Große Brüste Bei Diesem Blonden College-Mädchen

0 Aufrufe
0%


Früher: Das Dragonfly-Rettungsteam hat es geschafft, einen der sechs Züchter in Maos Zimmer zu eliminieren, aber es hat einen hohen Preis bezahlt, indem es viele Arschlöcher geopfert hat. In dieser Folge führt Stuller die heldenhaften Versuche seiner Frauen an, das Schiff vor Sauerstoffmangel zu retten
Ein paar wohlberechnete Explosionen halbierten den großen analingusbeißenden Cpt. Es lässt Stella sinken und der Amazonas in Reichweite und Schmerz brüllen. Seine zerstörten Eingeweide hörten auf, Eier zu legen, während die verbleibenden vier großen Würmer sich bemühten, sich um ihre Herrin zu sammeln. Als Eleen versuchte, den letzten der Super-Aliens zu töten, ohne den Brasilianern Schaden zuzufügen, tauchte ein 10 Zoll breiter Analingus aus dem unterirdischen Hinterhalt auf und griff den Rücken des Trainers an. Er stürmte mit solch wilder Kraft in die weite Öffnung, dass der gesamte Dreck darin in den Magen der Frau gelangte, wodurch sie zu Boden fiel und auf dem schlüpfrigen Boden rülpste.
Seine Landsleute griffen den Eindringling sofort an, obwohl sich herausstellte, dass ihre Kampftechniken ihrer Lust und Intelligenz entsprachen. Zuerst kam Private Erene zur Rettung, indem er den Analingus mit seinem Schlagstock angriff. Die Kreatur wackelte mit ihrem schleimigen Körper und schlug versehentlich die herabhängenden Eingeweide der schwangeren Frau zu Boden, was dazu führte, dass sie vor Schmerzen dasitzen musste, während Hunderte von Würmern erbrachen. Die Gebärmutter der Hündin erschien für einen Moment, bevor sie sich in den zweifelhaften Schutz der Vagina zurückzog und den Fötus vollständig der feindlichen Umgebung aussetzte.
Die weiblichen Schreie der Praktikantin Judy waren zu hören, als sie Eleen von hinten angriff … buchstäblich Die kleine Frau war so fest in ihrem Bauch gepackt, dass sie eigentlich nicht richtig laufen konnte, aber komisch mit den Füßen ruderte. Nachdem er sich in Position gebracht hatte, fing er an, wie ein Wahnsinniger auf ihren halb polierten Arsch und Rücken einzuschlagen. Der intensive Schmerz veranlasste die kurzhaarige Blondine, ihre Handschuhfachbrüste rücksichtslos zu zerquetschen und vor Schmerzen beträchtliche Würmer aus ihrem Mund zu rülpsen.
Plötzlich entleerte eine gut kompensierte Explosion Judys Schlagstock, und ihre Auszubildende brach aus ihrer Trance aus. Lust in der Luft, so scheint es, ?zur Gasmaske? und ließ nach dem Schuss überraschend den Arm fallen.
– Nicht heute, Schatz – sagte Sheila und zündete ihre rauchende Waffe, bevor sie sich der Aussicht näherte. Entgegen dem zuversichtlichen Gesichtsausdruck war die alte Frau in einer etwas grotesken Haltung und beugte sich stark über ihre Taille. Als sie sich mit Milch von ihrem Säugling füllten, sah das erfahrene Besatzungsmitglied tatsächlich ziemlich gedemütigt aus.
Der große Wurm machte sich Platz, um alle 50 Zoll von Eleens gebrochenem und dickem Darm aufzunehmen. Bisher war nur die Geschichte sichtbar und zappelte wild herum. Sheila wusste, dass es keinen Sinn hatte, es in die Luft zu jagen. Stattdessen beschloss er, einige der automatischen Waffen auszuwählen, die der Ausbilder mitgebracht hatte, und weiter auf das CPT zu schießen. Stellas Analvernichter.
Als sich die stark aufgeblähte Frau dem tödlichen Metallhaufen näherte, konnte sie nicht umhin zu bemerken, dass die Waffen alle mit winzigen Würmern und klebrigem Erbrochenem bedeckt waren Er wurde gerade von Eleen befreit, während er sich weiterhin in großen Mengen erbricht, von dem großen Eindringling hinter ihm gestoßen. Inzwischen war der Wurm zumindest fast vollständig drin, und bald würde die halbpolierte Folter vorbei sein … fürs Erste.
Sheila feuerte nicht, als sie die Waffen nahm und auf die umliegenden Analingusen zielte. Der Lauf wurde einfach mit klebriger Substanz gefüllt und löste den Funken aus, bevor er sich überhaupt ausbreitete, sodass der Schuss ausgelöst werden konnte 🙁
Und genau in diesem Moment kroch Magda heraus und versuchte, eine Waffe auszuwählen. Allein gelassen von den brutalen Angriffen von Stellas Eiern, fand die ausländische Reporterin die Kraft und den Mut, sich zu rächen und der Kolonie einen Teil ihres Leidens zurückzugeben. Doch all die Spawns in ihrem zerstörten Analsystem stellten sich als zu viel heraus und ihr Mund gab den gesamten Mageninhalt der 43-jährigen Frau frei, als sie den vollen Blasterstapel erreichte. Klebriges Erbrochenes und Würmer säumten die Fässer in einer dicken Höhle, die alle Hoffnung auf eine baldige Genesung der explosiven Kraft der Gruppe zerstörte.
– Was machst du, Schlampe Magdalena – Sheila stieß einen wütenden Schrei aus und erinnerte sich an die Namen, die aus dem Zimmer des Reporters kamen, als sie den Halbitaliener mit dem Rücken ihrer Waffe traf. Die Aktion allein verursachte eine große Blockade in Er’s mit Milch gefüllten und fest zusammengepressten Eingeweiden, aber er schaffte es, sich festzuhalten.
Die Frau zitterte unter ihr und konnte sich nur weiter übergeben, als die Hunderte von Eiern, die in ihr aufgebrochen waren, endlich zu platzen begannen und sich von beiden Enden über die Welt ausbreiteten Sheila trat Magdalenas Korps mehrere Male durch ihren linken Brustsack, um den gedemütigten Analingus-Züchter zu entwaffnen, bevor sie zu ihrem Blaster zurückkehrte. Durch wiederholtes Drücken des Abzugs schien ein Teil der klebrigen Substanz zu verdampfen, und im Lauf begann sich ein Laserschuss zu bilden.
Mandy sah sich die fesselnden Aufnahmen der Verwandlung des Kapitäns vor Mao an, ignorierte alle Würmer, die in ihrem Darm geschlüpft waren, und versuchte, die Milchtüte aus dem Anus zu schieben, wo sich die junge BDSM-Künstlerin befand. Der Rückenmuskel des 25-Jährigen humpelte vor vielen Jahren, aber die Klammern, die ihn hielten, reichten aus, um die immer größer werdende Herde im durchtrainierten Masochisten zu halten.
Und der Anblick vor Sheilas Tochter war wirklich außerirdisch und erregte auch die Aufmerksamkeit der Leute. Kpt. Stella hörte auf zu schreien und schloss wieder die Augen. Die vier verbleibenden Analingusen nahmen eine Verteidigungshaltung ein und zogen ihre unteren Hälften hinter und unter den großen, herabhängenden Darm des lockigen Weibchens. Dann knallte plötzlich einer von ihnen in die stark befallene Vaginalöffnung des Kapitäns, nur zehn Zoll drinnen, und verursachte eine enorme Blähung im Magen des Brasilianers
Der Nestbrüter hat bisher keine Anzeichen von Unbehagen gezeigt, als er weiterhin die 15 Zoll breiten Würmer tätschelte, die den rechten herunterhängenden Milchbeutel saugten. Die Milchproduktion muss übertrieben gewesen sein, denn der andere Sack Meisenfleisch dehnt sich während des Eiablageangriffs aus und ein anderer großer Wurm beginnt daran zu saugen Aber das war noch nicht alles.
Der große Wurm in der Vagina des Kapitäns löste sich plötzlich und seine Haut begann abzublättern, als wäre er einem Horrorfilm entstiegen Eine weitläufige Geschichte von schleimigen Achtzehn war das Letzte, was Mandy sah, bevor sie in die Genitalien eines Analingus-Züchters in Brasilien einbrach.
Es wurde eine Schweigeminute eingehalten, während die BDSM-Künstlerin Stella die Arrangements unter ihrer Haut bestaunte und über ihren eigenen, sich ständig erweiternden Hintern nachdachte. Als sie den Nebel in der Luft einatmete, spürte sie, dass etwas Wunderbares passieren würde, und sie nahm ihre Saugnäpfe. Obwohl der mächtige Motor noch mit voller Kraft lief, begann er einen mit aller Kraft in die Tiefe zu ziehen. Sie nahm all ihre Kraft zusammen und sprengte fast ihre gequälte Brust aus ihrer Brust, aber der Kelch wurde schließlich freigegeben, und der andere folgte kurz darauf. Zwei Rohre trafen den Schleimbalg und begannen, den Verseuchungsbalg zu saugen, der Mandys hintere Kiste mit allerlei wackeligem Zeug füllte.
Es war ihr jedoch egal, und sie fing an, mit ihren großen Brustwarzenpiercings zu spielen, wobei sie sich so weit drehte, dass sie die Milch ignorierte, die in einem kleinen, aber stetigen Strahl auslief. Mandy spannte ihre weiblichen Muskeln mit Entschlossenheit an, bis sie spürte, wie ihre Brüste in zwei Teile gespalten wurden, und sorgte dafür, dass zumindest ein Teil des Stützgewebes reißen hörte, bevor sie in die andere Richtung ging. Dabei bewegte der masochistische Privatmann seine Hüften wie im Tanzrhythmus in seinem Kopf und knallte seine großen Muschipiercings mit einem dumpfen Geräusch gegen ihre Gummimanschetten. Die Würmer mit einer Größe von 0,1 bis ganze 5 Zoll fielen aus der Fotze von Sheilas Tochter und schlossen sich der Herde auf dem Boden an.
In Stellas Vaginalöffnung war ein überstrapazierter Vorsprung zu sehen. Es schienen Spuren von Verbrennungen und Schnitten zu sein, wahrscheinlich von früher, aber es war die Öffnung zum Boden, die Mandy wirklich überraschte. Hat er sich unter innerer Kraft aufgerichtet und seine wahren Proportionen gezeigt? Das Loch war riesig, mindestens zehn Zoll breit Der Anblick machte Mandy so heiß, dass sie anfing, sich selbst zu fingern. Dadurch wurde ihr eigener Gebärmutterhals so aufgeregt, dass er sich zeigte Das Gewicht der sich im Inneren entwickelnden Wurmplage muss ebenfalls zu dieser Zurschaustellung von Verderbtheit beigetragen haben …
Und dann geschah das Undenkbare? Kpt. Stellas Gebärmutter zog sich in der weit gespreizten Vagina zusammen und warf das erste 10 Zoll breite Ei direkt in Mandys Mund Die erwachte Frau zuckte kaum zusammen, weil sie die Kugel nur direkt durch den hohlen Dildo in ihre Luftröhre passieren lassen konnte Kurze Zeit später folgte ein weiterer Schuss, diesmal auf den Eingang zu Mandys Schoß gerichtet, verfehlte einen Zentimeter und klatschte stattdessen in die schweren Nippelringe. Da waren sie schon zwölf, gnadenlos gebeugt? dreizehn Mal von einem in der Metropole geborenen Besatzungsmitglied
Sheilas Tochter war von dem Anblick vor ihr völlig verdorben und riss ihr den gesamten restlichen Anzug ab, der bereits nur die obere Hälfte ihrer Brüste bedeckte Enge Gefangenschaft mit Stacheldraht darunter hat gezeigt, wie schlecht sie bisher von ihren Besitzern behandelt wurden. Metallhalterungen auf dem Schiff waren illegal und würden unter anderen Umständen in Schwierigkeiten geraten ….
Maos Kapitän schoss weiter und demütigte das Selbstbewusstsein der krampfenden Mandy, als sie den 15 Zoll breiten Darm prolabierte und von der 10 Zoll breiten Gebärmutter fiel. Der Schlag landete wiederholt entweder in oder um ihren geknebelten Mund, ohne Widerstand, in oder um ihre zwei versiegelten und einen offenen unteren Belüftungsöffnungen, oder prallte einfach von ihren nackten, leeren Brustwarzensäcken ab und verursachte einen Milchspritzer. Es dauerte nicht lange, bis Mandy dem kombinierten Angriff der Uterus- und Anal-Ei-Schüsse erlag und mit ihrem großen Mund, der ihren inneren Schrei erstickte, zu Boden fiel.
Der Sprung lenkte die Aufmerksamkeit ihrer Mutter ein paar Meter zurück. Inzwischen funktionierte ihr Blaster und Sheila schützte den ankommenden Wurmhaufen so gut sie konnte. Er hatte aufgehört, sich direkt hinter Eleen zu übergeben, und war auf den Beinen, als er versuchte, eine der kontaminierten Waffen zu reinigen. Man konnte Judy keine Waffen anvertrauen, also versuchte sie zu helfen, indem sie zumindest einige der Parasiten aus dem unteren Mund des Ausbilders entfernte.
Seit der analen Öffnung des amerikanischen Pols stand das außer Frage, da der enorme, sich ständig ausdehnende Analingus den größten Teil ihrer Fotze und Harnröhre, einen Großteil ihrer unteren Kammer, einnahm. Judy war dem berühmten Dragonfly-Mitglied noch nie so nahe und war überrascht, als sie feststellte, dass das Pissloch der halblackierten Person noch größer war als ihres Es ist in Ordnung, wenn die kleine Praktikantin alleine schlagen könnte … und vielleicht, wenn sie mit ein paar weiteren Schlägen zwei Jahre alt werden könnte … Dementsprechend waren die Würmer, die aus ihr sickerten, größtenteils tot und Judy hielt ihren Mund von diesen Kreaturen fern Leichen …
Wenn Sheila ihre Tochter retten wollte, musste sie handeln und zwar sehr schnell. Das erste, was zu tun war, war, dass die schwangere Erene als Schutzschild fungierte, das sie zurückhielt. Es funktionierte sowieso nicht ganz, da die Hündin mit ihren langen, herabhängenden Eingeweiden, die auf den Boden schwappten, sich nicht zurückziehen konnte, weil der Analmuskel noch nie so weit von den mächtigen Hohlräumen gehalten wurde. Auch seine dauerhaft gebrochene, überbeanspruchte Harnröhre schien der Invasion nachgegeben zu haben und begann, immer mehr Würmer willkommen zu heißen. Die Gebärmutter der skandinavischen Amerikanerin zeigte Anzeichen einer Niederlage, da sie darauf hindeutete, dass die Plazenta aus der Gebärmutter austrat
Sheila seufzte und murmelte in letzter Zeit vor sich hin, dass sie etwas tun musste, um den Fötus zu beschützen. Die Mutter von einer nahm einen von ihrer starken Analklemme und schrie vor Schmerz, als plötzlich Blut in ihren ruinierten hinteren Ring floss. Es dauerte nicht lange, bis der uralte Dragonfly er seine ganze Kraft auf Erenes Schoß richtete Der Schmerz der Bewegung weckte die Blondine auf den Knien und zwang die arme Frau, ihre Geschlechtsteile zu verfluchen:
– Verdammt, verdammt, verdammt
Sheila würgt schnell ihren Mund, bis die dumme Schlampe wieder in ihre Trance geht. Seine großen, mit Kochsalzlösung gefüllten Krüge strömten heftig auf beide Seiten, als er auf dem Boden lag und sich erlaubte, in den Anus und die Harnröhre der herumlaufenden Teenager einzudringen.
Sheila spürte, wie eine kleine Wärme in ihren eigenen Dickdarm drang, jetzt wo eine der beiden Klammern fehlte. Trotzdem war es ein Preis, den er zu zahlen bereit war. Die entschlossene Mutter, die die Steigungsgrenze für eine Weile gesichert hatte, begann, auf den vierten Wurm zu schießen, der dafür verantwortlich war, Stellas Durchhängen mit Eiern zu füllen. Seine Schüsse waren heftig und verletzten den Wurm schwer, aber er war zu groß und er konnte rechtzeitig entkommen.
Währenddessen stöhnte Magda von unten. Obwohl die kolossale Blähung in seinem Bauch verriet, dass sich etwas Riesiges bewegt und möglicherweise wiedergeboren hatte, war der überqualifizierte Masochist unzufrieden mit seiner Position als Schildfrau. Mit letzter Kraft hielt er seinen Rücken aufrecht, aufgenommen von seiner riesigen leeren Höhle, die oft mit einem Esel verwechselt wurde. Die weiße, klebrige Invasion im Inneren war von Stullers Standort aus sichtbar Ihren Instinkten wieder zu gehorchen cpt. Stella positionierte ihren gottverdammten Schoß und fing an, in Magdas Öffnung zu schießen.
Mit jedem Ei, das er tief ins Innere warf, setzte das Pissloch des Halbitalieners Flüssigkeit frei, die den Zustand seiner Blase nicht kontrollieren konnte. Weil es von der alten Schule war, brach es seinen Urinschließmuskel nicht irreparabel, und es funktionierte immer noch irgendwie, um sich zusammenziehen zu können. Vielleicht ändert sich das jetzt, wo er so verletzlich und der Gnade dieser außerirdischen Rasse ausgeliefert ist, aber wenn das alles endlich vorbei ist … wenn es so ist
Leutnant Stuller schleifte seine Adjutantin Kim die Treppe hinunter und hielt ihre großen künstlichen Brüste fest. Der Koreaner sickerte Würmer und gelbe Flüssigkeit aus seinen aufgebrochenen Löchern. Das Auffälligste an diesem Untergebenen von Cpt. Stella, ihre Harnröhre hing tatsächlich genauso stark herunter wie ihre Eingeweide Der Leutnant war sich nicht darüber im Klaren, mit welchen Aktivitäten er bei Mao beschäftigt war, aber sie müssen mit zahlreichen Urinlöchern und Dehnungen in Verbindung gebracht worden sein. Weil … War es der umgekehrte innere Harnröhrenmuskel, der neben Kims Klitoris auftauchte?
Die Frau Ende 30 war stark übergewichtig. Große Titten allein müssen 20 Pfund gewesen sein und die Blähungen waren wahrscheinlich nur ein weiterer Schaumiger Leutnant Stuller wünschte, sie hätten ein besseres Fitnessstudio statt der 50-Pfund-Höchstgrenze, die auf dem Raumschiff erlaubt ist. Kein Wunder, dass Männer auf Raumschiffen weiblicher werden. Vielleicht wurden deshalb so viele als Frauen geboren…
Eleen wandte den Blick ab, um Stullers Fortschritte zu sehen, und sah, wie der Leutnant sich hart abmühte, um den nächsten Züchter die Leiter hinaufzubringen. Er brauchte seine Hilfe, wenn sie diese Invasion stoppen wollten
Die muskulöse kurzgeschorene Frau stand auf und rannte auf den Mann zu, oder versuchte es zumindest. Sein stark imprägnierter Zustand aufgrund seiner gestopften Analöffnung behinderte ihn bei jeder Bewegung
Als die Kolonie spürte, wie ihre Feinde Verstärkung erhielten, lenkte sie einen der großen Würmer ab, die früher wegen Eiern nach Kim gereist waren, kam aus seinem Versteck und griff die Trainerin an. Das unerschrockene Mitglied der Weltraumbesatzung kam gerade noch rechtzeitig, um direkt in das Gesicht des Angreifers zu feuern, bekam aber schließlich seinen Blaster voll einsatzbereit. Die Explosion traf das Maul des Wurms genau in der Mitte und tötete den Bastard auf der Stelle. Währenddessen griff ein Wurmklumpen Eleens gebrochenen Anus an und ließ sie langsam zusammensacken. Seine immer offene Blase vergrößerte sich versehentlich mit geringfügigen Erwärmungen durch das Ei davor. In dem immer offenen Pissloch gelangten ein paar Eierspritzer in die Leere und begannen zu zappeln, aber das war etwas, woran Eleen inzwischen gewöhnt war.
Als der Fitnesstrainer endlich eintraf, war Oberleutnant Stuller noch auf halber Höhe der Leiter. Petty Officer Kim wurde schließlich mit Hilfe seines treuen Landsmanns an ein starkes Metallrohr mit großen gefälschten ZZ-Krügen gebunden, und sowohl Harnröhren- als auch Analvorsprünge wurden in das enge Loch eingeführt. Das Geräusch von geschnittenem Alienfleisch verriet die Jungen des menschlichen Züchters, sie würden es erst in einer Stunde sehen können
Aber als sie hinabstieg, musste Eleen einen hohen Preis zahlen, da all die Würmer, die auf sie warteten, trotz der Bemühungen des Weibchens, sie zu erschießen, weiterhin von hinten einschlichen. Schließlich lt. Stuller schimpft mit ihm, weil er die Munitionsverschwendung gestoppt hat, beauftragt aber stattdessen die besondere Sunny, die Leiter als Schutzschild zu bewachen.
Doch ein Blick auf die Rattenfrau brachte den Fitnesstrainer davon ab, sie für diese Aufgabe einzustellen. Der Oberhausmeister hatte sozusagen den Mund voll. Es war besonders schmerzhaft zu sehen, wie ein riesiger 11 Zoll breiter Wurm aus seinem Hintern auftauchte, der von selbst bereits 11 Zoll herunterhing Und dann bewegte sich ein weiterer 9-Zoll-Analingus aus ihrer rissigen Harnröhre und verspannte sie so sehr, dass die Haut von der Spannung ihrer armen Urinhaut weiß wurde. Nein, jetzt muss Judy an der Reihe sein…
Als Eleen sich auf den Weg zur Rettungsgruppe machte, bemerkte sie plötzlich, dass ihre Brüste auch so weh taten, dass sie sich zu lange zusammenzog. Obwohl sie den Schmerz liebte, fühlte die fitte Frau, dass sie all ihre Kraft brauchte und beschloss, die Brustwarzen ihres Krugs zu befreien, indem sie die bösartigen Handschellen entfernte. Eleen würgte ihren eigenen Mund und ließ das grausame Objekt los. Die Flüssigkeit begann sich sofort von der zerquetschten Brustwarze zu trennen und senkte die rechte Brust leicht ab. Der andere sah immer noch wie ein nach vorn gerichteter Torpedo aus.
Die polnisch-amerikanische Truppe kehrt zu der schwindenden Gruppe von Drafonfly-Rettern zurück, um Judy als ihre neue Schildfrau zu rekrutieren. Nach den bisherigen Verlusten zu urteilen, wusste die Blondine, dass sie ohne die CPT-Invasion nicht mehr lange überleben würden. Stella bringt sie zu Fall … Bis jetzt hat Maos Kapitän Sheila gezwungen, sich hinzulegen und Magda als Boxsack zu benutzen. Trotzdem schoss die tapfere Mutter auf den Kapitän und schlug hier und da mit ihren großen Würmern.
Eleen sah aus ihrer Seitenposition eine bessere Eröffnung. In weniger als einer Minute hob er den P13, wechselte in den höchsten Modus und feuerte einen verheerenden Schuss ab, der die Hälfte seiner Batterie verbrauchte Es traf sein Ziel und schnitt den 15 Zoll breiten Wurm, der die Eier verteilte, in zwei Hälften
Stella schwieg einen Moment, bevor sie einen Laut aus reiner Wut ausstieß Alle Würmer in der Kolonie fingen an zu zappeln und näherten sich der armen Eleen
Aber das burschikose Mädchen war nicht so leicht zu verdauen. Er hat den Ausgestatteten Strumpfhalter-Wettbewerb nicht gewonnen und das Pee Breaking Rodeo nicht überlebt, um diese hirnlosen Trottel aufzugeben. Die muskulöse Frau sammelte all ihre Kraft, um die letzte Gruppe geistig gesunder Frauen in Mao zu erreichen.
Ohne um Erlaubnis zu fragen, drehte er Judy die tief durchbohrten C-Körbchen um. Dann bewegte sie sich vorwärts und packte mit beiden Händen den enormen 11 Zoll breiten, schweren, rauen Dildo der halben Japanerin, der mit so viel Mühe in ihren gebrochenen Arsch gestopft war Der versteinerte Praktikant, der erkannte, was diese riesige Frau tun würde, schrie vergeblich um Hilfe
– Kommen – schrie Sheila an, als der Wurmhaufen sie von allen Seiten verschlang.
Der Plug war so eng, dass Teile des Analmuskels herauskamen, als Eleen ihren starken Körper ausreizte. Er war so vertieft in Juddys kolossale Anstrengung, seinen Arsch herauszubekommen, dass sein durchbohrter Körper hart wurde.
Die längst vergessenen inneren Bauchmuskeln erwachten und verhärteten sich und zwangen Hunderte von Würmern, aus Eleens schwangerem Bauch zu sickern Sogar das Pissloch zuckte, als die vergilbte, klebrige Flüssigkeit aus dem stark befallenen Blasensystem zu sickern begann …
Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt und Sie mich unterstützen möchten, kaufen Sie mir bitte einen Kaffee auf Patreon bei knoteks.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert