Ficken Bei Kerzenschein

0 Aufrufe
0%


Toller Sex nach den Sechzigern
Der Mann war alt, aber erstaunlich gut, wenn man die sechzig Jahre bedenkt, die er auf diesem Planeten gelebt hatte. Obwohl er fast das ganze Jahr über Vollzeit arbeitet, ist dieser ?Rentnerjob? Er hatte mit seinem letzten Arbeitgeber vereinbart, jedes Jahr drei Monate unbezahlten Urlaub zu nehmen. Nachdem seine Kinder erwachsen waren und seine eigenen Kinder großzogen und seine Frau seit vier Jahren tot war, nutzte er die drei Monatsgehälter seines hochbezahlten Jobs kaum. Dies würde ihn in eine noch höhere Gehaltsklasse bringen und mehr Geld für die Regierung verdienen. Stattdessen nutzte er die Zeit normalerweise, um jedes Jahr etwa tausend Meilen zu wandern. War es überraschend, dass er in guter körperlicher Verfassung war?
Aber das Leben war nicht perfekt. Er vermisste seine Frau mehr wegen Gesellschaft als wegen Sex. Aber auch das vermisste er. Es war nie sehr sexy, manchmal übermäßig keusch. Aber sie hatte Sex mit ihrem Ehemann genossen und manchmal sogar geliebt, der zur richtigen Zeit die richtige Person war. Als er jünger war, hoffte er, dass sie sich ändern würde. ?Ehepartner? Es war zu einer ihrer liebsten, aber unerfüllten Fantasien geworden. Er hatte mehr Glück mit Dingen wie alleine auf Abenteuer zu gehen, Sex zu haben und alleine Beziehungen zu haben. Die Liste der Frauen, die er während seiner langen Ehe eroberte, war nicht vollständig, aber sie existierte.
Mary zeigte bis einige Monate vor ihrem Tod keine Anzeichen von Krankheit. Bis dahin war sie bereit, ihren Ehemann so gut wie möglich zu befriedigen. In den letzten Jahren beschränkte sich dies eher auf seine nachlassende Männlichkeit als auf sein Interesse, aber zusammen haben sie eine Routine entwickelt, die viel Oralsex beinhaltete, seine Erektion an ihren Lippen rieb und sie nur einführte, wenn sie bereit dazu war. Er?. Wenn er zu früh versuchen würde, auf sie zu steigen, würde seine schwache Erektion verschwinden und er würde an diesem Abend keine zweite Chance haben. Manchmal fragte er sich, ob sich seine abnehmende Männlichkeit in einem Anstieg des sexuellen Verlangens widerspiegelte. Aber wahrscheinlich nicht. In seinen Träumen ging es immer hauptsächlich um Paarung. Aber das schien überhaupt nicht weniger zu werden Pornographie wurde ein großer Teil seiner Zeit. Und nach dem Tod seiner Frau eine noch größere Rolle. ?Ein dreckiger alter Mann? war geschehen. Mindestens ?alt? Es war teilweise wahr, zusammen mit seiner Besessenheit von Frauen jeden Alters. Aber er war einigermaßen reich und in guter Verfassung.
Aber Joseph war nicht daran interessiert, Sex auf der Straße zu kaufen. Selbst mit seiner äußerst kooperativen und geduldigen Frau hatte er genug Probleme gehabt, die Fertigstellung zu bewältigen. Er verbrachte die meiste Zeit damit herauszufinden, was er tun könnte. Es gab viele Frauen, die Männerfreundschaft wollten. Es war ihm egal, ob sie so alt waren wie er, attraktiv und sportlich. Dasselbe gilt für einige sechzigjährige Frauen. Was ist natürlich, wenn sich eine zwanzigjährige Sexbombe in ihn verliebt, obwohl er nur begrenzt in der Lage ist, sich so zu verhalten, wie es ein geiles junges Mädchen möchte? Entfernte Möglichkeit. Sie hätten sein Geld verlangen können, aber nicht so viel. Und er legte Wert darauf, keine Werbung für seine Finanzen zu machen.
Kurz nachdem seine Frau gestorben war, zog sich Joe früh zurück und begab sich auf die erste seiner wirklich langen Wanderungen von sechs Monaten, zweitausend Meilen. Als er nach Hause zurückkehrte, stellte er fest, dass sich die Wirtschaft verbesserte und es an Menschen mit seinen eigenen besonderen Fähigkeiten mangelte. Zwei verschiedene Firmen versuchten, ihn einzustellen, und er bekam ein Angebot von der einen, die ihn neun Monate im Jahr arbeiten ließ. Er besaß das Haus immer noch, plante aber, das Haus zu verkaufen und in eine Wohnung zu ziehen, um Zeit für die Instandhaltung des Hauses zu sparen. Er würde es tun, wenn sich der Markt verbesserte Er nutzte seine Zeit besser, als den Rasen zu mähen oder jemanden damit zu beauftragen, während er weg war. Neben dem Anschauen von Pornos im Internet fing Joe an, gelegentlich in die Stadt zu gehen, um sich Striptease-Shows anzusehen. Zum ersten Mal war ihm sein Alter etwas peinlich, bis er feststellte, dass er viel jünger war als die meisten Männer da draußen, zumindest dem Anschein nach. Er traf ein paar der gewöhnlichen Mädchen in einem der kleineren Etablissements. Ihre hohen Trinkgelder und ihr höfliches Auftreten überraschten sie. Sie warteten auf Vorschüsse und Angebote, aber er lächelte nur und steckte ihnen ein Zwanzig-Dollar-Trinkgeld auf die Hosenträger, während andere Männer Fünf-Dollar-Scheine und manchmal sogar Singles in ihre Unterwäsche steckten. Irgendwann boten die Mädchen an, sich zu ihm zu setzen, auch wenn sie ?Zeit verschwendeten? mit ihm zu plaudern, wenn die Arbeit langsam ist. Wenn sie keine Quoten machten, würde er nur ein gutes Trinkgeld für Chat geben. Er fühlte sich einfach wohl, wenn die Dinge hektisch waren, er nahm es ihnen nicht übel, ihn zu ignorieren, während sie schnelles Geld für schnelle Gefühle machten. Eines dieser Mädchen schlug vor, dass sie vielleicht ihre Mutter treffen möchte.
Pam war immer noch in den Vierzigern und hätte niemals daran gedacht, mit einem sechzigjährigen Mann auszugehen, wenn ihre Tochter sie ihr nicht empfohlen hätte. Joe zögerte noch mehr, aber Kara bestand darauf. Er lud die beiden zum Mittagessen ein und wie erwartet verliebte sich seine Mutter in ihn. Pam musste einen Mann zwischen ihren Schenkeln spüren, vielleicht irgendeinen Mann. Und Joe sah aus wie eine bessere Beute, als er sie seit einiger Zeit gesehen hatte. Sie war nicht besonders sportlich, aber ihre Knie gaben nach, als sie daran dachte, mit einem Mann auszugehen, der jedes Jahr tausend Meilen läuft. Und als sie Joe traf, wurde ihr klar, dass sie sich das wahrscheinlich nicht ausgedacht hatte. Im passenden Moment bat Kara um Erlaubnis und sagte, dass sie zur Arbeit gehen müsse, um die Eröffnung am Nachmittag vorzubereiten. Eigentlich stimmte das.
Joe, würde ich zu weit gehen, wenn ich dich in meine Wohnung einladen würde? Ich wohne einen Block davon entfernt. Ich denke, Kara hat diesen Ort gewählt, damit ich mein Spiel leicht machen kann. Eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass ich so interessiert sein würde. Und hier versuche ich dich zu verführen Bearbeiten Sie dieses letzte Wort. Sagen wir, ich versuche, mit dir befreundet zu sein. Aber eigentlich hat eine Frau in meinem Alter, die Sex liebt und seit zwei Jahren keinen Sex mehr hatte, immer Sex im Kopf. Nehmen wir an, Sie kommen auf eine Tasse Kaffee oder Tee vorbei. Er sagt, du trinkst keinen schwarzen Kaffee.
Es ist eine Ehre, dass Sie so viel über mich wissen. Also akzeptiere ich?
Tatsächlich fühlte sich Joe gefangen. Als Gentleman konnte er ein solches Angebot nicht ablehnen. Zum einen wäre es verheerend für die Frau. Außerdem war Pam auf sinnliche Weise sehr attraktiv. Aber er befürchtete, es würde ihr schwer fallen, ihn zufriedenzustellen. Und er fürchtete, dass er, wenn er es täte, zu einem klammernden Efeu werden würde. Ihr Eingeständnis, dass sie nicht viele Möglichkeiten hatte, bedeutete jedoch, dass sie sich mit einem unvollkommenen Liebhaber zufrieden geben würde. Es könnte funktionieren, wenn er zuerst beweisen könnte, dass er kein Interesse an privatem Chaos hatte.
Seine Wohnung lag mehrere Treppen hoch. Als sie an ihrer Tür ankamen, atmete Pam schwer. Er bemerkte, dass Joe nicht da war. Er nahm seinen Mantel von drinnen und hängte ihn auf, dann ließ er sie seinen Schal nehmen. Sie hatte den Schal beim Mittagessen getragen, also hatte sie nur einen Teil von etwas gesehen, das wie eine durchsichtige Bluse aussah. Als sie auf ihren Rücken blickte, konnte sie deutlich sehen, dass sie keinen BH trug, und als sie sich umdrehte und sich von ihm untersuchen ließ, war sie überhaupt nicht überrascht, dass ihre geformten Brüste und großen Brustwarzen als ob aussahen. Ich war nackt. Kein Wunder, dass sie ihren Schal offen hält
Ich habe ein Geständnis, das ich nicht mehr machen muss. Ich bin eine Exhibitionistin wie meine Tochter. Es fällt mir schwerer, Männer zu finden, die sich ansehen wollen, was ich auszustellen habe. Kennst du diese Frauen, die sich bei Skype eintragen? Ich habe mich selbst aufgelistet und bin ziemlich zufrieden damit, mich mit ausländischen Männern zu verbinden, die mir gerne beim Masturbieren zusehen. Ich lüge, wo ich bin, um Abstand zu halten. Ich würde gerne einige von ihnen von Angesicht zu Angesicht treffen, vorzugsweise in einem Bett, aber ich habe keine Möglichkeit, verrückten Leuten das zu sagen, ich habe keine Referenz. Ich würde es lieber mit einem Mann wie dir versuchen, einem Mann, den meine Tochter kennt. Ich vermute, Sie haben Angst, dass ich bleibe. Lassen Sie mich gleich sagen, dass wenn wir Liebe machen oder Intimität teilen, selbst während Sie mich nackt ausziehen, ich es als einen Gefallen ansehen werde, den Sie mir getan haben, und als eine Verpflichtung, die Sie mir nie schulden. Ich bin realistisch und ehrlich genug, um zu wissen, dass eine Frau in meinem Alter nicht alles aufgibt, dass ein Mann, der ihr Vergnügen teilen will, ihr einen Gefallen tut.
Nachdem sie das gesagt hatte, sah sie ihn schüchtern an und sagte: Kann ich? mit ihren schönen Augen, dann fing sie an, ihre sexy Klamotten auszuziehen. Sie hatte sich gerade die Fotze rasiert, falls so etwas passieren sollte, denn sie wusste, dass Männer, die sie beim Masturbieren beobachten, gerne ihre völlig nackten weiblichen Genitalien sehen. Joe war von ihren wohlgeformten Brüsten und ihrer sehr dünnen Taille überrascht und liebte es, auf ihre jugendlich aussehenden Genitalien zu starren. Als Pam dies sah, entspannte sie sich auf einem Stuhl, ließ ihre Beine auseinander und ihre Fotze herausragen, sodass sich ihre Lippen für ihr Sehvergnügen öffneten. Er war überrascht, wie wohl sie sich dabei fühlte, wie wohl und zufrieden er war, als sie ihm diese Show gab. Das war überhaupt nicht das, was eine verzweifelte Frau offenbaren konnte. sich selbst, um die Aufmerksamkeit eines Mannes zu erregen, den sie unbedingt haben will. Trotz ihrer früheren Aussagen könnte sie sagen, dass sie es getan hat, weil sie es mehr mag Joe war sich des Skype-Geschäfts bewusst und hatte die Nummern auf der Liste mehrmals gewählt. Normalerweise bekam er eine Nachricht, dass er zu einer bestimmten Zeit zurückrufen sollte, und wenn er es tat, tauchte eine Frau auf. Obwohl sie normalerweise jünger waren, waren sie im Allgemeinen weniger attraktiv als Pam. Manchmal gefragt oder erlaubt? sein ausziehen. Er trug lieber seine eigene Kleidung und bevorzugte Mädchen, die mehr daran interessiert waren, gesehen zu werden. Aber jede Frau wollte immer zumindest das Bild des Mannes auf dem Bildschirm sehen, nur um zu bestätigen, dass ein Mann sie beobachtete, während sie ihren Kitzler streichelte. Sie schienen sich offensichtlich überhaupt nicht darum zu kümmern, dass er alt war.
Ich mache das ziemlich oft über Skype und liebe es, aber nicht so sehr, wie ich es jetzt für dich tue. Aber egal was passiert, ich behalte mir das Recht und die Freiheit vor, dies auch weiterhin zu tun. Außerhalb der Ehe kann ich mir nicht vorstellen, ein Arrangement zu akzeptieren, das eine besondere Beziehung erfordert. Tatsächlich glaube ich nicht einmal, dass ich eine offene Ehe wollen würde. Ich will keine Kinder mehr, also brauche ich diese Art von Stabilität nicht. Und ehrlich gesagt denke ich, dass ein Mann, der sich nicht für andere Frauen interessiert, mich langweilen wird. Eigentlich wünsche ich mir nichts sehnlicher, als ab und zu Sex zu haben, in unregelmäßigen Abständen, aber so oft wie möglich. Du bist sechzig Jahre alt und siehst fit aus. Aber wenn du immer noch nicht männlich bist, ist es mir egal. Solange mein Partner ein Mann ist, mag ich Blowjobs, Fingerficks, Umarmungen und Küsse. Ich liebe es, dir diese Show zu geben?
Pam, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, aber es ist zu hart. Ich habe einige Probleme in diesem Bereich, aber ich hatte bis ein paar Monate vor ihrem Tod regelmäßig Sex mit meiner Frau. Es sollte sehr kooperativ werden, aber das Ergebnis schien ihm zu gefallen. Wir haben Viagra ausprobiert, aber es hat bei mir nicht ganz funktioniert und sie glaubte nicht, dass es irgendetwas heilt. Ich hatte härtere Erektionen, fühlte aber fast nichts und unsere normale Technik funktionierte gut genug.
Also hat er dir einen Kopf gegeben, um dich abzuhärten?
?Nummer. Er hasste Fallacio und hasste ihn schon immer. Keine Ahnung warum. Andere Frauen, mit denen ich zusammen war, hatten ihn immer geliebt. Die Dinge würden wahrscheinlich besser laufen, wenn er dazu bereit wäre. Zum größten Teil habe ich ihm Mega-Cunnilingus gegeben, bis er fast bereit war, hineinzufallen. Aber sonst hätte ich es verloren und könnte nicht länger eine Erektion bekommen, als wir beide bereit waren zu warten?
Du hast uns regelmäßig einen geblasen und er hat dir nicht einmal einen geblasen Unglaublich.?
Nein, nicht wirklich, weil ich gerne Katzen esse.
?Sie machen? Joe, wenn das stimmt, ist es mir egal, dass du nie eine Erektion bekommst. Nein, das ist übertrieben. Ich würde immer noch beides mögen, aber ich würde mich glücklich schätzen, wenn ich eines bekommen würde. Willst du damit sagen, wenn ich da stehen und dich fragen würde, würdest du deine Zunge in meine Muschi stecken, ohne eine Belohnung zu erwarten?
Der Mann stand dicht neben ihr, als sie das sagte, immer noch bekleidet, direkt zwischen ihren breiten Hüften. Als Antwort auf seine Frage landete sie zwischen ihren Beinen und begann ihre Lippen zu lecken. Die Frau seufzte als Antwort auf ein Vergnügen, das sie schon lange nicht mehr hatte. Sie versprach sich, dass sie diesem Mann ihren Kopf geben würde, wann immer ihr danach wäre, auch wenn es nicht zum Geschlechtsverkehr kommen sollte. Trotzdem opferte er nicht viel, weil er gerne Blowjobs gab. Aber später, als die Frau mehr als bereit und der Mann nackt war, war seine Erektion so hart, dass er keine Hilfe brauchte. Und an diesem Punkt wollten sie beide so schnell wie möglich in ihm sein. Pam hatte ihren zweiten Orgasmus, als sie spürte, wie ihr Schaft in sie eindrang, also war sie mehr als bereit, als sie spürte, wie ihre eifrige Muschi in ihr explodierte.
Joe war überrascht, wie sich das herausstellte. Es war lange her, seit er masturbiert hatte, also reichte das Spermavolumen aus, um ihn zu überraschen, obwohl es nach den meisten Maßstäben bescheiden war. Umso überraschender war es, dass Pam es geschafft hatte, sich zu entlasten. Seit einigen Jahren konnte er sich nicht mehr loslassen, auch als er seine Frau zum Höhepunkt brachte, oder auch danach. Später masturbierte er häufig, während sanfte Fantasien durch sein Gehirn liefen. Manchmal war der Auslöser, der ihm erlaubte, sich zu befreien, die Erinnerung daran, was er gerade seiner Frau angetan hatte. Mit dieser Frau zum Höhepunkt zu kommen, war ein wunderbarer Augenöffner für ihn. Pam selbst wusste nicht, warum sie es so genoss, aber sie war sehr froh, es zu haben. Am nächsten Tag aß er wieder mit seiner Tochter zu Mittag.
Also seid ihr beide jetzt ein Paar?
?Hart. Niemand von uns möchte eine dauerhafte, auch nur vorübergehende, private Beziehung. Ich denke, er wird mich wieder sehen wollen, aber nie regelmäßig. Es ist nicht so wichtig. Ich freue mich, ihre Sexpuppe zu sein, wann immer sie will. Aber selbst wenn ich diesen Kerl nicht wieder auf meine Hüften bekomme, kann ich mich glücklich schätzen, mich daran zu erinnern, was letzte Nacht passiert ist?
?Wow?
Joe fand später heraus, dass die junge exotische Tänzerin ihn auf Anraten seiner Mutter verführte. Es war eine interessante Erfahrung für sie beide, eine, die sie beide sehr genossen, aber keiner kümmerte sich sonderlich darum, sie zu wiederholen. Das konnte man nicht über Joes Interesse an Pam sagen. Manchmal rief er an, manchmal rief er an. Aber keiner von ihnen tat dies regelmäßig. Und es wäre kein Groll, wenn sie sich drei oder vier Monate am Stück nicht sehen würden, mindestens einmal im Jahr. Für beide war es die perfekte Beziehung. Pam heiratete etwa ein Jahr nach dem Treffen mit Joe erneut. Sie hat ihr nie gesagt, ob sie von den außerehelichen Affären ihres neuen Mannes gewusst hat, und sie hat nie danach gefragt. Aber andererseits musste er es auch nicht wissen, da er sie immer auf seinem privaten Handy anrief.
Ende
PS: Wie immer habe ich diese von Cathy geschriebene Geschichte überprüft, bevor ich sie gepostet habe. Als Langstreckenwanderer war es für den Mann nur natürlich, dies als Ausrede vorzuschlagen, um zu erklären, warum er in so guter Verfassung war. Aber er hatte nicht viel über Frauen zu sagen. -Oliver Mellor

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert