Glücklicher Schüchterner Kerl In Einem Casting

0 Aufrufe
0%


Carl und Ian unterhielten sich nach dem ersten Footballspiel der Saison in der Bar.
Das neue Kind Lee hat gut gespielt.
Hast du jemanden Hässlicheres gesehen?
Hast du ihn nicht unter der Dusche gesehen?
?Ich tat. Körper ficken und wie ein verdammter Arsch hängen?
Stellen Sie sich diesen Hahn in Ihrer schönen Frau vor.
Ian hatte sich diesen Gedanken eingebildet. Es war der größte Hahn, den er je gesehen hatte, mindestens zehn Zoll lang und so dick wie eine Bierdose. Höchstwahrscheinlich ist dies passiert, Julies charmante Frau war in vielerlei Hinsicht sehr ernst und direkt, wie es sich für eine Lehrerin gehört.
Er war über 5 Fuß groß. 9 Jahre alt, dünn, kastanienbraunes Haar, grüne Augen, perfekte Zähne und volle Lippen. Nackt, sie war wunderschön, Figur 34 b, 22, 34, lange, schlanke, wohlgeformte Beine, aufrecht stehende Brüste mit rosa Brustwarzen, ein flacher, fast konkaver Bauch. Ihren Körper hielt sie mit Squash, Schwimmen und Yoga in Form.
Es war eine von vielen Fantasien, die Ian über seine Frau hatte. Er träumte, dass er mit einer anderen Frau einen Dreier hatte, dass er vergewaltigt wurde, dass er von einem gutaussehenden großen Schwarzen oder einem Zwerg gefickt wurde, aber leider teilte seine Frau keine seiner Fantasien.
Wann immer sie über die Färbung ihres Sexuallebens sprach, sagte sie ihm, dass alles, was sie wollte, er war und dass er der einzige Mann war, von dem sie jemals geträumt hatte. Sie konnte sich nicht vorstellen, mit einem anderen Mann zusammen zu sein und der Sex mit ihm war so gut, dass alles andere eine große Enttäuschung gewesen wäre.
Sie lernten sich kennen, als sie auf dem College waren, er war im ersten Jahr und er war im dritten Jahr. Sie war Jungfrau und ihr erster ernsthafter Freund. Streng katholisch erzogen, ging er dennoch gelegentlich in die Kirche.
Er erzählte Julie von Lee und seinem großen Schwanz. Er versicherte ihr, dass sie perfekt sei und dass das Lieben mit ihm alles erfüllte, was sie wollte. Er konnte niemals untreu werden, das war falsch, und außerdem, wo konnte er jemanden finden, der so gut im Bett war wie er? Sie fragte sich, woher sie das wissen sollte, da sie ihre einzige Geliebte war.
Ian lebte voller Hoffnung, denn als Julie zu viel trank, änderte sich ihr ganzes Wesen und sie verlor all ihre Schüchternheit. Er wurde sogar ziemlich kokett und ließ ihn mit einem etwas kalten und distanzierten Verhalten zurück.
Ian trainierte die meisten Wochen, und nachdem Carl sich scheiden ließ, suchte er oft nach einer Schulter, an der er sich ausweinen konnte. Julie war einem Freund dankbar, der gelegentlich für sie kochte oder ins Kino oder Restaurant ging.
Carl genoss Julies Gesellschaft, aber sein eigentlicher Wunsch war es, in ihre Hose zu kommen. Sie neckte ihn ein wenig und ließ ihn sie in ihrer Unterwäsche sehen. Als er in den Sommerferien vorbeischaute, hörte er ihre Schritte und sah ihn sofort oben ohne im Garten waschen, bevor er sich zudeckte. Genau in einer solchen Situation sah er sie völlig nackt.
Hatte zum Grillen aufgerufen und war zum Auslaufen hineingegangen. Die Badezimmertür war unverschlossen, und während sie auf der Toilette war, bemerkte sie, dass Julie in der Wanne lag. Sie waren beide für eine Sekunde verlegen, bevor sie sie baten, ihm ein Handtuch zu geben. Er war der zweite Mann, der sie nackt sah, und der zweite Schwanz, den sie sah, war sein.
Das Ereignis erregte ihn und brauchte die Erlösung, die er in seinen Fingern fand, nachdem sie gegangen war. Er führte ein Tagebuch, in dem er regelmäßig alles Wichtige festhielt. In ihrem Tagebuch wurde ihr Sexualleben vollständig festgehalten. Er wusste, dass Ian ihn überhaupt nicht angesehen hatte, und genoss es dann, es von vorne bis hinten zu lesen. Er würde schreiben, dass Doggystyle zweimal hereingekommen ist oder zu zwei Orgasmen masturbiert hat, während Ian weg war, oder mit einem Dildo masturbiert hat.
Ian gab weiterhin Hinweise auf Lee und sein Werkzeug, aber Julie blockierte ihn, indem sie wiederholte, dass er alles war, was er brauchte oder wollte. Peter, der Kapitän der Fußballmannschaft, feierte einen Junggesellinnenabschied für die Mannschaft, und Ehefrauen und Freundinnen gingen ebenfalls aus, aber an einen anderen Ort.
Ian brachte einen sehr betrunkenen Lee nach Hause. Julie war ebenso betrunken von ihrer perfekt gescripteten Nacht. Julie machte ihnen Kaffee. Lee schlief ein und verschüttete das Getränk auf seiner Hose.
Wir ziehen dir besser die Hose aus.
?OK.? Julie kicherte.
Das war genau die Gelegenheit, nach der Ian gesucht hat. Gemeinsam zogen sie ihr die Schuhe aus und dann schafften sie es, sie aus der Hose zu ziehen. Ian hatte Lees Boxershorts mitgebracht.
Ich nehme diese zum Spülen heraus. Ich werde nicht für eine Minute sein. Er versicherte ihr.
Julie starrte erst den dritten Hahn an, den sie je in ihrem Leben gesehen hatte. Es sah nicht aus wie die anderen beiden. Er sah doppelt so lang aus wie Ians Schwanz und leicht doppelt so dick. Es war auch sehr dunkel, fast schwarz.
Während er betrunken war, konnte er nicht anders und berührte sie. Er legte seine Hand darum. Ihre Finger berührten sich kaum. Reibte es sanft, es härtete und verlängerte sich sogar.
Lee stöhnte im Schlaf und Julie erinnerte sich, wer er war. Ian kicherte, als er zurückkam.
In dieser Nacht, unersättlich laut, zog er Ian nicht nur einmal, sondern dreimal in seine Härte zurück. Sie konnte nicht umhin, sich vorzustellen, wie Lee sich innerlich anfühlen würde, und als Ian sie in dieser Nacht zum dritten Mal fickte, stellte sie sich diesen riesigen Schwanz vor.
Er weckte Lee am Morgen. Es war ihm wirklich peinlich, als er herausfand, dass er Julie beim Ausziehen geholfen hatte. Er dachte, er sei ziemlich süß, nicht sehr hell und außerhalb seines Körpers überhaupt nicht gutaussehend, und er war groß und stark, seine Muskeln gut definiert.
Als Lee am nächsten Abend im Bett lag, wollte er unbedingt herausfinden, was Julie gesehen hatte. Als Julie ihn fragte, errötete er und gab zu, sie gesehen zu haben, erwähnte aber nicht, sie berührt zu haben.
Möchtest du von diesem Monster gefickt werden?
Natürlich nicht mein Schatz. Ich sage dir alles, was ich will und brauche. Ich kann nie von einem anderen träumen.
Ian war von ihrer Antwort frustriert.
Lee fragte mich, ob ich ihm beim Lesen helfen könnte. Er will gut genug lesen können, um die Führerscheinprüfung zu bestehen. ? Julie gestand.
Julia war Grundschullehrerin. Ian liebte es, jeden Moment seiner Zeit auszufüllen, während er weg war, also würde es ihm nichts ausmachen, sich eine Auszeit zu nehmen, um einem Freund von Ian zu helfen.
Anscheinend hat er in jungen Jahren immer die Schule gewechselt und ist dann ins Hintertreffen geraten und von der Schule weggelaufen. Wenn es dir nichts ausmacht, ich sehe ihn jeden Dienstag, er will lesen lernen, damit er seine Fahrprüfung bestehen kann.
Die ersten Sitzungen verliefen gut, aber bei der fünften Sitzung schien Lee nicht sehr motiviert zu sein, tatsächlich sah er absolut niedergeschlagen aus.
Du scheinst heute Abend nicht sehr interessiert zu sein, Lee. Julie lächelte ihn an.
Ich gebe ihnen zusammen mit meinen Schülern in der Schule einen Preis. Gibt es eine Auszeichnung, die Sie sich wünschen?
Mein kleiner Bruder macht sich immer über mich lustig, weil ich keine Freundin habe und dass ich so hässlich bin, dass kein Mädchen mit mir ausgehen, geschweige denn küssen möchte.
Ich glaube nicht, dass ich deine Freundin sein kann, aber du bist nicht hässlich, kein Mädchen mag dich.
Ich wollte nicht, dass du meine Freundin bist, aber kannst du mir beibringen, wie man küsst, damit ich nicht verzweifle, wenn ich eine Freundin habe?
Julie tat er so leid, dass sie zustimmte, dass sie ihm beibringen würde, wie man küsst, wenn sie sich wirklich anstrengen würde.
Er hat wirklich hart gearbeitet, und als Julie ihn getestet hat, hat er fast alle seine Worte richtig verstanden.
Sie ergriff die Initiative, ihn auf der Couch zu konfrontieren, wo er sie mit geschlossenem Mund küsste. Er erwiderte den Kuss, einen schlampigen, nassen Kuss. Er schlug mit seiner Zunge auf ihre großen dunklen Lippen und öffnete seinen Mund, forderte sie auf dasselbe zu tun.
Sie küssten sich jahrelang und bewiesen, dass er ein begabter Schüler war, viel besser als seine Lektüre. Er stand auf, um sich zu trennen, und sie küssten sich erneut. Er hielt sie fest, sie konnte fühlen, wie seine Erektion gegen ihren Bauch drückte, als sie ihn drückte. Küssen fühlte sich gut an. Ian machte selten einen schnellen Kuss vor dem Sex.
In der nächsten Woche lernte er wieder begeistert, und dieses Mal küssten sie sich viel länger. In der nächsten Woche sah er wirklich aufgebracht aus.
?Was ist das Problem? Ist es wieder dein Bruder??
Ja er? Er macht sich immer über mich lustig und lässt mich klein fühlen.
?Mach weiter.?
Sie sagt mir immer, wie viel sie weiß und wie viel sie getan hat. Er nennt mich dumm und dick. Er fragte mich, ob ich jemals eine nackte Frau oben gesehen hätte.
?Was hast du gesagt??
Lee antwortete nicht, aber es war seinem Blick zu entnehmen, dass er nicht antwortete.
Schau, wenn du wirklich hart arbeitest, lasse ich dich meine Brüste sehen. Sie sind nicht zu groß oder so.
Er arbeitete wie ein Dämon und erledigte die gestellten Aufgaben in weniger als einer halben Stunde. Julie überlegte schon zweimal, ob sie ihr ihre Brüste zeigen sollte, entschied aber, dass es nicht schaden würde.
Du solltest niemandem sagen, dass das, was du siehst, meine Brüste sind.
Bestätigt.
Sie zog ihre Bluse aus und ließ sie auf den Boden fallen. Sie trug einen nicht so sexy Sport-BH. Er drehte sich um und band es los. Ihre kleinen Brüste waren frei, aber nie hängend.
Wolltest du mich küssen?
Bestätigt.
Sie haben sich geküsst. Er küsste wirklich gut und liebte es, geküsst zu werden. Sie küssten sich jahrelang. Der junge Lehrer war richtig erregt und konnte die riesige Beule in Lees Jeans sehen. Sie hielt inne und starrte auf ihre kleinen Brüste, ihre rosa Brustwarzen, die aufrecht standen.
Wolltest du sie fühlen?
Lee konnte seine Aufregung kaum zurückhalten. Zuerst streichelte er unbeholfen ihre Brüste.
?So was.?
Er nahm ihre Hand und ließ sie ihre Brüste sanft, aber fest massieren.
Wenn dich ein Mädchen mag, kannst du ihre Brustwarzen küssen und lutschen. Ja, so ist es.?
In dieser Nacht benutzte Julie ihren Vibrator, um ihre sexuelle Spannung abzubauen, und entschied, dass sie in Zukunft viel vorsichtiger sein müsste. Er war rücksichtslos und alles konnte passieren.
In der nächsten Woche machte Julie Nudeln und trank ein paar Gläser Wein dazu. Nach dem Abendessen überraschte sie sich selbst mit einem langen Rock mit Schlitzen, der bis zu ihren Beinen reichte, einem sexy Top aus fast durchsichtiger weißer Seide und den sexy Dessous, Strümpfen, Strapsen, einem passenden weißen BH und einem Höschen, das die wenigen verbarg. sein Körper
Es pendelte zwischen zwei Kleidungsstücken hin und her, bis die Glocke läutete, wechselte wieder in vernünftige Outfits und dann wieder zurück. Sie war in ihren sexy Klamotten. Er hat Lee aufgenommen. Lee hatte seine Hausaufgaben gemacht und konnte jetzt ziemlich flüssig lesen. Er hat die ihm gestellten Aufgaben nie erfüllt.
Willst du mich noch einmal küssen?
Lee nickte.
Sie küssten und küssten sich scheinbar stundenlang. Ihre Zungen verschlungen sich, als die Franzosen sich küssten. Julie liebte es, ihre Brustwarzen voll zu erregen und ihre Vagina feucht zu machen.
Sie widersprach nicht, als ihre großen, starken Hände sanft mit ihren Brüsten spielten. Sie protestierte nicht, als ihre Finger unbeholfen ihre Bluse aufknöpften. Er vergrub seinen Kopf zwischen ihren Brüsten und küsste und leckte.
?Pause.? Sie flehte ihn an, als sie ihren BH löste.
Julie schloss die Augen, während sie an ihren Brüsten nagte. Es war wundervoll. Sie saugte an ihren bereits erigierten und rosa Nippeln und ist nun mit ihrem Speichel bedeckt. Sie küsste ihren Mund, während ihre Hände eine magische Melodie mit ihren Brüsten spielten.
Er streckte die Hand aus und berührte die Vorderseite seiner Jeans. Es war hart da drin und sehr, sehr groß. Seine Hand bewegte sich auf ihrer Erektion auf und ab.
Als sie leise stöhnte, ermutigt, hob sie ihre Hand zu ihren Beinen und bewegte ihre Hand unter ihrem Rock auf und ab und fand das nackte Fleisch zwischen ihren Strümpfen und ihrer Unterwäsche.
Er öffnete seinen Hosenschlitz. Seine Hand streckte sich aus und er fand sein Werkzeug. Er war viel größer, als er ihn in Erinnerung hatte. Sie packte seinen riesigen schwarzen Schwanz und streichelte ihn. Lee schob seine Hand in sein Höschen. Finden Sie ihre feuchte Vagina, indem Sie Ihre Finger einführen.
Julie bückte sich und küsste die Spitze seines Penis, ihre Vorderseite war mit Sperma bedeckt.
Er wollte, dass dieser Hahn in ihm lebte.
Sie rieb und saugte leicht, während sie seine großen haarigen Bälle drückte. Er war so aufgeregt und warf ihr seinen Mut ins Gesicht, in die Haare und in den Mund. Er entschuldigte sich vielmals, aber Julie lächelte ihn an, bevor sie aufräumte. Er war überrascht, als er Minuten, nachdem er seinen Mund mit Mut gefüllt hatte, wieder hart wurde.
Die Haustür wurde gestohlen. Julie legte den Finger an die Lippen und hoffte, dass wer auch immer gegangen war. Kein Glück, der Schuss ging weiter. Beide zogen sich so schnell wie möglich an. Julie war sich sicher, dass es Ians Tante war, die den Schlüssel hatte.
Julie zog sich schnell an, trat ihren BH unter das Sofa und Lee las weiter. Seine Nachbarin war Margaret.
?Kann ich für eine Minute kommen??
?Hallo wer bist du??
Das ist Lee, ein Freund von Ian. Ich helfe ihm nur bei seinen Lese- und Schreibfähigkeiten. Er wird nächste Woche seinen schriftlichen Test für seinen Führerschein machen, also haben wir meinen Computer und eine CD mit den Fragen benutzt.?
Lee war gespült.
?Ich muss los. Mein Bus kann jederzeit kommen.
Bevor Julie etwas sagen konnte, ging sie zur Tür hinaus und die Straße hinunter.
Ich habe angerufen, um zu fragen, ob Sie sich die nächsten vier Tage um meine Katzen kümmern könnten. Ich bin dem Kurs fern.
?Kein Problem.?
Margaret trat an die Seite und kam mit ein paar Flaschen Wein zurück. Als Margaret Anweisungen gab, wie man den Alarm aktiviert und wie viel Futter die Katzen benötigten, öffnete Julie einen davon.
Julie hatte nur ein paar Mal mit Margaret gesprochen. Sie war eine große Blondine mit großen Brüsten. Er war überhaupt nicht übergewichtig, seine Taille war schlank, seine Beine waren lang und wohlgeformt. Margaret war eine hübsche Frau Anfang dreißig. Julie wusste sehr wenig über ihn, nur aus dem, was ihre andere Nachbarin Diane ihr erzählt hatte. Dass sie eine Frau ist, die zu viel geschlafen hat. Julie war heimlich eifersüchtig.
Sie öffneten die zweite Flasche Wein, die Atmosphäre war freundlich und sie waren beide ein wenig betrunken.
Hast du eine Beziehung mit ihm?
Julia errötete.
Nein, warum hast du gefragt.
Nun, dein BH war unter dem Sofa, als ich reinkam, und es war so hart. Irgendetwas in Ihrem Haar scheint eine gewisse Ähnlichkeit mit Körperflüssigkeiten zu haben?
Julie nahm einen noch helleren Rotton an.
Nein, aber wir beendeten die Nacht mit einem Kuss und die Dinge gerieten außer Kontrolle. Gott sei Dank bist du gekommen, als du angekommen bist, oder ich hasse es zu denken, was passieren wird?
Ich dachte wirklich nicht, dass er dein Typ ist. Ich meine, es ist nicht gerade ein Ölgemälde, und du bist wunderschön. Scheint mir im Gegensatz zu dir nicht der klügste zu sein.
Julie errötete erneut bei den Komplimenten. Er war jetzt völlig betrunken und antwortete.
?Aber er hat eine großartige Präsenz.?
Dann mache ich dir keine Vorwürfe.
Ich konnte nicht. Ich liebe Ian und ich würde nicht untreu werden. Er war mein einziger Liebhaber.
Bist du nicht ein bisschen neugierig?
?Ein kleines Bisschen.?
Sie sagen: Vielfalt ist die Würze des Lebens.
?So unterschiedlich kann es doch nicht sein??
Meiner Erfahrung nach erreicht ein großer dicker Schwanz Teile, die keine andere Fotze erreichen kann. Ich hatte drei Typen mit großartigen Werkzeugen und Sex war großartig, als sie Drecksäcke waren.
Also hattest du wirklich immer nur einen Mann?
?Keine Frau??
?Hast du??
Margaret nickte.
?Wie ist das??
?Anders.?
Margarets Hand lag auf Julies Knie und sie drehten sich um, um einander anzusehen. Julies Mund war offen und wackelte mit ihrer Zunge. Ein unbewusstes Signal, das Margaret erhielt. Er drehte seinen Kopf und brachte seine Lippen näher an Julies. Julie bewegte sich die letzten paar Zentimeter und ihre Lippen trafen sich. Es war ein langer, emotionaler Kuss. Margaret umfasste sanft Julies feste junge Brüste. Endlich hörte der Kuss auf.
?Manchmal ist es vielleicht schön, etwas Abwechslung zu probieren?
Julia nickte. Er entschuldigte sich und ging ins Badezimmer. Als er zurückkam, war die Stimmung weg, also ging Margaret. Am nächsten Tag schrieben sie beide fast identische Briefe, in denen sie sich für den Kuss entschuldigten, aber Margaret sagte, sie habe es genossen und hoffte, Julie würde es auch tun. Da war Julia.
Julie hat entschieden, dass sie eine Ein-Personen-Frau ist und will Ians Baby haben. Er wusste, dass er noch nicht so scharf darauf war, also ließ er die Pille fallen, ohne es ihr zu sagen.
Zwei Monate später hatte er eine starke Periode. Am nächsten Wochenende konnte Ian nicht nach Hause gehen.
Es war Mittwoch und er hatte ein italienisches Abendessen mit einem großen Glas Wein. Er hatte seinen neuen Schul-DVD-Recorder mit nach Hause gebracht. Der Rektor sagte ihm, er hätte die Chance, Vizepräsident zu werden. Er hatte ihr einige der Fragen gegeben, die sie in dem Interview stellen konnten, und sie würde ihre Antworten üben.
Er trank ein zweites Glas Wein und legte die DVD ein. Die Tür wurde gestohlen. Es war Lee, der eine große Flasche Champagner trug. Sie erklärte, dass sie ihre Führerscheinprüfung bestanden habe und sich bei ihm bedanken wolle.
?Gut erledigt.?
Julie öffnete die Flasche und schenkte jedem ein Glas ein.
?Ich habe mich auf eine Stelle beworben und sie wollen sich mit mir treffen.?
?Möchten Sie üben, ein Vorstellungsgespräch zu sein?
Lee nickte. Also setzte er sich auf die Couch und beschloss, sich selbst zu filmen, während Julie die Fragen stellte. Also, mit einer Kamera auf sich und der anderen auf sich, fing sie an, ihm Fragen zu stellen. Es war sehr hölzern und kurz, also gab sie ihm eine Liste mit Fragen, die er stellen sollte.
Es wurde besser, als sie jeweils ein drittes Glas Champagner tranken.
Dann änderten sie die Fragen.
Manchmal stellen sie eine Fangfrage, wissen Sie. Nur um dich unvorbereitet zu machen.?
?Wie was?
Julie wusste nie, warum sie das wollte.
?Haben Sie einen Benutzernamen?
Er beobachtete, wie er sich wand. Trigger von der Fußballmannschaft genannt, weil er wie ein Pferd aufgehängt wurde.
?Abzug.?
Meiner ist Tom.
Wie bist du zu deinem Spitznamen gekommen?
Es wurde knallrot.
Hör mir zu, wenn ich dir erzähle, wie ich zu meinem Spitznamen gekommen bin, und dir zeige, wie ich zu deinem gekommen bin?
Als ich in der Schule war, im Internat, kam ich in die Pubertät und mein Schritt war ziemlich rot, also nannten mich die Mädchen zuerst Ginger Tom, dann nur noch Tom.
?Wie hast du deinen Namen bekommen??
Julie hob ihren Rock, als sie die Frage stellte und hörte, wie Lee sagte, es sei wegen dir.
?Wirst du es mir zeigen??
Julie zog ihren Rock aus, als Lee ihre Jeans hart und hart mit ihrem Penis fallen ließ. Als Lee sich vollständig auszog, knöpfte sie ihre Bluse auf und zog ihren BH und die kurzen Träger aus.
Julie setzte sich neben sie auf das Sofa. Sein riesiger Penis war in den letzten Wochen Gegenstand seiner Gedanken gewesen. Sie küssten ihre Hände über ihren ganzen nackten Körper. Er küsste und massierte ihre kleinen festen Brüste und biss in ihre Brustwarzen.
?Warten Sie eine Minute.?
Julie ging und kaufte eine Packung Durex, die sie bei einem Sexualkundekurs bekommen hatte. Er schob einen auf ihren Schwanz, während er sie küsste und saugte und ihre Länge rieb. Es war feucht und aufregend. Als sie das riesige Werkzeug in ihre Öffnung drückte, führte sie es zwischen ihre Beine.
?Drücken.?
Er tat, was er wollte, und kam langsam hinein. Er packte ihren Hintern und zog sie zu sich. Er begann sie zu ficken und führte sie langsam in die enge kleine Öffnung ein. Er hatte das Gefühl, als ob das riesige Fahrzeug gleich in zwei Teile brechen würde, als er tiefer grub und seine Front breiter ausdehnte, als er gedacht hatte.
Das Gefühl war köstlich, und als der Mann begann, schneller zu pressen, entspannte sich die Frau und gab sich dem wunderbaren Gefühl hin, das durch ihren Körper wirbelte. Sie kam an und dabei verkrampfte sich ihre Vagina, als ihre starken Muskeln seinen Schwanz griffen. Nach einem Ausbruch von Mut kam er, um das Kondom mit einem Spritzer zu füllen.
Er spülte die Toilette und sie lagen zusammen auf dem Sofa. Er war überrascht, wie schnell er sich erholte, als er auf seinen nun gemeinsamen Hahn starrte. Nur fünfzehn Minuten waren vergangen, seit sie sich das letzte Mal geliebt hatten. Er dachte, es sei der Vorteil, jung zu sein. Er trank noch ein Glas Champagner.
Margaret hatte ihm gesagt, dass es am besten sei, von einem riesigen Schwanz im Doggystyle gefickt zu werden. Also ging er auf die Knie und forderte sie auf, ihn von hinten hochzuheben. Er stieß seinen Schwanz in sein feuchtes weites Loch. Er packte ihre Brüste. Er hat sich schnell darauf eingelassen. Er war perfekt, er fickte sie hart und schnell und brachte schließlich seinen Mut dazu, zu kommen, bevor er tief in sie schoss.
Sie lagen zusammen auf dem Sofa, jeder streichelte und streichelte den anderen. Er hatte inzwischen noch ein Glas getrunken, jetzt war er definitiv angepisst. Er stand auf und betrachtete ihren streichelnden Körper. Er knabberte an ihren Brustwarzen und fuhr mit seinen Fingern über ihre behaarte Brust. Er fuhr mit seiner Zunge über seine dicke, dunkle Leiste. Er war sehr behaart und hatte dunkelbraune Haut, im Gegensatz zu Ian, der hellhäutig und nicht sehr behaart war. Er leckte seinen Schwanz, schmeckte seine Säfte und seinen Mut.
Er antwortete streng und streng. Als Julie hereinkam, fickte sie ihn wieder, während sie wild flatterte.
Fuck ah verdammt. Sie schrie.
Bitte seien Sie härter.
Mach weiter. Oh fuuuucckkkkk.
Ach du lieber Gott.?
Sie umfasste ihre Brüste mit ihren Händen und öffnete dann ihre Pobacken. Sie hatte eine erstaunliche Ausdauer und verlor ihren Körper, als sie einen Orgasmus nach dem anderen fickte. Sein Magen schien im Takt seiner Stöße zu zittern. Schließlich drang er in sie ein und brach auf ihrem Körper zusammen, der mit schimmerndem Schweiß bedeckt war.
Sie räumten in der Küche auf, wo sie sich am Küchentisch liebten. Wenn sie in jedem Lustanfall verschwand, gingen sie ins Bett und liebten sich wieder. Sie schlief ein, um sanft geweckt zu werden, als er sie wieder fickte.
Er wachte morgens mit einem Fick auf und dann teilten sie sich unter der Dusche wieder. Er holte die Aufzeichnungen heraus und beschloss, sich noch in dieser Nacht darum zu kümmern. Es war ein Elternabend und sie gingen danach noch etwas trinken. Julie war an diesem Abend so müde, dass sie sich aufs Bett warf.
Er sammelte die DVD und das Video am späten Vormittag im Arbeitszimmer ein, niemand würde dort nach ihm suchen. Am Nachmittag erhielt sie einen Anruf von ihrer Mutter, dass ihre Großmutter krank sei. Er rief Ian an und ging nach der Schule, um bei seiner Mutter zu bleiben und sich um Mary zu kümmern.
In der darauffolgenden Woche machte er jeden Tag die 100-Meilen-Fahrt dorthin zurück und vergaß völlig die belastenden Beweise im Haus, dass Ian dort nicht nachsehen würde. Er blieb auch an diesem Wochenende, und Ian löste ein schwieriges Problem, indem er in Bristol blieb.
Seiner Großmutter ging es an diesem Wochenende viel besser, also kam Ian und blieb bei ihr im Haus seiner Mutter. Die Wände waren dünn wie Papier, sodass sie sich nicht lieben konnten.
Sie hat am Montag in ihr Tagebuch geschaut, am Freitag hätte ihre Periode einsetzen sollen. Es war so regelmäßig wie ein Uhrwerk. An diesem Morgen fühlte er sich schlecht. Sie war sich sicher, schwanger zu sein.
Margaret öffnete ihm die Tür. Julie hörte aufmerksam zu, als sie die Situation erklärte.
Bist du sicher, dass es nicht Ian ist?
?Positiv? Ich habe mein Tagebuch überprüft und Ian und ich hatten den ganzen Monat keinen Sex.
?Du hast drei Möglichkeiten?
?Mach weiter.?
?Eine Abtreibung?
Julie schüttelte energisch den Kopf.
Als ?Ian?
Dies ist unwahrscheinlich, da sie eine andere Farbe haben.
Ich habe das vergessen. Also sag es ihm und bitte ihn um Vergebung.
Er… hätte mich umgebracht, aber nicht aus dem Grund, den du denkst. Sie ist besessen davon, mich mit einem anderen Mann rummachen zu sehen, und es geht ihr schlechter, seit sie Lee getroffen hat.
?Das ist toll.? Julie antwortete, während Margaret ihren Plan skizzierte. Sie tranken eine zweite Flasche Wein aus.
?Wie kann ich Ihnen danken? fragte Julie.

Hinzufügt von:
Datum: November 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert