Https Colon Solbit Periodly Sol3Lwb6Xw Gonzo Sex Periode Mit Schlampe Mit Großen Titten Trotz Seines Sinnlichen Aussehens Ist Er Eigentlich Schüchtern Sie Hat Doggystyle Und Cowgirl Se.

0 Aufrufe
0%


Meine ganze Familie war in die Stadt gekommen, um mich zu besuchen. Am zweiten Abend, als sie hier waren, nahm ich meinen Bruder mit, um mich mit meinen Freunden zu treffen. Ich war damals 19 und 17. Als ich ein Intellektueller war, war er immer der Sportler in der Familie. Wir sind auch körperlich sehr unterschiedlich – er ist ungefähr 1,80 m groß und hat einen schönen Körper (er spielte College-Football in der High School). — Ich sehe eher wie ein Punkmusiker aus, ich habe schwarze Haare und meine Augen sind fast schwarz.
Wie auch immer, wir ließen an diesem Abend ein paar Bars aus, und schließlich gingen sie und eine andere Freundin von mir, ein Mädchen namens Katie, zum Haus meiner Freundin. Mein Bruder Colin hat die ganze Zeit über mit Katie geflirtet, aber Katie schien nicht sehr interessiert zu sein. Ich glaube, das lag daran, dass er nach einer Weile mit meinem Freund gegangen ist. Was mich und Colin allein in der Wohnung lässt, beide ziemlich betrunken. Wir unterhielten uns eine Weile, und Colin brachte Katie immer wieder zur Sprache und sagte, wie sehr er sich wünschte, er hätte sie bekommen. Er sagte, er sei sehr geil, weil er seine Freundin eine Weile nicht gesehen habe. Er sagte sogar, dass er zum Wichsen vielleicht in den anderen Raum gehen müsse, was ich etwas seltsam fand. Jedenfalls gingen wir auf den Balkon, um zu rauchen. Sie sprach wieder darüber, wie geil sie sei, und ich bemerkte, dass sie ihren Schritt ein wenig rieb. Ich wurde sofort gefeuert, weil ich sagen kann, dass es hart ist. Schließlich drehte er sich zu mir um und sagte Pass auf dich auf, er müsse gehen.
Ich zeigte ihm das zusätzliche Zimmer meines Freundes für seine Freunde, die nach einer durchzechten Nacht bleiben mussten. Wir unterhielten uns noch eine Sekunde länger und sagten dann: Nun, ich schätze, ich lasse dich in Ruhe … Er sah mich an und sagte: Du musst nicht gehen. Ich dachte einen Moment nach und sagte dann: Großartig. Ich knöpfte meine Hose auf und fing an, meinen Penis an meiner Unterwäsche zu reiben. Ein schöner Tropfen Vorsaft An diesem Punkt dachte ich, wir würden uns gegenseitig beim Wichsen zusehen, was nicht allzu ungewöhnlich schien. Aber als ich aufsah Wieder sah ich meinen Bruder an der Wand lehnen, sein Hemd über seine Brust hochgezogen und seine Boxershorts auf halber Höhe seiner Hüften. Er spielte mit seinen Nippeln und seinem Schwanz nach unten. Er schwang nach oben. Es war ein prächtiger Penis, nett und dick an der Unterseite und sich anmutig zu seinem gesunden, aber nicht groben Kopf hin verjüngend.Es gab ein feines, getrimmtes Büschel gelber Schamhaare.Ich ging darauf zu.
Die Sache ist, ich weiß nicht, ob ich dir das antun kann, sagte er. Es war klar, dass er nicht an gemeinsames Masturbieren dachte. Ich sagte OK. Denkst du, das wäre seltsam? Sie fragte. Ich sah auf seinen heißen, geschnittenen, engen Körper und pochenden Schwanz. Nein. Ich denke, es wird großartig.
Werden wir nicht erwischt werden? Nein, es ist sonst niemand hier. Er lächelte.
Ich kniete nieder, ich begann langsam; Er leckte die Vorderseite auf und ab wie eine Eistüte und schnitt sein Frenulum auf. Er hielt meinen Hinterkopf fest. Ich ging etwas tiefer und nahm eine seiner Eier in meinen Mund. Er stöhnte. Ich saugte sie, schlug sie, zog sie ein wenig. Sein Atem wurde schwerer und er wurde ziemlich laut. Ich ging zurück zum Schaft seines Schwanzes und leckte ihn weiter, schlug mir auf die Wange und rollte ihn um meine Lippen. Gott, er hatte ein wunderschönes Glied. Meins war noch in meinem Höschen und es pochte fast schmerzhaft und war glitschig mit dem Vorsaft.
Daniel liebte sie. Endlich bekam ich ihn komplett in meinen Mund und fing an ihn richtig zu lutschen. Er hielt den Atem an und hielt wieder meinen Kopf. Ich griff herum, legte meine Hände auf die Wangen seines harten Arsches und zog ihn tief in meinen Mund. Oh Mann, es war so heiß – ich wusste, dass sie es auch mochte, weil sie anfing, sich ein wenig schneller zu bewegen und ihre Hüften quietschten. Ich wollte nicht, dass es noch zu Ende ist, also fiel ich wieder auf seine Eier. Wenn ich das mache, Oh Mann, Bruder und ich streckte die Hand aus und zog meinen Schwanz durch meine Shorts. Ich stand auf. Er starrte mir einen Moment lang in die Augen, griff dann nach unten und zog meine Unterwäsche herunter. Er drehte mich mit meinem Arsch gegen ihn und fing an, mich zu masturbieren. Jetzt muss ich dir nicht sagen, dass ich bereit bin, sofort zu ejakulieren. Ich wollte aber noch nicht, dass es endet, also nahm ich seine Hand und legte sie auf meine Eier. Sie zog sie an und flüsterte mir leise ins Ohr: Ja, ja, ja. Ich drehte mich schließlich um und ging wieder an die Arbeit.
Es dauerte nur noch ein paar Sekunden. Daniel begann seinen Rücken zu krümmen und seine Hüften zu mir zu schieben. Ich griff erneut nach ihrem Arsch, um mir einen größeren Vorteil zu verschaffen. Er warf seinen Kopf zurück und schrie laut, als Sperma anfing, meinen Mund zu füllen – Seile und Seile. Ich mag normalerweise nicht schlucken, aber das war zu heiß. Der Geschmack war leicht süßlich, fast zitronig. Er schlug mir mit der Faust ins Haar, als er sich noch zwei- oder dreimal zusammenzog. Es wurde nicht sofort weicher und ich leckte jeden Tropfen davon ab und fuhr mit meiner Zunge sanft über Kopf und Schaft. Natürlich konnte ich es nicht länger ertragen, also fing ich an, meinen Schwanz zu heben, als ich fertig war, ihn zu lecken. Es hat mich hochgezogen. Ich will zusehen, sagte er. Er stand sehr nah bei mir, als ich ihn herunterzog, und als er endlich merkte, dass ich näher kam, streckte er die Hand aus, um meine Eier wieder zum Laufen zu bringen. Am Ende traf ich mich, seine Hand und seinen Arm, fast so heftig wie er. Als ich den Atem anhielt, hob er langsam und vorsichtig seinen Handrücken an sein Gesicht. Ich sah ihn etwas Sperma lecken. Er schien es aber nicht zu mögen und wischte den Rest an seiner Jeans ab.
Natürlich wurden wir danach etwas komisch. Er fuhr fort: Ich denke, ich habe mich nur gefragt. Ich habe mich nur gefragt. Wir konnten uns nicht wirklich ansehen und haben seitdem nicht mehr darüber gesprochen. Aber ich wichse ab und zu, nur weil ich mich daran erinnere, und ich hoffe, wir machen es eines Tages wieder – und noch öfter.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert