Climax♥Süße Vollbusige Frau Steigt Ständig An Die Spitze Des Zurückhaltungsspiels

0 Aufrufe
0%


Die Freundin meines Vaters von Base13
Meine Eltern ließen sich scheiden, als ich 14 war. Meine Mutter wurde verrückt und schickte mich zu meinem Vater. Er hatte eine neue Freundin, Tess; Ich denke, es hat etwas mit der Trennung zu tun.
Mein erster Gedanke war, dass Tess weit außerhalb ihrer Liga war. Er war Mitte 20, blond und wirklich gutaussehend. Er war großartig, wenn er in der Nähe war, aber als er aus der Stadt musste, fand ich heraus, dass er sich in einen betrunkenen Penner verwandelte. Mein Vater war weg und ich musste auf mich selbst aufpassen, während er nutzlos war, aber so bekam ich viel Freiheit. Tess sagte, sie würde ihr nicht das kleinste Problem erzählen, das mir passiert sei, es sei denn, ich würde sie meinem Vater melden.
Die Geschichte beginnt wirklich an einem Nachmittag, als ich meinen Freund Mike zum Fernsehen und Abhängen einlade. Als wir hereinkamen, war es mir sehr peinlich, Tess bewusstlos auf der Couch vor dem Fernseher zu finden. Damit hätte ich rechnen müssen. Mein Vater war am Tag zuvor gegangen, und es dauerte nicht lange, bis er betrunken war.
Mike ging es gut und er sagte, wir könnten noch einen Tag zusammen abhängen, aber ich sagte: Nein, es ist okay. Er ist bis morgen Mittag unterwegs und wir müssen uns keine Sorgen machen, ihn aufzuwecken? Ich schaltete den Fernseher ein und wir saßen vor dem Sofa auf dem Boden, um zuzusehen.
Ich bemerke immer wieder, wie Mike Tess anstarrt, während wir zuschauen. Sie begann auch, ihre Position leicht zu verändern, und schließlich bemerkte ich, dass sie unter ihrem Morgenmantel auf ihre Beine blickte. Ich muss zugeben, dass ich das schon ein paar Mal gemacht habe. Nachdem ich einmal versucht hatte, sie für einen Telefonanruf zu wecken, und mir klar wurde, wie tief sie in ihrem Bewusstsein war, hob ich sogar ihren Rock, um einen Blick darauf zu werfen. Ich dachte daran, mehr zu tun, aber ich ging immer noch auf die Nerven.
Ich war sauer auf Tess und wollte vor Mike angeben, also sah ich sie an und sagte: Schöne Beine, huh? Ich sagte. Er nickte nur und ich sagte: Möchtest du mehr sehen? Ich fragte. streckte die Hand aus und zog langsam den Saum ihres Morgenmantels heraus. Mike blickte panisch auf seine Beine und dann auf mich. Was, wenn er aufwacht und uns erwischt? Ich packte Tess an den Schultern und schüttelte sie und sagte: Wach auf Ich schrie. Er hat sich nicht einmal das Augenlid gebrochen. Siehst du, die Bomben können explodieren und es wird sich nicht vor morgen Mittag bewegen?
Mike griff nach unten und legte seine Hand auf ihr Handgelenk und schüttelte sie dann. Als keine Antwort kam, ließ er seine Hand von seinem Bein zu seinem Knie gleiten. Immer noch auf ihr Bein schauend, fragte ich: Haben Sie irgendetwas getan, während sie so draußen war? Ich dachte daran zu lügen, aber ich schaute nur unter ihren Rock und sagte. Ich dachte daran, mehr zu tun.
Mike Wagst du es, deine Brüste anzufassen? Er streichelte immer noch ihr Bein, als er es sagte. Ich dachte bereits in diese Richtung und würde vor einer Herausforderung nicht zurückschrecken, also streckte ich beide Hände aus und bedeckte die Vorderseite ihres Umhangs mit Brüsten. Ich fing an, nach Mut zu suchen, aber als ich zu spüren begann, was in meinen Händen war, war mein nächster Gedanke, warum habe ich das nicht früher getan? Es kam mir nie in den Sinn, meine Hände wegzuziehen; Ich fühle einfach weiter und drücke den Stoff sanft zusammen.
Ich sah Mike an und lächelte. Traust du dich, ihre Fotze zu berühren? Er sah mich an und dann wieder seine Beine und fing an, langsam mit seiner Hand seine Hüften hinauf und dann zur Mitte zu gleiten. Ich konnte erraten, wo seine Hand unter der Robe war, aber mit seiner anderen Hand öffnete er die Robe, enthüllte sein Höschen und räumte alle Zweifel aus. Seine Hand griff nach ihrer Fotze und drückte und berührte sie, als wäre ich auf ihren Brüsten.
Ein Teil von mir wollte mit ihr tauschen, aber als ich sah, wie sie ihren Morgenmantel aufknöpfte, kam mir eine Idee, also steckte ich meine rechte Hand in ihren Morgenmantel und fühlte die Rundung ihrer Brust, ging nach oben und legte meine Hand an ihre Haut. Es war noch aufregender, sich ohne Stoff im Weg zu fühlen, und ich suchte und drückte erneut.
Mike erstarrte, als er mir dabei mit offenem Kiefer zusah. Ich benutzte meine andere Hand, um ihre Robe zu lösen und schob sie den Rest des Weges zurück, um ihren Bauch und dann ihre Brüste freizulegen. Wir sahen sie nackt außerhalb ihres Höschens und es war so aufregend, dass ich fast vergaß zu atmen.
Genau in diesem Moment klingelte das Telefon und wir zogen beide panisch unsere Hände weg. Ich überprüfte das Telefon, es war mein Vater, der anrief. Sie wollte mit Tess sprechen und ich war für einen Moment erstarrt, aber wir hatten eine Abmachung mit ihr. Wenn er betrunken ist, hätte ich sagen sollen, dass er mit einer seiner Freundinnen zusammen war. Mein Vater stimmte zu und ich fragte ihn, wie die Treffen liefen. Er sagte, es gehe ihnen gut und er würde zurückrufen, bevor er am Freitagabend ins Flugzeug steige.
Ich war mir sicher, dass er keine Möglichkeit hatte, uns anzugreifen, und ich sah zu, wie Mike meinen Platz einnahm und mit seinen Brüsten spielte. Ich verabschiedete mich von meinem Vater und ging zurück zu meinem Platz. Mike saugte inzwischen an seinen Nippeln und ich war sauer, dass ich es nicht probiert hatte. Andererseits war ihre untere Hälfte jetzt frei, also setzte ich mich neben ihre Beine und begann mit meinen Händen über ihre Beine zu streichen, genoss das Gefühl ihrer Haut.
Ich habe Mike erklärt, wo mein Dad ist und dass er erst Freitag zurück sein wird, also keine Sorge. Gut, sagte er. und dann kam er nah an ihr Gesicht und küsste sie. Irgendwie überraschte mich das mehr als jede Berührung, die wir machten, aber dann entspannte ich mich und dachte, warum nicht. Ich ließ meine Hände in ihre Muschi gleiten und begann, das dünne Material ihres Höschens zu erkunden. Ich wusste, dass ich dieses Höschen ausziehen wollte, aber ich hatte es nicht eilig.
Mike unterbrach den Kuss und sah mich dann an: Ich habe so einen Fehler gemacht, dass es weh tut? Ich sagte ihm, dass ich es auch tat und er sagte: Wie weit können wir gehen? Ich weiß nicht? aber ich habe darüber nachgedacht. Es geht nicht darum, wie weit wir gehen müssen, es geht nur darum, erwischt zu werden. Es gab keine Möglichkeit, dass mein Vater hineinkam. Ich wusste, dass Tess für den Rest der Nacht außer Haus war, weil ich versucht hatte, sie früher aufzuwecken. Ich hatte ein IUP, also war es kein Problem. Solange wir keine Beweise hinterlassen, sollte es uns gut gehen? sagte ich zu Mike.
Er brauchte keine weitere Ermutigung und stand sofort auf und zog seine Hose runter. Er hatte recht, der Schnitzer ragte heraus wie ein Fahnenmast und er zog seine Hose aus und bückte sich dann und fing an, sich an seiner Brust zu reiben.
Ich sah ihr einen Moment lang zu, was sie tat, und schaute dann auf ihr Höschen, griff um ihre Taille und begann langsam, es herunterzuziehen. Die Spitze ihres Pflasters erschien, gefolgt vom Rosa ihrer Muschi. Ich band sie los und fuhr dann mit meinen Fingern durch ihre Büsche und begann, ihre Hüften zu öffnen, damit ich mehr sehen konnte.
Als meine Finger begannen, seinen Schlitz zu erkunden und jede Falte zu entfalten, um ihn zu untersuchen, dachte ich daran, Mike zu duplizieren und auszuziehen. Ich stand auf und innerhalb von Sekunden war ich nackt. Und Mike hatte meinen Platz bereits eingenommen und erkundete seine Fotze wie ich
Ich erinnerte mich an ihre Brüste und ging nach oben, um sie noch einmal zu streicheln und dann an ihren Brustwarzen zu saugen. Ich war ein wenig wütend auf Mike, weil er meinen Platz eingenommen hatte, aber mir wurde auch klar, dass ich niemals den Mut gehabt hätte, Tess zu entblößen, ohne dass sie da war, um mich zu ermutigen.
An diesem Punkt hatte Mike seinen Finger in seiner Öffnung und streichelte ihn rein und raus. Er muss das Gefühl gemocht haben, denn er stand auf und fing seinen Fehler auf und versuchte, ihn an seiner Katze zu reiben und hineinzuschieben. Verdammt, er war so eifrig Ich war bereit, die Dinge langsamer anzugehen, aber ich konnte die Notwendigkeit verstehen. Er benutzte etwas Speichel als Gleitmittel und schaffte es, hineinzukommen, und es begann sich rein und raus zu bewegen. Ich sah ihr ins Gesicht, um mich zu vergewissern, dass sie nicht wach war, und dann bemerkte ich ihre Lippen. Als er näher kam, rieb ich die Spitze meines Schwanzes an seiner Wange und seinem Kinn und drückte ihn dann gegen seine Lippen.
Ich musste seinen Kiefer offen halten, als ich langsam die Spitze meines Penis in seinen Mund einführte. Drinnen war es warm und nass, und ich behielt es dort. Mikes Stöße bewegten ihn, was genug war, um sich gut zu fühlen. Ich dachte, Mike würde nicht lange durchhalten, und ich wollte warten, bis ich ihn auch habe.
Es dauerte nicht länger als ein paar Minuten, bis Mike beschleunigte, mit ihm zusammenstieß und stöhnte. Ich wartete, bis er herauskam, taumelte zurück, packte dann die Sitzkissen und warf sie auf den Boden. Beine halten? sagte ich, als er seine Arme aus der Robe gleiten ließ und sie unter ihren Achseln hervorhob. Wir legten ihn auf den Boden und ich bewegte mich, um seine Beine zu spreizen und mich zwischen sie zu knien. Mike saß auf dem Sofa und sah zu, wie ich mich vorwärts bewegte und mich auf ihn legte.
Ich genoss die Berührung meiner Haut, besonders ihrer Hüften und Brüste, an meiner Brust. Ich sah in sein schlafendes Gesicht und versuchte, meine Hüften zu bewegen und meinen Schwanz in seinen Eingang zu stecken. Ich konnte nach unten greifen und mich positionieren, aber ich versuchte es immer wieder in verschiedenen Winkeln, bis ich die Öffnung fand und anfing, darauf zu gleiten. Die Spitze meines Penis war wahrscheinlich noch feucht von seinem Mund und ich versuchte, nicht zu viel darüber nachzudenken, woher der andere glitschige Schleim kam.
Als er langsam glitt, landete ich endlich auf dem Boden und legte meinen Schritt auf seinen. Ich beugte mich vor, vergrub mein Gesicht in seinem Haar und genoss seinen Duft. Ich fing an, meine Hüften langsam rein und raus zu bewegen und konzentrierte mich auf die Emotion. Es würde nicht lange dauern, aber ich wollte es so gut wie möglich genießen. Es brauchte ein paar Schläge, um herauszufinden, welcher Zug sich am besten anfühlte. Ich versuchte ein paar kurze, lange Schläge, beschleunigte und verlangsamte, um zu sehen, wie sich jeder einzelne anfühlte. Es war ein interessantes Gefühl, sich schnell zurückzuziehen, dann glitt ich langsam hinein und knarrte mit meinen Hüften im Kreis gegen ihn.
Es dauerte nicht lange, bis ich das Gefühl hatte, kurz vor der Ejakulation zu sein, und für einen Moment überlegte ich, einfach auf die Muschi zu schlagen und es geschehen zu lassen, aber stattdessen entschied ich mich dafür und bewegte mich nicht.
bist du entlassen?? fragte Mike.
Nein, ich war kurz davor und ich wollte, dass es das Ende ist.
Nun, warte nicht zu lange. Ich will nochmal gehen.?
Ich blickte auf und sah, wie Mike seinen Schwanz rieb und es war wieder hart. Als sie sich erhob, blickte ich über ihre Brüste hinaus und sah meinen Penis, der gerade in ihrer Kopfspalte vergraben war. Ich bewegte meine Hüfte, um zu sehen, wie sie hinein und zurück glitt, bevor ich mich darauf niederließ. Ich schob meine Arme unter ihn, ergriff seine Schultern und begann, in ihn zu pumpen. In kürzester Zeit streichelte ich so schnell, wie sich meine Hüften bewegen konnten, und drückte weiter, als ich spürte, wie mein Sperma auf sie schoss, als ich ihren Orgasmus erreichte.
Dann wurde mein Instrument sehr empfindlich und ich hörte auf, mich zu bewegen und entspannte mich darauf. Es wäre großartig, sich einfach zu entspannen und den Moment zu genießen, aber Mike sagte sofort: Hör auf damit sagte. Mein Schreibtisch.?
Ich drehte mich um und fühlte mich zu erleichtert, um auch nur zu versuchen aufzustehen. Mike kletterte auf sie, fast bevor ich ausweichen konnte und kam herein und fing sofort an zu streicheln. Keine Veränderung, nur ständiges Streicheln. Er sah mich an, ohne langsamer zu werden, mit einem Grinsen im Gesicht.
Ich lag einen Moment da und sah mir meine eigene Live-Pornoshow an. Ihre Brüste wackelten bei jedem Schlag. Ich stand auf meinen Knien auf und beobachtete aus diesem Winkel, wie sein Schwanz in ihre Muschi gepumpt und wieder herausgepumpt wurde. Die Katzenlippen teilten sich, wenn sie ein- und ausgingen. Es war dort so nass und ich fragte mich, ob einer von ihnen sein Öl hatte oder ob es eine vollständige Entladung war.
Ich ging in die Küche, um mir eine Limonade zu holen, und setzte mich dann neben sie, um etwas zu trinken. Mike begann schneller zu schlagen und ich dachte nicht, dass es länger dauern würde. Ich blickte nach unten und sah, dass ich bereits anfing, mich zu verhärten. Mike sah glücklich aus zu ficken, aber ich war verwirrt, was ich als nächstes versuchen sollte.
Ich schaue mir seit ein paar Jahren Pornos online an, also habe ich viele Dinge gesehen, aber bei einigen musste die Frau handeln. Oralsex wäre schön. Was ist mit Doggystyle? Der Fußschemel schien die richtige Höhe zu haben.
Ungefähr zu dieser Zeit beschleunigten sich Mikes Schläge und er begann schwerer zu atmen. Es kam und brach über ihm zusammen. Ich nippte weiter an meinem Drink und plante, was ich als nächstes tun würde, um ihm die Chance zu geben, dieses gute Gefühl nach dem Spermagefühl zu genießen; Mehr als du für mich getan hast.
Mike drehte sich um, stand auf und ging in die Küche. Ich hörte, wie sich der Kühlschrank öffnete und dann das Geräusch einer Getränkedose. Ich näherte mich Tess und fing an, ihre Brüste zu streicheln, sie zu schütteln und an ihren Brustwarzen zu ziehen. Er war etwas verschwitzt.
Mike ließ sich auf den Stuhl sinken und nahm einen Schluck von seiner Limonade. ?Wirst du wieder gehen?
Ja, ich möchte zuerst ein bisschen spielen. Mit zwei Ladungen von Mikes Sperma und einer von mir, die immer noch schlampig nass war, erkundete ich weiter ihre Haut und mied ihre Muschi.
Das ist toll. Schaffen wir es bis 10? Meine Mutter sagte, ich solle dann zu Hause sein.
Ich sagte? Das sind 7 Stunden Glaubst du, du kannst so viel heben?
Mike: Ich habe dieses Pornomagazin einmal bekommen und mir an einem Tag sechs Mal einen runtergeholt. Viel heißer als ein Gruppenfoto. Und während du es tust, mache ich eine Pause. Er fingerte seinen immer noch schlaffen Penis, während er das sagte.
Mir war nie aufgefallen, dass Mike so direkt mit Sex umging. Es war in gewisser Weise befreiend, da es bedeutete, dass ich ähnlich direkt sein konnte. Helfen Sie mir, ihn auf den Hocker zu setzen. Ich möchte Doggystyle ausprobieren. Gemeinsam stellten wir ihn mit den Knien auf den Boden und dem Gesicht auf den Hocker. Ich stellte mich hinter sie, spreizte ihre Beine und schob meine Erektion zwischen ihre Schamlippen. Ich packte ihre Hüften und fing an, sie zu sich zu schieben. Es gab keinen Unterschied im Gefühl ihrer Muschi, aber es war viel einfacher rein und raus zu kommen.
Mike nippte wieder an seinem Soda, beobachtete uns und fingerte an seinem Penis. ?Wie das??
?Gut. Willst du es versuchen, wenn ich fertig bin?
?Versicher dich.? Nach ein paar Augenblicken stellte er seine Limonade ab und kniete sich neben sein Gesicht. Er hob seinen Kopf und benutzte seine Hand, um seinen Penis in seinen Mund einzuführen. Er war halbhart und schaffte es, sie alle zu bekommen.
Es ist nicht zu hart. Ich habe ihn gewarnt. Wir wollen nicht, dass er sich wundert, warum sein Mund wehtut. Und du kannst nicht in deinen Mund ejakulieren.
?Ich weiss. Ich habe nur Spaß, bis du fertig bist und darf ich sie nochmal ficken? Es fing an, rein und raus zu rutschen und nach ein paar Minuten kämpfte er und konnte nicht mehr als die Hälfte hineinstecken.
Ich hatte erwartet, dass mein zweiter Fick länger dauern würde, aber was er in Kombination mit der neuen Position tat, war wirklich heiß. Ich war schon bei der Hälfte. Als ich Mike ansah, kam mir eine Idee in den Sinn: Wie wäre es, wenn wir die Plätze tauschen? Ich sagte.
Mike antwortete nicht, sondern trat einfach zurück und nahm meinen Platz ein. Ich positionierte mich auf seinem Kopf, machte es Mike nach und nahm meinen halben Schwanz in seinen Mund. Mike fing an, sie zu schieben, drückte sie mit jedem Stoß zu mir. Trotz der Aufregung, in seinem Mund zu sein, wurde ich weniger stimuliert und hatte tatsächlich das Gefühl, eine Weile durchhalten zu können.
Mike hielt dieses Mal tatsächlich länger durch; Ich schätze, zwei Wichse würden das tun. Sie wurde wirklich langsamer, sah mich an und sagte: Lass uns sie umdrehen, damit wir ihre Brüste sehen können. Ich nickte und er nahm es ab und wir rollten es und positionierten es neu. Mike spreizte seine Beine gerade zur Seite und trat zurück zwischen sie. Aus diesem Winkel musste sie ihre Hand benutzen, um sie in ihre Spalte zu stecken, aber bald würde ihre Muschi rein und raus gleiten, während sie mit ihren Haaren spielte.
Ich wurde mit zurückgelegtem Kopf und offenem Mund präsentiert. Im Gegensatz zu Mike musste ich meine Hüften nur ein wenig schieben, um die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund zu bekommen. Ich nahm mit jeder Hand eine Brustwarze und fing an, sie zu streicheln und zu drücken, während ich langsam ihren Mund mit meinem Penis erkundete.
Mike beobachtete, wie ich ihre Brüste streichelte und in ihren Mund stieß. Ich beobachtete ihre Fotze rein und raus und wir dachten beide, wie viel Glück wir hatten. Er beschleunigte, kam herüber und beugte sich dann zu ihr. Ich zog meine Hände weg, als sein Kopf zwischen ihre Brüste kam.
Nach einer Minute stand sie auf und schob ihn zurück zu sich. War er bereit, so bald zu gehen? Nein, er ging hinaus und ging neugierig in die Küche. Ich stieg zwischen seine Beine, stieß meinen Schaft in seine Spalte, lehnte mich auf meinen Ellbogen nach vorne und begann zu drücken. Ich war zu nahe daran, mir Sorgen zu machen, den Fick zu verlängern; Ich drückte mich hart und schnell, bis ich anfing zu ejakulieren, und dann stieß ich mit ihm zusammen, als die Ladung Mut in ihm zunahm. Ich hockte mich auf ihn und genoss das Gefühl der Erleichterung.
Ein paar Minuten später kam Mike mit einer Tüte Chips herein, setzte sich vor den Fernseher und fing an, durch die Kanäle zu scrollen. Schließlich trat ich nach draußen und ging den Flur entlang, um zu duschen. Ich war zu diesem Zeitpunkt ziemlich stinkig. Während ich duschte, dachte ich darüber nach, wie man es reinigt. Es wäre ein bisschen Arbeit, aber es hat sich absolut gelohnt.
Es geht viel schneller zu duschen, wenn man bereits nackt und nicht noch einmal angezogen ist.
Als ich zurück ins Wohnzimmer kam, knallte Mike sie wieder. Gleiche Position, gleicher Fixtreffer. Konnte es wirklich bis zehn Uhr gehen? Verdammt, er wollte früher aufhören und mir beim Aufräumen helfen. Ich war nicht besessen von der ganzen Arbeit.
Ich ging in die Küche und fing an Sandwiches zu machen. Ich hatte nicht zu Abend gegessen, und all diese Aktivität, all das Ficken, hatte sich in Hunger verwandelt. Ich fragte Mike, ob er ein Sandwich möchte, und er sagte ja. Ich stellte ihren Teller auf den Kaffeetisch, schnappte mir das nasse Sitzkissen und setzte mich zum Essen. Ich konnte fernsehen, aber was Mike tat, fand ich unterhaltsamer.
Ich aß langsam mein Sandwich, während Mike weiter liebte. Ich brachte den Teller zurück in die Küche, schnappte mir eine Limonade und setzte mich hin, um zu trinken, während sie fortfuhr. Zuerst war ich überrascht, wie schnell er war, aber jetzt fickte er sie dreißig Minuten lang weiter, bevor er schließlich ejakulierte.
Als Mike endlich ankam, nahm ich seinen Platz ein und hatte eine Weile Sex, bis meine Knie anfingen zu schmerzen. Wir trugen ihn zurück auf den Boden und ich fickte ihn weiter in dieser Position. Es war großartig, genug Male zu ejakulieren, damit ich weitermachen konnte.
Um neun waren wir beide erschöpft und ich sagte Mike, wir müssten anfangen zu putzen. Ich war besorgt, dass er sich beschweren würde, aber er stimmte sofort zu. Wir haben nasse Waschlappen verwendet, um es abzuwischen. Mike brauchte lange, um seine Fotze zu reinigen. Ich glaube nicht, dass ich ihn ohne seine Hilfe, sein totes Gewicht oder so etwas zurück auf die Couch bringen kann.
Mike ging unter die Dusche, während ich es reparierte. Nur Höschen und Bademantel, das ist gar nicht so schwer. Während ich auf Mike wartete, saß ich da und spielte mit seinen Brüsten, ich konnte nicht genug davon bekommen. Er ging nach draußen und sah mir beim Spielen zu, während ich mich anzog. Dann sagte er: Das war so cool sagte. und links.
Ich schloss meinen Bademantel und ging, um meine eigene Dusche zu nehmen. Danach ging ich ins Bett. Ich wachte mit einem Fauxpas auf und war wirklich verführt, aber ich wusste nicht, wie früh er aufwachen würde, also wichste ich und dachte an die Nacht zuvor.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert