Ich Bin Eifersüchtig Auf Meinen Bruder Und Er Ist Eifersüchtig Auf Mich

0 Aufrufe
0%


KAPITEL 11
Fast sechs Monate waren vergangen, seit die entflohene Gefangene ankam und Beckys Sexualtrieb und ihr Leben an einem Tag veränderte. Er hatte ein paar Nächte damit verbracht, die Wunder des lesbischen Sex mit Amy und Rita zu erkunden. Es war ein ziemlich spaßiges Ventil für Becky, aber sie erkannte auch, dass sie sich nicht ganz dem lesbischen Lebensstil verschrieben hatte. Sie dachte und träumte immer noch davon, von einem harten Männerschwanz gefickt zu werden.
Eine ihrer ältesten Freundinnen war Sally, die wie die Ex ihres Mannes Becky im Immobiliengeschäft erfolgreich war. Sie war einige Jahre älter als Becky und war nicht sehr sozialisiert worden, während sie damit beschäftigt waren, ihre Kinder großzuziehen. Becky beschloss, Sally, eine lizenzierte Beraterin, zum Mittagessen einzuladen.
Während ihres Gesprächs hatte Sally den Eindruck, dass Becky nach ihrer Scheidung ihren Horizont erweitert hatte. Becky ging nicht ins Detail, aber Sally schlug vor, dass vielleicht eine formelle Beratungssitzung angebracht wäre.
Schau mal, ich glaube nicht, dass du ein ernsthaftes Problem hast? Sally sprach, als sie fertig war. Mir ist klar, dass wir Freunde sind, aber wenn wir dies als eine Klient-Patient-Beziehung behandeln können, hoffe ich, dass Sie das Gefühl haben, sich öffnen und über Ihre Gefühle sprechen zu können. Manchmal ist es die beste Therapie, dir zuzuhören, wie du deine Gedanken laut ausdrückst.
Becky fing an, Sally wöchentlich zu sehen. Mit Sallys aufschlussreichen Fragen und Beckys Wunsch, jemanden zum Reden zu haben? Sah er Sally eher als Freund denn als professionelle Beraterin? Becky sprach über ihre Erfahrungen mit Amy und Rita. Die Rolle des entflohenen Sträflings ließ er aus. Aber während sie über ihre Entdeckungen über ihre lesbische Seite sprach, machte sie auch deutlich, dass sie es vermisst, mit einem Mann zusammen zu sein. Mochte er die Idee, in die Dating-Welt zurückzukehren, wirklich nicht? und je mehr er über seine Situation nachdachte, desto unsicherer war er, wie er sein soziales Leben fortsetzen sollte.
Aufgrund ihrer Freundschaft zögerte Sally nicht, einen Plan auszuarbeiten, der Becky helfen und gleichzeitig einige zusätzliche Vorteile bringen könnte. Nach der letzten Sitzung gab Sally an, dass sie sich außerhalb ihrer beruflichen Beziehung nicht gesehen hätten. Sie beschlossen, sich am nächsten Morgen zum Kaffee zu treffen.
Sally sagte, dass sie dachte, dass Becky wie eine schöne, selbstbewusste Frau aussah, entweder wegen der Beratung oder einfach wegen ihrer eigenen Stärke. Hatte er gerade seinen 40. Geburtstag gefeiert? Ein Ereignis, das im Grunde genommen als weiterer Tag im Kalender ignoriert wird? und Sally sagte ihm, sie glaube, Becky sei bereit zu blühen.
Zu diesem Zweck hatte Sally einen Plan, um ihrer Freundin und Kundin zu helfen.
Wenn du keinen Plan für Samstagabend hast, warum kommst du dann nicht auf einen Drink nach Hause? sagte Sally und versuchte, es unschuldig und demütig zu halten. Wir sind mit diesem Paar, Steve und Jennifer, gut befreundet. Sie sind beide ungefähr in unserem Alter und sehr unterhaltsame, großartige Gesprächspartner. Brian und ich kommen immer gerne mit ihnen zusammen. Warum gehst du nicht zu uns?
Ich, naja, klingt gut, aber? werde ich nicht wie das fünfte Rad sein??
?Unsinn. Was, denkst du, es ist etwas, mit dem du abgeglichen werden musst?
Becky bemerkte das Funkeln in den Augen ihrer Freundin nicht und Sally spürte ein vertrautes sexuelles Kribbeln, als ihre Freundin sich bereit erklärte, mitzumachen.
Als der Samstagnachmittag kam, konnte Becky nicht sagen, warum sie nervös war. Es war fast wie bei einem Date. Nachdem sie besprochen hatte, was sie anziehen sollte, entschied sie sich für ein schlichtes rotes Kleid mit einem schwarzen Gürtel.
Und als sie ankam, fühlte sie sich sofort overdressed. Sally trug Jeans und ein gemustertes Oberteil.
Verdammt, hätte ich anrufen und fragen sollen, was das für ein Kleid ist? sagte Becky stirnrunzelnd.
?Sei nicht dumm. Du siehst super aus.?
Sallys Ehemann Brian näherte sich bald und umarmte Becky schnell und küsste sie auf die Wange. ?Das ist so lange her,? sagte. ?Du siehst fantastisch aus. Wir sind wirklich froh, dass Sie es tun konnten.
Becky folgte ihnen ins Arbeitszimmer, wo sie Steve und Jennifer traf. Wie Brian trug Steve ein Polo und Jeans. Jennifer trug einen kurzen schwarzen Rock und eine dunkelgraue Bluse. Sie hatte ihre langen, anmutigen Beine übereinandergeschlagen, als sie auf dem Sofa saß.
In diesem Moment war Becky ein wenig überrascht, als sie ein weiteres Paar aus der Küche kommen sah.
Oh, ist das Brians Bruder Eric und seine Freundin? erklärte Sally. Eric kommt nach 15 Jahren frisch aus der Marine und hat eine private Sicherheitsfirma gegründet. Sie kamen letzte Nacht für einen Überraschungsbesuch am Wochenende in die Stadt.
Eric war einige Jahre jünger als Brian. Er trug ein eng anliegendes T-Shirt mit Rundhalsausschnitt, das seinen steinharten Körperbau und seine muskulösen Arme betonte. Er hatte stahlblaue Augen und ein militärisches Summen.
Schön dich kennenzulernen Becky? sagte. Das ist Lilly.
Er schien Ende 20 zu sein. Becky dachte sofort, sie sehe aus wie Diane Lane, eine junge Schauspielerin. Sie trug Jeansshorts und ein Oberteil zum Binden, um einen straffen und durchtrainierten Bauch zu enthüllen. Becky machte sich eine mentale Notiz, dass Eric, wenn er in so guter Verfassung wäre, wahrscheinlich kein Mädchen daten würde, das nicht auch ein Fitness-Fan wäre.
Solche Versammlungen wurden oft in die Küche verlegt, wo die Männer saßen, etwas tranken und sich unterhielten, während die Frauen am Tisch saßen, tranken und redeten. Gespräche flossen, ebenso Wein und Bier. Für alle sieben Teilnehmer gab es Snacks und belegte Brote, und es wurde zum Spaß geredet und gelacht.
Gegen 22 Uhr. Becky fühlte ein angenehmes Summen von den beiden? Oder waren es drei? ? Gläser Wein. Brian und Sally waren ausgezeichnete Gastgeber und sorgten dafür, dass alle gut bedient wurden. Becky sitzt mit Eric und Lilly am Tisch, die verrät, dass sie ein Personal Trainer ist. Erics Geschichten aus seiner Zeit beim Marine Corps waren fesselnd und Becky genoss seinen Sinn für Humor.
Nun, ich frage mich, wo die anderen hingegangen sind? sagte sie, als sie eine ihrer Geschichten beendete. Lass uns gehen und sehen, ob wir es herausfinden können?
Er streckte jeder Frau seine Hände entgegen und sie gingen zum Wohnzimmer.
KAPITEL 12
Becky dachte, sie könnte eine kleine heisere Stimme hören? Geräusche? Stöhnen? ? aber Eric seufzte leise, als er sie ins Zimmer führte.
Auf der Couch küssten sich Brian und Jennifer, die Arme verschränkt, die Lippen in einem tiefen Seelenkuss verschlossen. Sally saß auf Steves Schoß auf dem Sofa. Ihre Bluse war zugeknöpft und ihre Hände streichelten ihre Brüste durch ihren Spitzen-BH.
?Ausfall? was zur Hölle? was seid ihr???
Becky, Schatz, was sind wir? wir? wir sind keine swinger. Sind Steve und Jen die Besten von uns? BESTE ? Freund. Und wir haben andere Paare, mit denen wir abhängen. Meiner Meinung nach sind Sie mehr als bereit, diesen Lebensstil auszuprobieren.
Eric schlang seinen starken Arm um Beckys Taille und zog sie zu sich. ?Machen wir es auch? flüsterte ihm ins Ohr. Letzte Nacht, wir vier? Sally, Brian, Lilly und ich? Wir hatten eine ziemlich wilde Zeit.
Beckys Gedanken begannen sich mit dem Gedanken zu drehen, die beiden Frauen im Leben der beiden Brüder auszutauschen. Und wenn man an die zierliche Sally mit Erics zerrissenem Körper denkt, entsteht ein ziemlich erotisches Bild.
Lilly war auf Beckys gegenüberliegender Seite und griff nach dem Reißverschluss ihres Kleides und begann, es ihren Rücken hinunter zu schieben. Als die Haut zum Vorschein kam, bedeckte Lilly sie mit leichten Küssen.
?Ich habe die ganze Nacht an diesen sexy Körper gedacht? Schrei.
Hey, auch langsamer? sagte Sally und stand von Steve auf. Wir müssen das ins Arbeitszimmer bringen.
Nach Becky, Eric und Lilly übernahmen zwei Paare die Führung. Das Arbeitszimmer war den Flur hinunter vom Wohnzimmer. Möbel waren gegen die Wände geschoben und der Boden war mit mehreren kleinen Matratzen und Dutzenden großer Kissen bedeckt. Becky bemerkte auch, dass drei gepolsterte Bänke auf dem Boden standen.
Sally und Jennifer zogen sich bis auf ihre BHs und Höschen aus und führten ihre beiden Freundinnen in die Mitte des Zimmers, wo sie schliefen. Becky stand mit Eric und Lilly an ihrer Seite.
Mmmmm, Zeit zum Abschluss? murmelte Lilly, als sie Beckys Kleid direkt über ihrem Arsch aufknöpfte. Eric schnallte seinen Hüftgurt ab und warf ihn beiseite. Lillys Hände drückten sie von ihren Schultern und halfen ihr dann, über ihre Hüften zu gleiten, sodass sie sich zu Beckys Füßen sammelte.
Sie trug ein passendes Set aus BH und Höschen, in lavendelschwarz getrimmt, und ihre Schenkel waren schwarz. Mit einem Wort, heiß. Mit anderen Worten: sexy.
Die harten Schwänze von Brian und Steve waren draußen und sie wurden von Jennifer und Sally gestreichelt. Als sie Becky in ihrer Unterwäsche dastehen sah, zuckten ihre Schwänze und ihre Augen blinzelten anerkennend.
?Verdammte Becky? sagte Brian. ?Rauchen Sie? heiß.?
Lilly bewegte sich zu Becky, als Eric hinter Becky trat und seine starken Hände über ihre Hüften und Seiten strichen.
?Du bist dran. Zieh mich bitte aus.
Becky schloss kurz ihre Augen und spürte, wie ihr Inneres zitterte, ihr Herz pochte. Dann griff sie nach dem Knoten, der die Bluse zusammenhielt, und löste sie; Lilly war ohne BH. Beckys Hände fuhren in den Kragen und sie schob den Anzug über ihre Schultern. Er senkte seine Arme auf den Boden. Ihre Brüste waren voll, natürlich und fest. Sie saßen auf ihrer Brust und hatten Gummibärchen-Nippel oben auf ihren umgedrehten Enden. Becky fühlte ein Verlangen in ihrem Nervensystem aufflackern.
Lilly öffnete ihre Shorts, schob sie nach unten und kam heraus. Sie trug ein Höschen mit Männershorts, dünne gerade Streifen betonten ihren straffen Bauch und ihre Pobacken.
Eric hatte seine Hemden und Jeans ausgezogen und seine Boxershorts aufrecht ins Zelt gezogen. Er bewegte sich hinter Becky und seine starken Hände umfassten ihre Hüften, bewegten sich dann nach oben, um ihren Bauch und ihre von BHs bedeckten Brüste zu umfassen.
Er flüsterte ihr wieder ins Ohr. Da du heute Abend Single bist, macht es dir etwas aus, wenn Lilly und ich dir helfen, nicht allein zu sein? Sie konnte es nicht sehen, aber sie konnte fast das Lächeln in ihrer Stimme hören, als ihre Hände gekonnt ihre Beulen streichelten.
Lilly beobachtete Erics Hände auf Beckys Brüsten und lächelte. Sie nahm Beckys Hände und zog sie an ihre Brüste. Ich habe gesehen, wie du sie angesehen hast? sagte. Sie sind alle deine. Dann beugte er sich vor, um Beckys Wange zu küssen, bevor er seine lustvollen Lippen zu Beckys Mund brachte.
Becky stöhnte vor Freude, als ihre Hände Lillys wunderschöne Brüste streichelten und der Kuss sich zu intensivieren begann. Lillys rechte Hand fuhr zu Beckys Höschenhöcker und fing an, sie leicht zu reiben. Der Zwickel des Kleidungsstücks war feucht. Lilly zog sich zurück und sah Becky in die Augen.
Mmmmm, Schatz, wir werden viel Spaß haben.
Auch die beiden anderen Paare waren voll dabei. Die Kleider wurden weggeworfen und jedes Paar war 69 Jahre alt. Jennifer und Sally hatten jetzt die beste und einzige Sicht auf das Trio, und sie hörten mit dem gelegentlichen Schwanzlutschen auf, um den Fortschritt zu beurteilen. Als sie sahen, wie Becky von Eric und Lilly behandelt wurde, rieben die beiden Frauen ihren Schritt über die Münder der Männer und stöhnten vor Vergnügen.
Eric öffnete Beckys BH und Lilly zog ihn herunter. Sie begannen beide, Beckys nackte Brüste zu streicheln, ihre Nippel zu schütteln und fleischige Kämme zu formen. Becky konnte fühlen, wie Erics harter Schwanz ihren Arsch drückte und sie drückte zurück.
Lilly kniete nieder und ihre Daumen griffen an die Seiten von Beckys Höschen und zogen es über ihre Hüften und bis zu ihren Füßen. Lilly nahm dann Beckys Hände und zog sie zu den Kissen.
Eric stand über den beiden Frauen. Er schob seine Boxershorts über seine Baumstammschenkel und prallte gegen den aufrechten Schwanz, sobald der elastische Bund gelöst war. Es war gut neun Zoll dick und nach oben gebogen wie eine Machete. Es war ein Hahn, der zum Körperbau seines Besitzers passte.
Er war auch unbeschnitten. Becky hatte noch nie jemanden wie diesen getroffen und Lilly schien ihre Gedanken zu lesen, als sie nebeneinander knieten und Erics Männlichkeit bewerteten.
Hast du jemals ein ungeschnittenes Durcheinander gehabt? , flüsterte Lilly und lehnte sich an Beckys Ohr. ?Mit der Vorhaut zu spielen kann sehr viel Spass machen.?
Um es zu demonstrieren, schlug er Erics Schwanz und glitt an seiner Hand hinunter, wodurch der lila Schwanzkopf zum Vorschein kam. Eine Perle von Precum zeigte an, dass er erregt war.
Lautes Stöhnen und Quieken der Befriedigung kamen aus der Nähe, als die beiden Paare ihre Orgasmusreise vollendeten. Zwei Schwänze entleerten ihre Samen in zwei eifrige Münder und zwei Fotzen zitterten, während Jennifer und Sally ihre Leidenschaft gegen ihre Partner begründeten? Gesichter.
Beide Frauen drehten sich um und die beiden Männer drehten ihre Köpfe, um zu sehen, was sonst noch vor sich ging. Bald versammelten sich alle vier, um dem Trio zuzusehen und diese erotische Szene ihre Leidenschaften neu entfachen zu lassen.
Mit ihrer Hand an der Basis von Erics Schwanz richtete Lilly sie auf Becky und ihre freie Hand fuhr hinter ihren Nacken und drückte sie in eine Erektion.
Becky brauchte etwas Aufmunterung. Ihr Verlangen stieg stetig und ihre Brüste hoben sich mit ihrem schnellen Atemzug. Er streckte seine Zunge heraus und schwang das Ende von Erics Schwanz und schöpfte die salzige Vorsaftfüllung auf. Seine Stange zitterte und er hörte sein Stöhnen.
Lilly zog ihr Höschen herunter, als Becky mit ihren verbalen Erkundungen begann. Er stellte sich hinter Becky und griff nach ihren Brüsten, während sein Mund Beckys Schulter, Hals und Ohren küsste, leckte und schnüffelte. Seine weichen Lippen verursachten ein Stöhnen von Becky und diese Vibrationen um Erics Schwanzkopf sorgten für angenehme Empfindungen.
Die anderen beiden Paare, ?normal? Gewerkschaften, zusammengekauert, auf Kissen gestützt. Beim Anschauen der Sexshow wurden Brüste und Schwänze wie betäubt gestreichelt. Becky lutschte aufgeregt an Erics Schwanz, ihr Kopf wippte hin und her, ihr Mund und ihre Zunge keuchten.
Oh, Leute, wird das so ein lustiger Abend? sagte Sally, die zwischen ihren drei Freunden saß. ?Becky scheint eine großartige Bereicherung für unsere Gruppe zu sein.?
?Du Schlampe? Jennifer lachte. Alles, was dich interessiert, ist, deine Hände an diesen Körper und deine Zunge in diese Katze zu bekommen.
?Das ist wahr,? Erwiderte er mit einem verschmitzten Grinsen. Ich wollte ihn schon seit Jahren und war mir nicht sicher, wie er sich beim Swingen fühlt? Übrigens, habe ich schon erwähnt, wie sehr ich es liebe, Berater zu sein, wenn die Dinge so laufen?
Lillys eine Hand streichelte Beckys Brüste, während die andere ihren durchnässten Kragen erkundete. Becky zog kurz an Erics Schwanzmaul.
?MMMMMM, gawd, ich bin sooooooooooooooooooooooooooooooo? offen,? er war außer Atem.
Ihre Hände griffen nach ihrem Kopf, kurz bevor sie ihren Mund auf Erics Schwanz richten konnte. Ich will dich ficken, bis ich nicht mehr laufen kann, er knurrte. Er lag auf dem Rücken, der Bastard zeigte nach Norden. ?Steigen,? bestellt.
Becky verbrachte sehr wenig Zeit damit, ihre Hüften von einer Seite zur anderen zu schwingen. Mit einer Hand an der Unterseite ihres Schwanzes rieb sie die Spitze ihrer nassen Schamlippen und wischte ihren Kopf mit Säften und tropfendem Vorsaft ab.
?Ausfall,? Komm her und setz dich auf mein Gesicht, sagte Eric mit leiser, leidenschaftlicher Stimme. sagte.
Becky fühlte das endlose Quietschen, als ihre zierliche Freundin mit ihrem Ehemann Schluss machte. Er schüttelte Erics Kopf und seine Hände griffen nach ihren Schenkeln, zog heiße Fotze in seinen wartenden Mund. Er stöhnte, als seine Zunge anfing, seine Schamlippen zu lecken.
Lilly bewegte sich und umarmte Brian, dessen Schwanz anfing sich zu verhärten.
Becky konnte nicht länger warten. Sie stellte sicher, dass Erics Schwanzspitze in ihre Vagina eingeführt wurde, und senkte dann langsam ihre Hüften, damit ihr Zauberstab sie vollständig ausfüllte.
?AAAHHHH GAAAWDDD. Was für eine große harte Gurke? Sie rollte ihre Hüften, um das Gefühl zu genießen, aufgebläht zu sein.
Sally beugte sich vor und ihre Hände umfassten sanft das Gesicht ihrer Freundin, ihre Daumen strichen über die glatte, weiche Haut ihrer Wangen. Ihre weichen Lippen trafen sich. Sallys scharfe Zunge leckte über Beckys pralle Lippen, und dann kamen die Zungen beider Frauen heraus und drückten sich aneinander.
Sallys Hände glitten ihren Hals und ihre Schultern hinunter und dann hinunter, um die prallen Brüste ihrer Freundin zu fangen, ihre Daumen zitterten und ihre knopfartigen Brustwarzen spielten.
Sie waren außer Atem, als ihr Kuss endlich endete. Sally rieb ihre pulsierende Fotze über Erics Mund und Becky fing an, langsam ihre Hüften zu heben und zu senken, um sein Arschloch zu ficken.
Sally streichelte weiter Beckys Brüste und die Frauen stellten Augenkontakt her.
Becky, habe ich gehofft, dass es dir gefallen würde? sagte Sally mit vor Rührung zitternder Stimme. Mit den richtigen Leuten gibt es sexuell so viel zu genießen. Brian und ich wären heute nicht mehr zusammen, wenn wir nicht entdeckt hätten, wie sehr wir das Rocken genießen.
Beide Frauen kehrten dann zurück, um sich auf männliche Organe zu konzentrieren, die ihre schlüpfrigen Schlitze befriedigten. Erics geschickte Zunge schwamm um Sallys Vagina herum und leckte ihre vollen, pulsierenden Lippen. Sie bewegte ihre Zunge, ließ sie ihren Schlitz auf und ab gleiten und hielt manchmal inne, um den harten Knubbel ihres Kitzlers zu necken. Dann klebten seine Lippen an ihrem Mund und saugten das Fleisch aus seinem Mund. Seine Zähne kniffen ihre Lustknospe und fingen sie auf, als seine Zunge den glatten, straffen Knötchen peitschte. Sally drückte ihren Schritt an den Mund ihres Partners.
Ja, Eric, Gott, weißt du, wie man Muschis isst? sagte. Ich? Ich bleibe hier und halte dich fest, bis ich leer bin?
Auch Becky genoss ihre Reise. Sie kniete auf Erics Hüften und sprang, als wäre sie im Sportunterricht, ihre Brüste wippten erotisch. Eric zwang sich, ihren Abwärtsbewegungen entgegenzutreten und seine Leisten prallten mit atemberaubender Kraft aufeinander, Becky grunzte bei jedem Schlag. Sein Schwanz füllte sie tief und jedes Mal, wenn er ihre Muschi drückte, steigerte er ihre Lust mit ihrem samtigen Griff.
Eric hob eine Hand, um Beckys rechte Brust zu greifen, sein Daumen berührte die harte Faust an der Spitze. Seine andere Hand griff zwischen ihre Lenden und begann, die Spitze von Beckys Spalte zu streicheln. Sein Zeigefinger fand ihre geschwollene Klitoris und fing an, sie leicht zu necken.
?AAAAHHHH HAAAAAAA MMMMM JASSSSSSSSSS.? Sein Orgasmus traf Erics Körper hart, ließ seinen ganzen Körper zittern und stieß seinen Schwanz tief hinein. Sie konnte fühlen, wie sich ihre Muschi verkrampfte und atmete schwer? so schwer wie möglich mit einer an seinen Mund geklebten Fotze.
Als ihr Orgasmus nachließ, wurde Becky von Leidenschaft und Verlangen berauscht. Sie sah, wie Sallys wunderschöne kleine Fotze geleckt und gefressen wurde, und ihre eigene Spalte pulsierte. Er befreite sich von Erics dickem Schwanz und stöhnte, als er die heiße, nasse Höhle verließ. Becky lehnte sich zurück und starrte auf den verdammten Stock, der ihr so ​​viel Vergnügen bereitet hatte. Sein Wasser war glitschig und die Vorhaut verdeckte leicht die Spitze des Hahns. Er wusste, dass Eric viel Ejakulation hatte und er wollte es.
Er beugte sich leicht vor und spuckte auf den Kopf des Hahns, dann begannen seine beiden Hände, sich auf und ab zu bewegen, rollten sich zusammen und verspotteten den Schwanz. Er stieß Eric mit seiner rechten Hand an, während seine linke Hand nach unten kam, um seine geschwollene Hodentasche zu halten. Sie benutzte ihre Fingernägel, um ihren Hodensack sanft zu necken und zu kratzen, und sie lächelte, als ihre Hüften als Antwort zuckten.
Ich will dein ganzes Sperma, Eric. Ich wette, du hast eine große Ladung und ich will alles
Sally näherte sich ihrem Höhepunkt und sah, wie ihre Freundin ihre massive Erektion schlug, während sie sprach, als würde eine Schlampe sie beiseite schieben.
Eric stieß einen schrillen Schrei aus, als er wieder einmal ihre Klitoris mit der Speerspitze seiner Zunge fand. Seine Hände lehnten sich auf seiner muskulösen Brust nach vorne, seine Katze erreichte ihren Höhepunkt. Dann rollte er zur Seite, fiel auf den Rücken, seine Hüften hoben sich immer noch, als er sich langsam zu erholen begann.
Komm schon, Erich. Du bist dran. Müssen Sie ejakulieren?
Becky rieb den zarten Knopf mit ihrem Daumen und benutzte tropfenden Vorsaft, um das zarte Fleisch weiter zart zu machen. Dies erwies sich als wichtig.
?SSSHHHIIITTT JA, du sexy Schlampe. Hier kommt es.?
Eric hob seine Hüften und zuckte mit seinem Schwanz. Die erste Spermienkugel explodierte, erhob sich etwa einen Meter hoch und keuchte bei Beckys Kraft. Er beugte seinen Stock mehr zu sich selbst und die daraus resultierende Ladung Sperma landete auf seinem Gesicht, Kinn und Brüsten. Sein Hahn sprudelte mindestens acht Mal, jeweils mit einer leichten Ladung. Aber es gab immer noch viel Sperma.
Als ihr Penis zitterte, beugte sich Becky vor und nahm die glänzende Eichel in den Mund. Seine Zunge leckte das Sediment und gab noch ein paar kleine Spritzer seines Spermas ab.
KAPITEL 13
Als ein Dreier seine sexuelle Reise beendete, war Lilly mitten in ihrem eigenen Dreier. Mit seinen Händen und seinem Mund war Brians Schwanz hart und pochte. Er lag auf dem Rücken, die Füße auf Kissen und die Knie weit auseinander. Sie streckte die Hand aus und teilte ihre Schamlippen, wodurch die hellrosa Wände ihrer Fotze enthüllt wurden.
Ich will, dass du mich hart und schnell fickst? er zischte. Brian brauchte keine weitere Ermutigung. Er ging auf seine Knie und griff nach der Basis seines Schwanzes, rieb seinen geschwollenen Kopf an seinen Schamlippen. Es gab ein quietschendes Geräusch, als sich das Precum in seine Säfte mischte. Dann neigte sie ihren Kopf, sodass sich ihr Geschlecht in ihrem Mund niederließ.
Er schlang seine Arme um ihre Hüften, packte ihren Hintern und hob sie leicht an, sodass sein Schwanz auf Höhe des Ziels war. Dann, mit einem Ausfall, erstach sein Schwanz sie komplett. Ihre engen Brüste wippten und sie grunzte.
Brian? Ihre Hüften begannen hin und her zu schaukeln, sie sah seinen Schwanz hin und her. Jedes Mal, wenn er seine Reise beendete, stießen seine Leisten gegeneinander.
Steve legte sich neben Lilly und Lilly drehte sich um, um ihm einen tiefen Seelenkuss zu geben. Ihre linke Hand bewegte sich hin und her über ihre harten Brüste, leichte Sticheleien wechselten sich mit Schlägen und Griffen ab. Lilly drückte ihren Rücken durch und knurrte in ihren Mund, während ihre Zungen tanzten.
Als er aufhörte zu küssen, hielt Lilly ihren Kopf mit beiden Händen.
Saug meine Brüste und wenn du es gut machst, werde ich deinen Schwanz lecken.
Jennifer stellte sicher, dass sie nicht ausgelassen wurde. Er hatte die heiße Szene mit Eric, Becky und Sally beobachtet. Seit er Becky schon einmal getroffen hatte, hatte er naive Gedanken über den Neuling in der Gruppe gehabt.
Becky war auf ihre Seite gefallen, nachdem sie Erics Spermaspritzen bekommen hatte. Zufrieden mit ihrem eigenen Orgasmus beobachtete sie, wie Sally und Eric sich umarmten und küssten, ihre Hände langsam und sanft über ihre Körper strichen, während sie versuchten, ihre Batterien wieder aufzuladen.
Becky spürte eine Hand auf ihrer Schulter und drehte sich leicht um, um Jennifer neben sich knien zu sehen.
Meine Güte, es war so heiß, euch dreien zuzuschauen, sagte. Alle anderen scheinen beschäftigt zu sein und ich? Ich habe dich gesucht, seit du hereingekommen bist.
Die beiden Frauen tauschten feurige Lächeln aus. Becky bemerkte, dass Jennifers Brüste dicke Nippel hatten, die aussahen, als wären sie einen halben Zoll lang. Er spürte ein Kribbeln in seiner Muschi, das zeigte, dass er wieder bereit für Spaß war.
Warum lehnst du dich nicht zurück und lässt mich dafür sorgen, dass du dich gut fühlst? sagte Jennifer. Ich würde auch gerne dein Sperma ablecken.
Becky schloss ihre Augen und seufzte tief bei diesen Worten. Jennifer verlor etwas Zeit und fuhr mit ihrer Zunge über die Spermalinien auf Beckys Oberkörper. Jennifer beugte sich dann über Beckys Mund und öffnete ihren eigenen Mund. Eine dicke Kugel aus Speichel und Sperma hing von ihren Lippen, bevor sie auf Beckys Zunge fiel. Dann brachte Jennifer ihre Lippen zu Beckys und ihre Zungen rührten den Trank. Jennifer lutschte daran, schluckte es und lächelte.
?MMMMMM, schmeckt es nicht so gut??
Jennifer ging dann nach unten und starrte auf Beckys linke Brust, ihre Zunge leckte ihre geschwollene Brustwarze und verspottete sie. Er hob seinen Mund leicht und spuckte ein wenig in die Faust, seine Finger rieben und massierten die Flüssigkeit.
Dann griff sie nach ihrer Brust und beugte sich vor, wobei sie ihre Brustwarze benutzte, um Beckys schlüpfrige Speichelknospe zu necken und zu reiben. Als die beiden Brustwarzen aneinander rieben, beugten und verneigten sie sich vor dem Durchgang und drückten angenehm auf das Fleisch.
Becky streckte ihren Hals, um zuzusehen. Zu sehen, wie eine andere Frau ihre Brust lustvoll an seiner rieb, zu sehen, wie ihre Brustwarze an ihrer Brustwarze gehänselt wurde, steigerte ihr sexuelles Fieber.
Sie griff nach Jennifers anderer Brust und ihre Finger drehten die dicke Knospe.
Bitte füttere ihre Brust; Ich will an deiner Brust saugen?
Jennifer kletterte hoch, wobei ihre Beule über Beckys Gesicht hing. Beckys Lippen schlossen sich um den Noppen, ihre Zunge bewegte die glatte, flache Oberfläche hin und her. Er öffnete seinen Mund und saugte den oberen Teil von Jennifers Brust in seinen warmen Mund, seine Zunge drehte sich weiter und erkundete sie.
Das ist es, Baby, das ist es? Es ist perfekt. Genau so,? Jennifer flüsterte/zischte. ?Ich mag es, wenn mit meinen Brüsten gespielt wird, aber es ist noch besser, wenn eine Frau es tut.?
Jennifers Hände waren mit Beckys Brüsten beschäftigt, rollten und formten harte Beulen und neckten ihre erigierten und zarten Brustwarzen. Becky ging zu Jennifers anderer Brust hinüber und kopierte ihre Sorgen.
Währenddessen wärmten sich Eric und Sally auf. Seine Hände zerrissen ihre Brüste mit einer Hand. Seine andere Hand war damit beschäftigt, mit ihrer Fotze zu spielen, ihre Klitoris zu reiben und einen und dann zwei Finger in ihre enge Möse zu schieben.
Sallys Hand spielte an Erics Schwanz, bewegte ihre Vorhaut hin und her und benutzte ihren flüssigen Vorsaft, um die Liebkosung zu schmieren. Er küsste sie innig und zog sich dann zurück.
Ich brauche dich, um mich mit deinem großen Schwanz zu ficken.
Sallys straffer kleiner Körper war ein großer Wendepunkt für Eric. Und er hatte einen besonderen Plan, um ihr ein besonderes Erlebnis zu bereiten.
Er stand auf, griff dann nach unten und packte ihre Knöchel. Sie beugte ihren Rücken und legte es auf ihre Schultern, hob ihren Körper und spreizte ihre Beine auseinander. Dann nahm er sie in seine Arme. Ihre Größe und Stärke verschlugen ihr den Atem, als sie ihn wie eine Puppe hielt.
Halt meinen Schwanz, er knurrte. Greif meinen Schwanz und steck ihn in deine Muschi.
Er musste seinen Arm ausstrecken, um den steinharten Penis zu fangen, der schräg nach oben zeigte. Eric duckte sich ein wenig, um den Winkel zu korrigieren, während seine kleine Hand ihn zog. Sally war dann in der Lage, die Spitze ihres Schwanzes zwischen ihre Lippen und in die Öffnung ihrer Vagina zu platzieren. Er dachte, er könnte fühlen, wie ihr Schwanzkopf zitterte, als er Kontakt mit ihrer weichen Möse herstellte.
Eric nahm sich einen Moment Zeit, um seine Position und die seines Partners anzupassen.
Sal, bist du bereit? Ich werde dich auf dem Boden ficken.
Acht Zoll tief in die stechende Fotze seiner Schwägerin eingedrungen und spuckte Luft aus ihren Lungen. Als er wieder atmen konnte, stieß er ein hohes Quietschen aus, als sich sein Schwanz zurückzog, nur um eine kraftvolle Hammer-Aktion auszulösen.
Jennifer war gerade dabei, Beckys Körper zu küssen, als Sallys Schrei der Zufriedenheit ihre Aufmerksamkeit erregte. Sie beobachteten das sportliche Spiel und sahen sich dann mit wortloser Ehrfurcht an.
Die Pause dauerte nicht lange. Jennifer hatte vor, Beckys Fotze zu essen. Er küsste sie und leckte ihren Körper ab. Als sie die Lustzone erreichten, teilten ihre Finger Beckys Lippen, glatt und leidenschaftlich geschwollen von Säften.
?Hmmmm, sehr schön,? Jennifer murmelte. Ich mag es, eine Frau zu demütigen. Ich hoffe, Sie haben heute Abend Gelegenheit, sich für den Gefallen zu revanchieren.
Damit glitt ihre Zunge durch Beckys erhitzten Schlitz, lief über ihre Klitoris und begann und endete in der Nähe ihres rosa und flatternden Arschlochs. Becky zitterte, als die Spitze von Jennifers Zunge über ihre Lustknospe glitt, und schnappte nach Luft, als sie sie nahe an ihrem Arsch spürte. Seine Partner hatten dieser speziellen erogenen Zone nie viel Aufmerksamkeit geschenkt, und er hatte Analsex noch nie gemocht.
Jennifer spürte das Tabugefühl und ihre Zunge spielte weiter mit Beckys rosafarbenem Seestern. Die starke Zungenspitze leckte und stieß, und Becky hob als Antwort ihren Arsch. Jennifer leckte ihren Zeigefinger und wechselte ihre Zunge mit ihrem Finger, drückte Beckys engen Schließmuskel noch fester. Dann ging ihr Finger in ihren ersten Knöchel und Beckys Körper wölbte sich vom Boden und sie zitterte von Kopf bis Fuß.
?DAMMMMNNNNNN ? mein arsch? Ich habe noch nie so etwas gefühlt. Fühlt es sich an? GOOOOOD.?
Jennifer sah ihren Finger rein und raus, drückte ihn aber nie weiter. ?Wir werden einige für später aufheben? sagte sie und zog hörbar an ihrem Finger.
Becky brach zu Boden. Sie hatte einen Mini-Orgasmus von ihrem Po-Spiel und ihr Bauch zitterte vor unvollständiger Leidenschaft.
Jennifer brachte ihren Partner dann auf eine andere Ebene. Er stellte sich zwischen Beckys breite Beine. Benutze deine Hände und öffne deine Muschi für mich? Mit freigelegtem und bereitem rosa Innenfleisch ergriff Jennifer ihre rechte Brust und schob sie in Beckys Fotze. Dann fing er an, seine nasse Spalte auf und ab zu reiben. Becky erinnerte sich an den ersten
Jennifer richtete ihre Brust auf die Spitze von Beckys Vagina und ihre Brustwarze kam in Kontakt mit ihrer geschwollenen und empfindlichen Klitoris. Die beiden erotischen Knospen waren Gegensätze, die sich aufs reizvollste anzogen. Jennifer rieb dann den Hügel an der Spitze ihrer harten Brustwarze, auf und ab Beckys schlüpfrigen Schlitz. Das Gefühl ihrer weichen Brustwarze an der pulsierenden Vagina ihres Partners veranlasste sie, ihren Rücken zu wölben und ihre Hüften zu drücken.
?MMMMMM, WOWWWW. Magst du es, die Brust meiner Katze zu haben? SO HEISS.?
Jennifer wiegte ihren Körper hin und her, ihre Brust drückte gegen Beckys feuchte Spalte, ihre harte Brustwarze berührte bei jeder Aufwärtsbewegung die straffe Lustknospe. Becky atmete schwer. Dann brach Jennifer den Kontakt ab und stand auf, um ihre Brüste in Beckys Mund zu stecken.
Leck, schmeck deine Fotze an meiner Brust? er zischte.
Eric trieb Sally mit seinem dicken Schwanz. Eric stand fast über seinem Kopf, als er sie mit harten Schlägen durchbohrte und seine breiten Beine an seinen Knöcheln hielt. Er stöhnte vor Freude bei jedem kräftigen Schlag.
Brians Ficksession mit Lilly neigte sich dem Ende zu. Ihre Hüften waren verschwommen, als ihr Stock ständig die Innenseite und Außenseite ihrer zupackenden Fotze streichelte. Er hatte Steves Schwanz in seinem Mund und beobachtete, wie er seine Zunge leckte und seinen Freund umkreiste? Sein stetiger Schwanz trug zu seiner Erregung bei. Er konnte das Kribbeln in seinem Hodensack spüren, als eine Menge Sperma zur Abgabe bereit war.
Auch Eric näherte sich dem Höhepunkt. Er sah Sally an, ihre rauen Brüste hüpften im Rhythmus ihrer Beats, ihre Augen waren geschlossen und ihr Gesicht vor Vergnügen zerknittert. Mit einem letzten, kraftvollen Stoß stieß er die zierliche Frau vollständig in seinen Schwanz und zog ihre Beine mit seinen Händen hoch. Er war fast vollständig aufgehängt, als er seinen Rücken beugte und spürte, wie sich sein Schwanz während seines Orgasmus kräuselte.
?URGGHHH AAAHHHH MMMMMM GAHHHAGGGAHHH,? Sally stöhnte, als sie spürte, wie ihre cremige Ladung ihren eng anliegenden Liebestunnel füllte. Ihre Arme wackelten, als sie ihren Orgasmus erreichte, verstärkte das Gefühl der Hilflosigkeit, vollständig von ihrem Partner und seinem Schwanz kontrolliert zu werden.
Als er die Reaktion seiner Frau hörte und realisierte, dass Eric mit Sally schlief, konnte Brian nicht mehr anders. Sein Schwanz steckte vollständig in Lillys Muschi, er spürte, wie seine kräftigen Muskeln seine Stange melken. Ihr Unterkörper kribbelte, als die Trainingsbelastung an Lillys Halsband aufleuchtete.
Eric hatte Sally sanft wie eine Stoffpuppe auf den Boden gelegt. Sie hörte die vertrauten Stimmen ihres Mannes und drehte sich um, um das Ende des Treffens zwischen Brian und Lilly zu sehen. Brian ließ seinen Schwanz los. Es war halbstarr und eine Reihe von Sperma folgte von seiner Spitze zu Lillys Schlitz, aus dem etwas von ihrer Ejakulation austrat.
Lilly nahm ihren Mund von Steves Schwanz, aber der Speichel streichelte weiter den glitschigen Stock. ?Ausfall,? murmelte: Meine Muschi ist voll von deinem Mann? ist cum. Komm her und benutze deine schöne Zunge und lecke sie.
Diese Worte schienen den Raum zu bewegen. Eric lag auf der Seite, gestützt auf seinen Ellbogen. Er schloss die Augen und leckte sich die Lippen. Steves Schwanz zuckte gegen Lillys schlüpfrige Lippen. Becky spürte, wie ihr Rückgrat prickelte, als sie daran dachte, was kommen würde. Er tauschte Blicke mit Jennifer aus und beide beschlossen, weiterzugehen, um es sich genauer anzusehen.
Sally agierte wie hypnotisiert auf Händen und Knien. Sie näherte sich Lillys gespreizten Beinen und sah, dass aus ihrer Spange der Samen ihres Mannes floss. Fast wie ein Roboter senkte Sally ihr Gesicht, bis ihr Mund Lillys Fotze bedeckte. Seine Zunge begann zu kreisen und er schmeckte das salzige Sperma, das in Lillys Wasser gemischt wurde. Lilly lutschte wieder an Steves pochendem Schwanz, der kurz vor dem Orgasmus stand. Lillys Becken beugte sich und eine Hand griff nach Sallys Haar, drückte ihr Gesicht tiefer und fester gegen ihre Leiste.
Jennifer hatte noch keinen Orgasmus und sie war weit über dem Limit. Er stand auf, nahm Beckys Hand und dann Erics Hand und führte ihn zu einer der Bänke. Greif zu, Grübel. Wirst du reiten?
Mir wurde gesagt, dass Eric es getan hat, er hat der Länge nach gelogen. Sein Penis war halb erigiert, aber Jennifer streichelte und leckte ihn schnell bis zur vollen Erektion. Setz dich auf dein Gesicht? Jennifer erzählte Becky. Finden Sie heraus, ob Sie wissen, wie man diese Muschi isst?
Es war mehr als genug für Steve, um zu sehen, wie sich diese Trio-Szene zu entfalten begann. Er packte Lillys Kopf und brachte sie nah an ihren Schoß, als sein Schwanz anfing, ihren cremigen Samen zu erbrechen. Dann ließ er seinen Kopf los und ging nach draußen, wobei er mehrere Schüsse abfeuerte, die sein Gesicht mit Sperma bemalten.
Lilly streckte die Hand aus, packte Sally an den Haaren und zog sie hoch. ?C?nur? er knurrte. Lilly hatte immer noch einen Schluck Sperma und es schwoll an und ging hin und her, als sie cremiges Sperma küssten. Sally schluckte etwas, brach den Kuss ab und fing an, die Sahne von Lillys Gesicht zu lecken.
Jennifer war auf Eric geklettert und schob ihren harten, dicken Schwanz in ihre Vagina. Ähmmm, FUUUUUCCKKK. Das ist ein riesiger verdammter Schwanz. Es fühlt sich so gut.
Becky war auf Erics Gesicht, Jennifer gegenüber. Er konnte sie beim Paaren beobachten, da er es genoss, Erics starke und fähige Zunge dabei zu haben, wie sie ihre Muschi leckte. Seine großen Hände waren auf ihrem Hintern und sie öffnete ihre Wangen, um ihm mehr Zugang zu ihrem Schritt zu geben.
Jennifer beugte sich vor und küsste Becky innig, ihre Hände erhoben, um ihre prallen Brüste zu streicheln. Becky antwortete. Während die Fotzen der beiden Frauen mit Mund und Schwanz stimuliert wurden, verstärkten sie ihre Gefühle, indem sie sich gegenseitig küssten und streichelten.
Mit ihren Füßen auf dem Boden konnte Jennifer Erics Schwanz so hart treiben, wie sie wollte. Und er wollte die Herausforderung. Sie löste sich von Beckys Kuss und fing an, auf der harten Stange auf und ab zu hüpfen, ihre Brüste hüpften entzückend.
Da Eric wenig tun musste, um Jennifer zufrieden zu stellen, konzentrierte er sich darauf, Becky zu gefallen. Seine Zunge wirbelte um ihre Vagina herum, leckte mehrmals über ihre Lippen, bevor sie ihren Mund weit öffnete und so viel wie möglich in ihren Mund saugte. Ihre Zähne klammerten sich leicht an ihre geschwollene Klitoris, als sich diese Zunge über die erigierte Knospe bewegte. Becky drückte ihren Schritt fest in seinen Mund.
Er streckte seine rechte Hand über Beckys Mund aus und deutete mit seinem Zeigefinger darauf. Glücklich nahm er es auf, saugte und benetzte es. Eric ließ es dann los und bewegte schnell seinen Finger ihren Hintern hinauf. Als sie an der Katze arbeitete, deren Zunge und Mund erwacht waren, hatte sie das Bedürfnis, ihn zu warnen.
Die Spitze ihres dicken Fingers spielte mit der rosa Öffnung, die den engen Ring umgab, so wie Jennifer es zuvor getan hatte. Dann begann er langsam hereinzukommen und sägte seinen Finger langsam vor und zurück, bis der erste Knöchel durchkam. Dann versuchte er, sich zu entspannen und seine Analmuskeln zu lockern, indem er sie bewegte.
Beckys Oberkörper verhärtete sich vor verbotener Erregung und den geschickten Minis von Erics Fotze. Sie hob ihre Hände, um ihre eigenen Brüste zu streicheln, und neckte ihre Brustwarzen, während sie es liebte zu masturbieren.
Die Vierer hatten es satt und schauten entspannt dem Sexspiel des Trios zu. Sally lag in den Armen ihres Mannes, Lilly umarmte Steve, spielte träge mit ihren Brüsten und streichelte seinen halbschlaffen Schwanz.
Jennifers Katze drückte Erics Schwanz, während er hart und schnell ritt. Dann lehnte sie sich zurück und legte ihre Hände für einen anderen Winkel auf ihre Beine, während sie ihre Hüften kräuselte. Sie lehnte sich zurück und enthüllte ihre glühende Fotze. Becky sah dies und beugte sich vor, griff nach Erics Oberkörper, während sie weiterhin ihre Muschi mit ihrem Mund genoss und seinen Arsch leicht mit ihrem Finger streichelte.
Becky beugte sich vor, um zu sehen, wie Jennifers Katze ganz nah an Erics Schwanz auf und ab glitt. Jennifers Klitoris war hart wie Stein und von ihrer Kapuze angeschwollen. Das hat Becky nach vorne gezogen. Als er den Hahn und das Quietschen der Katze hörte, brachte er seinen Mund ein wenig näher. Seine Zunge kam heraus und begann, Jennifers nervöse Knospe zu lecken.
?AAAAAHHHGGGGAAAAWDDDDD was machst du da? GGHGNNGHHHAAAAH. Das ist sehr gut. JASSSSSS MEIN KLICK.?
Jennifers Körper zitterte, als würde sie ein Eisbad nehmen. Er lehnte sich zurück und fuhr fort, seinen Schritt gegen seinen harten Penis und seinen angenehm weichen Mund zu reiben. Ihre Brüste zeigten nach oben, ihre Brustwarzen aufrecht und die geschwollenen Enden ihrer Hügel.
Eric spürte Jennifers Schraubstockgriff um den Schwanz ihrer Muschiwände, als seine Zunge um Beckys Fotze wirbelte und ihren Finger untersuchte und ihren Arsch neckte. Die Stimulation ihrer beiden Löcher und die Tatsache, dass ihr Mund so nahe an Jennifers und Erics Verbindung war, reichte aus, um ihren Orgasmus zu entfachen. Er drückte seinen Hügel an Erics Mund und drückte ihn an beide Hände, stöhnte und stöhnte, als er kam.
Erich? Ihre Eier zogen sich zusammen und ihr Sperma fühlte sich bereit an, in Jennifer zu explodieren. Becky drückte ihre Gefühle aus, als sie sich umdrehte. Deine Fotze ist so eng an meinem Schwanz. Auf diesem Arschloch reiten? YESSSSS WIRD GEZOGEN. DAS IST DAS CUMMMMMSS.?
Erics starke Beine sprangen von der Bank und lösten Jennifer fast aus, aber er stach sie in ihren Schwanz, als sie tiefe Ströme von Sperma in ihr ausstieß und dieses Gefühl ihren Orgasmus entzündete. ?DU BIG FUCK WORKING.DDDDDD. OOOOHHHHHH BUTT? SEHR GUT. SAHNE MEINE KATZE MIT DEINEM SPERMA.?
Als sie Erics Schwanz zog, tropfte Sperma auf ihren Schritt und ihr Schwanz rutschte zurück in ihren Bauch. Jennifer war immer noch high und immer noch wachsam. Er bewegte sich nach vorne und seine breiten Schamlippen Eric? Er stöhnte, als sein Schwanz durch die seidige Liebkosung von Jennifers Muschi fast schmerzhaft erregt wurde.
Schließlich stieg Jennifer ab und legte sich neben Becky. Erich setzte sich.
Ho-lee-Fick, sagte.
KAPITEL 14
Es war nach 2 Uhr und trotz der anhaltenden Verlockung der Liebe entschied die Gruppe, dass sie müde und ihre sexuelle Energie fast erschöpft war.
Sally und Brian ließen Becky nicht nach Hause und bestanden darauf, dass sie dort übernachtete. Es gab drei Gästezimmer, die alle an ein großes Gästebad grenzten. Sally reichte Becky eines ihrer Schlafhemden und half ihr in den kleinsten Salon.
Becky war angenehm erschöpft. Sein Verstand wiederholte Teile dessen, was passiert war, und er musste dieses ?Schütteln? es war angenehmer. Dann fiel er in einen tiefen Schlaf.
Er wachte auf und sah auf die Uhr auf seinem Nachttisch und sah, dass es nach 10 war. Sein Körper fühlte sich klebrig an, besonders zwischen seinen Beinen. Er klopfte an die Badezimmertür und ging hinein, um zu duschen. Es war eine begehbare Schiebetür, aber nicht so groß wie das Hauptbadezimmer in ihrem Haus.
Becky war gerade unter Wasser getreten, als sie hörte, wie sich die Badezimmertür öffnete. Brian kam herein, schob die Tür zu und ging hinein. Er war nackt und sein Schwanz war auf ihm.
?Stört es Sie, wenn ich Sie begleite? fragte er unnötig. Er sah den Ausdruck auf Beckys Gesicht. Sally weiß, dass ich hier bin; er schlug vor. Alle anderen standen auf und gingen.
Er näherte sich, füllte seine Hände mit Flüssigseife und fing an, seinen Rücken einzuseifen.
Brian kam näher und Becky konnte die Spitze seines Schwanzes an ihrem Oberschenkel spüren. Ich… habe dich seit Jahren gewollt, flüsterte. Als ich Sally vertraute, war das einer der Gründe, warum wir als Swinger angefangen haben. Wir wussten, dass es viel Spaß macht, viele tolle Leute da draußen, und es ist nur Sex, es macht einfach Spaß.
Seine Hände begannen um ihre Seiten zu wandern und sie noch näher an sich zu ziehen, sein Stab steckte in ihrem Rücken. Ich bin froh, dass Sie geschieden sind. Ich wusste, dass Ihr Mann mit Ihnen spielt, und das stimmt nicht. Ist er ein dummes Arschloch? Dummkopf.?
Bei diesen Worten ergriffen Brians Hände Beckys Zwillingshöcker, seiften sie ein und härteten ihre Brustwarzen noch mehr. Sie stöhnte und griff hinter Brian, um seinen Schwanz zu packen. Er begann sie zu streicheln und spürte, wie ihre Hand zitterte.
Brian drehte Becky um und lehnte sich gegen die Wand, weg vom Spray, und küsste sie innig, einen Kuss, den sie glücklich erwiderte. Er streckte die Hand aus und packte ihre Beine hinter ihren Knien, hob sie hoch und drückte ihre Erektion auf den Hügel. Becky streckte die Hand aus, um ihm zu helfen, ihren geschwollenen Penis in seine Spalte einzuführen, und schob sie dann mit einem Schlag zum Haus. Becky schlang ihre Arme um seinen Hals und beugte sich gegen ihn, ihre Hüften bewegten sich vor und zurück, um zu sehen, dass ihre Stange in und aus ihrer an ihr haftenden Fotze war.
Becky war ein wenig überrascht, dass ihre Fotze so sehr dafür gelesen wurde, dass sie mit so wenig Vorspiel rumgemacht hatte. Vielleicht hat es ihre Aufregung nur noch verstärkt, den Ehemann einer guten Freundin zu schlagen.
Auch Brian spürte diese Begegnung tief in seiner Leiste. Beckys Brüste waren gegen ihre Brust gepresst, ihre harten Nippel waren offensichtlich. Aufgrund ihrer Position waren ihre Schläge kurz und gleichmäßig, aber er konnte spüren, wie sich sein Hodensack zusammenzog. Beckys Fotzenwände hielten ihren Schwanz bei jedem Schlag fest, und das Gefühl machte bei jedem Schlag ein Stöhnen.
?Becky? verdammt? ist das so toll? Ich will tief in dir abspritzen.?
Er fuhr mit seinem Mund über ihren, die Zungen verschlungen sich leidenschaftlich, als sich jede einem gemeinsamen Höhepunkt näherte. Beckys Schenkel schlangen sich um Brians Hüften und sie versuchte, ihn tiefer zu ziehen. Er zog seinen Schwanz ganz bis zur Spitze von Beckys Schamlippen und schob ihn dann in Richtung Haus, so dass ihre Leisten kollidierten. Brians Hahn begann zu säen und Becky konnte es tief im Inneren spüren. Sie zitterte, als ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte.
Ihre Beine zitterten, aber sie gingen zurück unter die Dusche und säuberten sich. Brians Ejakulat floss aus Beckys Muschi, während sie ihren Hügel wusch und massierte.
Brian stellte die Dusche ab und sie gingen hinaus, als Brian Becky ein Handtuch reichte. Während sie trockneten, kam Sally mit einer Tasse Kaffee herein. Er trug ein T-Shirt und Jeansshorts.
Ich hoffe ihr zwei hattet Spaß? sagte er mit einem schelmischen Grinsen. Er reichte Becky den Kaffee, die einen Schluck nahm. Nachdem Becky den Mann ihrer Freundin zu Hause gebumst hatte, fühlte sie sich schuldig. Sally erfasste schnell die Stimmung ihrer Freundin. Er kam näher und umarmte sie.
Mädchen, brauchst du dir keine Sorgen zu machen? sagte Sally und trat aus der Umarmung zurück. Du hast keine Ahnung, wie oft ich gesehen habe, wie Brian mit jemand anderem fickt. Und sie hat mich mit vielen Typen ficken sehen. Machen wir das? Oder was haben wir gemacht? Das ist der glücklichste Moment, den wir als Paar hatten.
Becky war mit dem Abtrocknen fertig und wickelte das Handtuch um ihren Körper, bevor sie zurück ins Gästezimmer ging. Seine Kleidung aus der vergangenen Nacht wurde auf einem Stuhl verschüttet. Sally folgte ihm.
Becky, ich hoffe, du hattest gestern Abend Spaß; Es stellt sich heraus, dass du es definitiv getan hast? sagte Sally mit einem kleinen Lachen. Wir haben ein paar Mal mit Steve und Jennifer gespielt, aber Eric und Lilly haben so viel Energie mitgebracht; Wir haben dieses Wochenende zum ersten Mal mit ihnen gerockt.
Wir wissen, dass dieser Lebensstil von vielen Menschen nicht gerne gesehen wird. Aber bei uns dreht sich alles um Spaß und Genuss. Ehen und Beziehungen können schal werden. Wir haben eine reife, verantwortungsbewusste und sexy Gruppe von Menschen gefunden. Keine Drogen außer Alkohol. Keine Schmerzen, keine Bindung. Lieben wir es einfach, zusammen zu sein? und ficken.
Becky zog sich an, während Sally sprach. Wie auch immer, seit deiner Scheidung und nachdem ich mit dir gesprochen habe, habe ich das Gefühl, dass du bereit bist, etwas zu tun, um dein Sexleben anzukurbeln. Sie sind eingeladen, Stammgast unserer Gruppe zu werden.
Die beiden Freunde umarmten sich. Es ist Zeit für mich, nach Hause zu gehen. Aber ? Ich komme wieder. Lass mich wissen, wann die nächste Orgie ist,? sagte er mit einem Grinsen.
Auf dem Heimweg beschloss er, der Gruppe beizutreten. Er dachte, er sollte Amy und Rita fragen, ob sie Interesse hätten. Seine Libido stieg bei dem Gedanken, dass zwei seiner Freundinnen an einer Gruppenorgie teilnahmen, in die Höhe.
Merkt Becky, dass sie sich in ihrem Leben besser fühlt als seit Jahren? vielleicht gar nicht. Wie ist das deine letzte Reise? von einem entflohenen Häftling. Und jetzt fühlte er sein Leben? und vor allem sein Liebesleben? war auf dem richtigen Weg.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert