truck nicht bewegen, Senor.
Habe ich geseufzt? es funktionierte, es könnte bis zum Ende funktionieren Dann hoffe ich, dass deine Freunde bald zurück sind? sagte ich, und in diesem Moment hörte ich die meisten von ihnen lachend aus dem Spirituosenladen kommen, und gleichzeitig war Mitch aus der Vordertür des Autos.
Der Junge sah erschrocken aus und sah die anderen Mexikaner an. Ich glaube, sie haben seinen Gesichtsausdruck gesehen, weil sie leiser waren, sich etwas schneller bewegten und den Lastwagen erreichten, als Mitch hinter dem Wagen stand.
Einer der Mexikaner ging zum Fahrerfenster, und der Junge fing an, ihm extrem schnell auf Spanisch zuzuflüstern. Ich konnte ein wenig Spanisch, konnte aber nicht mithalten? aber als der alte Mann mich ansah, bemerkte ich, dass der Junge sofort widersprach, dass ich ihn gewarnt hatte, dass ich ihm klar gemacht hatte, dass ich nicht wollte, dass er verletzt wurde.
Ich weiß nicht, ob Mitch irgendetwas verstanden hat, aber ich schätze, er hat es nicht verstanden? Er war völlig ahnungslos, als die Mexikaner anfingen, ihn zu umzingeln, und tat so etwas wie den typischen Mitch, als er es bemerkte? Er versuchte, an ihnen vorbeizukommen.
Ich stieg aus dem Auto und versuchte, ihn aus diesem Schlamassel herauszuholen, aber sie schlugen ihn brutal zusammen und er wollte irgendwohin, als die örtliche Polizei oder der stellvertretende Sheriff oder was auch immer brüllend und lügend auftauchte. Banküberfall, alles war so verwirrend, dass sie beschlossen, sie alle ins Gefängnis zu stecken. Er wollte mich auch mitnehmen, bis der Junge ihm sagte, dass ich nur versuchte, den Kampf zu beenden.
Mitch war die meiste Zeit der Verhaftung unterwegs, also folgte ich ihm, als sie ihn unter lokalen Vorwänden ins Gefängnis brachten, legte ihm in einer Reihe mit den Mexikanern Handschellen an und durfte mit ihm reden, als ich reinkam.
?Verdammt,? er sagte, ?das ist nicht gut?
?Johlen,? Ich sagte, entspann dich, ich werde dich retten. Immerhin haben sie damit angefangen, ich habe alles gesehen?
Er schüttelte den Kopf. Nein Mann, du verstehst das nicht Sie haben Durchsuchungsbefehle für mich Grosse Wenn sie mich regieren, wird es nicht genug Geld auf der Welt geben, um mich zu retten Kannst du alleine zurückfahren?
Ich zögerte. Es war genau das, was ich mir erhofft hatte, aber plötzlich wurde mir klar, dass ich nicht sicher war, ob ich das Haus wiederfinden würde. Ich denke, ich kann, oder? Das denke ich auch.?
Bestätigt. Du bist schlau, du findest es, aber wenn du dich verirrst, ruf Ol an? Jack kann dir Anweisungen geben. Und jetzt verschwinde von hier, wenn sie mich rausschmeißen, während du hier bist, kriegen sie dich auch Geh und erzähl Everett, was passiert ist?
Ich ging und verließ die Stadt so schnell ich konnte. Ich kehrte den Weg zurück, aus dem wir gekommen waren, hielt an der ersten Tankstelle an und fiel beinahe hin, als ich zum Münztelefon in der Kabine am Ende des Parkplatzes rannte.
Ich erreichte Perrin. ?Es? Rechnung von Poughkeepsie? rief ich in den Hörer.
Es störte nicht mit dem Codesatz. Gott, Donner, wo warst du? Was ist los??
Ich gab ihm eine Zusammenfassung der Ereignisse, die ich gesehen hatte, und erklärte die Mädchen, die verwiesen worden waren, woran ich mich von denen erinnern konnte, die noch da waren, und wo das Haus war, soweit ich mich erinnern konnte, und erklärte, dass wir es abholen müssten . Das Haus wurde sofort zerstört. Er sagte mir, ich solle ihn in fünfzehn Minuten anrufen, und ich legte auf, ging zur Polizeistation und kaufte eine Cola, mein Herz schlug schnell, ich war mir nicht sicher, was passieren würde, wenn ich nach Hause kam. aber ich wusste, dass Everett nicht glücklich sein würde.
Fünfzehn Minuten vergingen wie eine Stunde, und ich rief erneut an. Perrin war nicht gut gelaunt.
Donner, ich habe mit dem FBI gesprochen und sie haben mir gesagt, ich soll reingehen und warten. Sie wissen, dass die Mädchen entsandt wurden, aber sie sagten, sie wollten größere Fische als die Jungs dort. Sie wollen, dass du dabei bleibst und höher aufsteigst, vielleicht kannst du in ein paar Monaten ein paar Namen an die Spitze der Organisation bringen?
Ich habe dich abgeschnitten. : Nein, scheiß drauf? Mann, ich muss den Rest meines Lebens in dem Wissen leben, dass ich diese Mädchen in den Tod geschickt habe, in dem Wissen, dass ich nichts getan habe, um es zu verhindern, wenn ich konnte Jetzt wollen sie, dass ich das immer wieder durchmachen muss? Fick sie Entweder Sie kommen und laden es herunter oder ich mache es selbst?
:Donner, alles, was du tust, ist, dich umbringen zu lassen Das FBI sagt, die Untersuchung ist zu wichtig, um sie mit diesem kleinen Welpen zu verschwenden?
:Kleines Baby? Ich spreche nicht von einer Razzia, ich spreche davon, einigen Leuten das Leben zu retten, du gottverdammter Dreckskerl Wie gesagt, ich lade es morgen Abend herunter, mit oder ohne dich? Sagen Sie jetzt den Beamten, sie sollen sich das in den Arsch schieben? Ich legte auf und lehnte mich an ihn, um nachzudenken. Habe ich mich verpflichtet? Ich wusste in meinem Herzen, dass ich es nicht überleben würde, den nächsten Van voller Mädchen sterben zu lassen, selbst wenn es mich mein Leben kosten würde.
Ich ging zurück zum Auto und versuchte, mir einen Plan auszudenken. Hatte ich keine Waffe, keine Unterstützung? Meine einzige Hoffnung war, bis spät in die Nacht zu warten, die Aufregung um Mitch so weit wie möglich zu beruhigen und dann zu versuchen, die Männer einen nach dem anderen zu töten. Ich hatte eine ernsthafte Ausbildung in der Armee erhalten und wusste, wenn ich einem Mann davonlaufen könnte, könnte ich ihn mit bloßen Händen töten. aber einige der Männer dort, einschließlich Everett, waren größer und stärker als ich, also musste jede Bewegung leise und tödlich sein. Ich habe sie auf dem Rückweg geplant.
Ich kam so spät nach Hause, dass Everett sich Sorgen machte und vor Erleichterung lachte, als ich ihm erzählte, dass Mitch von Mexikanern angegriffen worden war und im Gefängnis saß. Wenn ich Mitchs Geständnis wiederhole, dass er Haftbefehle hat? ?die Großen?, in den Worten? Obwohl sie auf ihn losging, verfinsterte sich ihr Gesicht und sie ging weg.
Wahrscheinlich hatte ich Glück, dass es im Haus kein Telefon gab, denn Mitch hatte bereits herausgefunden, dass ich den Angriff gestartet hatte. Wenn er einen Weg gefunden hätte, diese Informationen an Everett weiterzugeben, hätte ich wahrscheinlich nicht länger leben können. Ich fragte mich, ob Mitch Jack anrufen würde, aber wurde ich misstrauisch? Er wusste, dass er keine Verbindungen zwischen sich und irgendjemand anderem in der Operation herstellen sollte. Ich war wahrscheinlich zumindest für die nächsten paar Tage sicher.
Everett rief mich zurück in sein Büro und verhörte mich eine Weile und bat mich, die Geschichte immer wieder zu wiederholen. Er entschied schließlich, dass Mitch uns nicht verkaufen würde, und waren wir wahrscheinlich sicher, wo wir waren? aber für alle Fälle beschloss er, ein paar Vorräte herauszuholen, schloss einen Kofferraum auf und zeigte mir ein Dutzend M-16, jede Menge Pistolen und Munitionskisten. Er reichte mir ein Gewehr und sagte, er sei sicher, dass ich wüsste, wie man ihn verklagt, und ich grinste so schelmisch ich konnte und dankte dem Schicksal für mehr Zeit. Unter uns, wir haben alle Waffen geladen und jeder, der dort arbeitete, hat eine Waffe und ein Ersatzmagazin bekommen? Nur für den Fall? sagte Evert.
Marsha zählen? Wer trug jetzt eine geladene Waffe? Dort arbeiteten acht Personen Vollzeit. Ich habe Don und Mitch am häufigsten erwähnt, weil ich mich am meisten für sie interessierte, aber es gab noch drei andere Typen namens Roy, Joe und einen Deutschen namens Friedrich. Nur Don und Everett haben mir wirklich Sorgen gemacht? Don war bei den Special Forces in Nam, bevor ich dort ankam, und Everett war ein großer, unheimlicher Hurensohn, der mich leicht in zwei Teile reißen könnte, dachte ich. Ich änderte meine Pläne, um Waffen einzubeziehen, und ich bedauerte ein wenig, dass ich Marsha wahrscheinlich töten musste, bevor es vorbei war.
Ich tat mein Bestes, um für den Rest des Tages so zu tun, als wäre ich einer von ihnen, und trank sogar ein Bier mit Everett, bevor ich mich ergab. Auf dem Weg zu meinem Zimmer hielt ich am Wohnheim an und vermied es, Pams Wohnung anzusehen. Da war eine schöne kleine Blondine, die vor ein paar Tagen nach oben gegangen ist und ich habe sie aufgeschlossen und sie in mein Zimmer gebracht.
Ich stellte das Gewehr an die Wand und sagte, ich würde ihn töten, wenn er es anfasste. Seine Augen weiteten sich und er sagte: Meister, wird dieses Mädchen ihn nicht anfassen? Ich sagte ihr, sie sei ein braves Mädchen, zog mich aus, legte mich aufs Bett und sagte ihr, sie solle sich neben mich setzen.
Ich nahm sie in meine Arme und zog sie an mich, küsste sie wie einen Liebhaber und sah ihr dann ins Gesicht, sah wirklich hin. Dieses Mädchen war sechzehn, vielleicht erst fünfzehn, und hatte mich besser geküsst als jede Frau, die ich je gekannt hatte. Sie lächelte schüchtern und ich antwortete, dann packte ich sie an den Haaren und drückte ihr Gesicht in meinen Schwanz. Er legte seine kleine Hand um sie und fing an, sie zu streicheln und zu küssen, spuckte ihn dann an und glitt mit seinem Mund an seinen Kopf, seine Zunge arbeitete um ihn herum wie ein professioneller Schwanzlutscher, zu dem wir ihn ausgebildet hatten. Die Emotionen waren so groß wie immer und ich erkannte, dass ich immer noch die Macht einer Sklavin genoss, mir Vergnügen zu bereiten. Sein Mund bewegte sich langsam und sinnlich um den Kopf meines Schwanzes, seine Zunge streichelte und neckte ihn, seine Hand streichelte ihn? aber sein größtes Vergnügen war zu wissen, dass er es tat, weil er ein Sklave war.
Ich sah mir seinen Körper an, er war klein, ungefähr 5?3? und es wog vielleicht 95 Pfund. Ihre Brüste waren vielleicht eine Tasse und sie war wunderschön mit kleinen rosa Brustwarzen. Ich drehte sie ein wenig, damit ich ihren Arsch und ihre Muschi sehen und erreichen konnte, und schob meinen Finger hinein, um ihre Lippen zu necken. Es war nass und ich drückte ihre Fotze mit zwei Fingern und fand ihren Platz. Er stöhnte vor Vergnügen, als ich ihn mit den Fingern fickte.
Ich mag das? Gebe ich dem Sklaven gerne eine Freude? Also zog ich sie an meinem Schwanz und drehte sie, um auf mich zu kommen, schob meinen Schwanz in ihre heiße, enge Fotze, fickte sie von unten und beobachtete dabei ihr Gesicht, wobei mir wieder einmal klar wurde, wie weit ich bin, wenn es darum geht ein Kind missbrauchen? und dafür wurde es nie angerührt.
Aber es war kein Kind, das meinen Schwanz ritt, es war ein Sklave. Und es war so eine Wendung, dass ich sie fast auseinandergerissen, ihre Hüften gepackt und ihre junge Fotze hart in meinen Schwanz gezogen habe? und liebte jede Sekunde davon
Bevor ich aus ihm herauskommen konnte, drehte ich ihn um und ließ mein Gewicht auf seinen Körper fallen, wobei ich mich so fest ich konnte gegen ihn rammte. Sie tat ihr Bestes, fickte mich mit jeder Unze ihres geschmeidigen kleinen Cheerleader-Körpers, und als ich schließlich in sie eindrang, kam sie auch, schrie und biss sich auf den Handrücken, um es zu unterdrücken.
Ich lag ein paar Minuten darauf und drehte mich dann um, um mich daneben zu legen. Er atmete genauso schwer wie ich und umarmte mich einen Moment lang, bewegte sich dann und ließ mich nach unten gleiten, um meinen erweichten Schwanz wieder in seinen Mund zu nehmen. Er saugte nicht hart, nur liebevoll und leckte an mir herum, bis ich sauber war, dann kam er wieder zu mir.
?Ist der Meister zufrieden? er fragte mich.
Als Antwort küsste ich sie und lächelte, und sie strahlte Freude mit ihrem ganzen Wesen aus.
Ja, er war ein Sklave. Und ich wusste, dass selbst wenn er doch nach Hause gehen sollte, er jetzt immer ein Sklave sein würde, der immer jemandem gefallen musste, und wahrscheinlich ruiniert sein würde durch die Ratschläge, die sie ihm zur Heilung geben würden. ihn. Ich glaube, das war, als ich anfing, die Natur der Frau zu verstehen, dass jede Frau, egal wie stark, sich einem Mann unterwerfen würde, den sie stark genug findet, um ihren Respekt, ihre Angst und ihr Verlangen herauszufordern. Ich habe es immer wieder in meinem eigenen Leben und sogar in verschiedenen Geschichten von entführten Opfern und Geiseln gesehen. Sie beginnen sie zu lieben, weil sie die Macht ihrer Entführer über sie fürchten und irgendwie respektieren.
Ich umarmte ihn ein wenig, dann brachte ich ihn zurück in den Schlafsaal, schloss ihn ab und ging zurück zu seinem Bett. Habe ich in dieser Nacht unruhig geschlafen? Ich glaube, ich wusste, dass der nächste Tag einer der wichtigsten Tage meines Lebens sein würde.
Es war Morgen und ich begann den Tag wie alle anderen da draußen, indem ich die Mädchen fütterte, duschte und mich für ihre Trainingseinheiten fertig machte. Everett sagte mir, welche er aus dem Keller und dem Schlafsaal mitbringen wollte, und der Tag schien derselbe zu sein, seit ich dort angekommen war? Abgesehen von diesem nagenden Gefühl in mir, dass ich, wenn die Zeit gekommen ist, meinen Plan auszuführen, vielleicht nicht den Mut dazu habe.
Ich war ängstlich. Und das nicht nur für mich, sondern auch für Mädchen? Wenn ich versagte oder getötet wurde, gab es niemanden, der ihnen half. Ich war es. Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass Hilfe kommt? alles hing von mir ab und ich wusste nicht, ob ich den Mut hatte, es zu schaffen.
Es war Zeit für Mittagessen, dann Abendessen, und ehe ich mich versah, gingen alle Mädchen ins Bett. Everett war in seinem Büro und erledigte seinen Arbeitspapierkram, während alle anderen der Lesung zusahen oder sich fürs Bett fertig machten? Und ich entschied, jetzt oder nie.
Als ich in der Armee war, entschied Onkel Sam, dass ich ein guter Schütze sei, und schickte mich auf eine Scharfschützenschule, und ich machte eine kurze Missionsreise in Kambodscha als State Reconnaissance Sniper, also war es so, als hätte mir die M-26 Everett gegeben. ein alter Freund? Also war mein Plan, ihn und die anderen Jungs im Erdgeschoss zuerst rauszuholen und dann den Rest zu überholen. Nachdem sie alle tot waren, überließ ich einem Mädchen die Verantwortung, während ich in ein Auto sprang und um Hilfe rief.
Ich hielt das Gewehr den ganzen Tag geschlossen, sogar während ich die Mädchen bewegte. Sie sahen alle auf die Waffen, aber als der Tag ohne Aufregung verging, schienen alle ruhiger zu werden, sogar Everett. Ich war im Wohnzimmer und Don, Roy und ein anderer Mann waren da. Ich stand von der Couch auf und wollte gerade anfangen, als ich das hörte?
?HAUSBEWOHNER HIER IST DAS FBI SIE SIND UMGEBEN KÖNNEN SIE IHRE HÄNDE IN DIE LUFT BRINGEN?
Sofort standen die anderen auf, Waffen in der Hand, und rannten mit mir in ihrem Kielwasser auf Everett zu. Everett war ebenfalls bewaffnet und versuchte, aus dem Fenster zu spähen, als wir das Büro betraten. Er drehte sich zu uns um und rief Fuck you. runter, ihr Idioten Don und Joe decken die Vorderseite des Hauses ab, Roy und Thunder halten die Rückseite? Wo ist Friedrich? Friedrich Hast du verstanden? Beweg deinen Arsch hier hoch, wir haben Bullen? Er drehte sich zum Fenster um.
Die anderen beeilten sich zu tun, was er sagte, aber ich blieb, wo ich war, und näherte mich ihm. ?Everett? Ich sagte.
Er knurrte, ohne sich umzusehen, Lightning, ich habe dir gesagt, was du tun sollst, warum bist du noch hier?
Ich habe mich vorbereitet. Everett, mein Name ist Richard Hollis und ich bin ein verdeckter Spezialagent des FBI im Büro des Sheriffs von Montauk County. Sind Sie verhaftet?
Sie erstarrte, dann drehte sie ihren Kopf langsam genug, um mich aus dem Augenwinkel zu sehen. Mein Gewehr war auf seinen Kopf gerichtet.
Nimm deine Waffe runter, Everett, es ist vorbei.
Er sah mich einen Moment lang an, dann senkte er seinen Blick zu Boden. Seine rechte Hand, die einen Colt 45 Colt hielt, begann sich langsam auf den Teppich zuzubewegen, und ich dachte, es wäre einfach.
Ja das stimmt.
Er sprang aus seiner Hocke nach hinten, hob die Waffe in die Luft und feuerte blind auf mich, die Kugel summte in der Nähe meines Ohrs und ich bückte mich instinktiv? Aber dieser Instinkt ließ mich auch sofort erkennen, dass meine Waffe nicht mehr auf ihn zielte, also drehte ich, anstatt zu schießen, den Hinterschaft so fest ich konnte, und in dem Moment, als seine freie Hand ihn packte, war ich an seinem Kinn hängen. Mein Shirt. Er fiel zu Boden und ich trat gegen seine Pistole, als mir plötzlich klar wurde, dass ich mehr Schüsse hörte als irgendwo sonst im Haus. Die anderen Männer hörten, wie Everett auf mich schoss, und dachten, das FBI hätte das Feuer eröffnet und wild in die Dunkelheit geschossen. Ich hörte einige automatische Schüsse als Antwort, und die Waffe hinter dem Haus verstummte, wo Roy sich wahrscheinlich fragte, warum ich ihn nicht unterstützte. Eine Minute später hörte ich die Tür zuschlagen, und innerhalb von Sekunden waren genug bewaffnete Männer da, um den Ort zu überfluten, an dem die gesamte Besatzung ihre Waffen niederlegte und sich ohne weiteren Widerstand ergab.
Sergeant Perrin kam mit den anderen herein und berichtete dem FBI, dass ich UC war, als sie mich sahen, und ging hinüber, wo ich immer noch Everett stöhnen und sich ans Kinn fassen sah. Ohne ein Wort reichte er mir ein Paar Handschellen und ich ließ Everett Bays offiziell verhaften.
LETZTES WORT
Die Aufräumarbeiten dauerten die ganze Nacht und am nächsten Tag. Roy war das einzige Opfer, er erlitt vier Schusswunden, war aber nicht in Lebensgefahr, also heilte und sedierte ihn ein Arzt und er wurde mit einem Krankenwagen abtransportiert.
Ich verbrachte die meiste Zeit damit, ausgefragt und heruntergespielt zu werden, wie viel Sex ich mit Mädchen hatte – und keiner von ihnen winkte mit dem Finger. Die neuesten Mädchen sprachen darüber, was andere ihnen angetan haben, aber sie sahen mich als nette Person, die Person, die sich um sie kümmerte? und die langlebigeren Mädchen waren so gut darauf trainiert, ihre Meister zu beschützen, dass sie nicht einmal zugeben würden, dass jemand sie berührt hatte.
Muss ich mich nicht ärgern? Ich wurde dutzende Male daran erinnert, dass ich von jeglicher Strafverfolgung für im Geheimen begangene Handlungen im Rahmen bestimmter Kongressbeschlüsse zur Untersuchung internationaler Verbrechen befreit bin.
Aber deswegen fühlte ich mich Pam und den Mädchen gegenüber nicht weniger schuldig, die mit ihr in diesem Van waren.
Agenten sollen vor ein paar Stunden hinter Jack und Wildfeather her sein. Jack ergab sich kampflos, aber Wildfeather versuchte zu fliehen, indem er mit einem Dutzend Polizisten und Bundesagenten um ihn herum auf ein Lebensmittelgeschäft schoss. Er hat nie ein anderes Mädchen angesprochen und ich bin froh, dass er tot ist.
Später erfuhr ich, dass auch gegen das Pflegeheim ermittelt wurde und drei seiner besten Angestellten beschuldigt wurden, Aufzeichnungen gefälscht zu haben, um die Tatsache zu verbergen, dass gelegentlich Kinder verschwanden. Neue Verwalter wurden ernannt und der Staat erhöhte seine Mittel, um mehr Personal und Sicherheit bereitzustellen.
Alle Mitarbeiter hatten für die Verteidigung verhandelt, alle verbüßten lebenslange Haftstrafen mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten auf Bewährung. Ich dachte, dies sei der beste Deal, auf den sie hoffen könnten, da sie nach Staats- und Bundesrecht zum Tode verurteilt werden könnten. Ich bedauerte, dass ich nicht gegen sie aussagen konnte, aber ich war froh, dass meine eigenen Taten zu Hause nicht in den Nachrichtenmedien aufgedeckt würden.
Vier Tage später, nachdem ich mir zwei Tage frei genommen hatte, um nach Hause zu gehen und mich auszuruhen, meldete ich mich bei Sergeant. Ich wurde an eine psychiatrische Beratung überwiesen, um mir zu helfen, mit Perrin und den Dingen, die ich sah und tat, umzugehen. Dies dauerte ungefähr einen Monat, bis der Schuldenarzt entschied, dass ich geistig gesunder war als je zuvor, und mich befreite. Ich beobachtete wieder die Ausreißer und versuchte, Pam zu vergessen.
Ich bin weitergezogen, habe ein paar schöne Mädchen getroffen und mich verabredet? aber nach den ersten Dates wurde ich aufdringlich, dann manchmal fordernd und grausam. Etwa fünf Monate lang hatte ich Freundinnen wie ein Zuhälter, der durch Prostituierte ging, und ich begann mich zu fragen, ob ich jemals wieder mit einer Frau glücklich sein könnte, ohne sie zu schlagen und zu zwingen.
Und dann kam eines Tages bei strahlend blauem Himmel einer der Agenten, die die Operation leiteten, in Perrins Büro und ich wurde hereingerufen. Als ich hereinkam, dachte ich, sie hätten vielleicht entschieden, dass ich die Grenze überschritten hatte. die Linie einiger Mädchen, insbesondere Teenager? aber das war nicht der Grund für den Besuch.
Ein Mädchen, das als Sklavin geschickt wurde, taucht in Acapulco auf. Als sie erfuhr, dass er sie irgendwie töten würde, war sie ihrem Meister entkommen und hatte ihren Weg durch sechzig Meilen von Wäldern gefunden, bevor sie auf das Resort stolperte und von der Polizei zu unserer dortigen Botschaft gebracht wurde. Es wurde vorgeschlagen, dass ich runterfliege und ihn nach Amerika und nach Hause begleite.
Ihr Name war Pam, und als sie aus der Botschaft geholt und zu mir entlassen wurde, sagte sie: Oh, Meister, danke fürs Kommen sie rannte mir weinend in die arme.
Das Leben wurde etwas besser, nachdem ich ihn nach Hause gebracht hatte. Ich traf ein anderes Mädchen und ich mochte sie, und zuerst schien sie von meinem herrschsüchtigen Verhalten nicht sehr eingeschüchtert zu sein, aber ich glaube, sie erzählte es ihrer Mutter, und bevor ich es wusste, stand ich unter einem Friedensbund, einem Schutzorden halte mich fern. Sie war bei ihm und einer Psychiaterin in Phoenix in Therapie. Wieder kündigte ich meinen Job und eröffnete mit einem Freund einen Motorradladen und setzte meinen Weg fort.
Ein paar Wochen später rief mich diese Psychiaterin an und bat mich, zu ihr zu kommen, um ihr bei der Bewältigung ihres Traumas zu helfen. Das? armes Mädchen? Ich stimmte zu und wir trafen uns am folgenden Wochenende zum Abendessen.
Ich hatte die Erlaubnis, der Psychiaterin, die Patricia hieß, die ganze Geschichte zu erzählen, und sie hörte mit Staunen zu, sogar die Teile über junge Mädchen. Er stellte viele Fragen, während wir aßen, und als das Restaurant anfing, geschlossen zu werden, bat er mich, zu ihm nach Hause zu kommen, damit wir das Gespräch fortsetzen konnten, und ich stimmte zu.
Patricia erklärte mir, dass die Dinge, die ich fühle und brauche, um Frauen zu kontrollieren, eindeutig ein Ergebnis meiner sich ändernden Wahrnehmung der natürlichen Rollen von Männern und Frauen in der Gesellschaft sind, und dass ich es tun werde, wenn ich mich entscheide, so weiterzumachen. Probleme? es sei denn, ich nehme ein paar Änderungen vor.
Er war der erste, der das Wort einvernehmliche Sklaverei erwähnte. oder Domination and Subjugation, und ich habe alles inhaliert. Herauszufinden, dass ich nicht mehr nur ein Freak bin, sondern dass es viele Menschen wie mich und viele Mädchen gibt, die genau das wollen, was ich geben möchte. zu ihnen? Die Erleichterung war fast so groß wie damals, als ich Pam lebend und in Sicherheit sah. Ich bat ihn, mir alles zu erklären, und er hat einige Bücher zu diesem Thema veröffentlicht und mir von einigen seiner Patienten erzählt, die diesen Lebensstil angenommen haben. Ich lieh mir ein paar Bücher von ihm und sagte gute Nacht, und gerade als er gehen wollte, bemerkte ich, dass er leicht zitterte.
Hatten die Mädchen alle die gleichen Schüttelfrost, als sie merkten, dass sie benutzt werden würden? Als sie wussten, dass es passieren würde, weil wir stärker waren, waren wir Männer die dominanten. Es war das gleiche Schaudern, das ich hundertmal bei Mädchen fühlte, die ich noch nicht hatte, die mich kommen sahen und sich fragten, ob ich sie dieses Mal holen würde, weil sie wussten, dass sie ihr Bestes tun würden, um mir zu gefallen, wenn ich es täte.
Ich streckte die Hand aus und griff nach Patricias Haaren und brachte ihr Gesicht für einen Kuss nahe an meins. Er leistete Widerstand und unterwarf sich mir dann.
Einen Monat später nahm ich ihn an die Leine und behielt ihn ein Jahr lang, bevor ich weiterging, um ein anderes Mädchen zum Trainieren zu finden, ich hatte keine Probleme, sie zu finden … Sie erkennen mich und zittern, wenn sie mich treffen … und dann sind sie‘ wieder meins.
Schließlich? ICH BIN ein Sklaventrainer.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert