Big Ass Little Asian Girl Wird 18 Und Will Auf Einem Schwanz Sitzen

0 Aufrufe
0%


Alice Marchant war entzückt. Jetzt strömten dringend benötigte Gelder herein, und er verschwendete keine Zeit, um die ehrgeizigen Wiederaufbaupläne, auf die sich der Gouverneursrat geeinigt hatte, in die Tat umzusetzen.
Lord Holmes widmete großzügig seine Zeit und half, wenn nötig. Alice zeigte es nicht, aber sie war ihm dankbar dafür, dass er Ideen vorgeschlagen hatte, die die Störung verringern könnten, die diese Studie im Alltag der Kinder verursachte.
Obwohl sie es leugnete, wuchs eine Bindung zwischen ihnen, als sie eng zusammenarbeiteten, um das einst wohlhabende St. Saviours wieder aufzubauen.
Alice traf sich regelmäßig mit Gouverneuren, um wichtige Themen wie den Kauf neuer Ausrüstung und Apparate, laufende Bauarbeiten und die dringende Einstellung von zuverlässigem Personal zu besprechen.
Sowohl Lord Holmes als auch Miss Foulds schlugen Namen von Gleichgesinnten vor, und Alice hatte bald eine Liste mit Personen, die sie interviewen würde.
Rebecca Bolton würde als Matrone weitermachen. Alice hatte so lange für Miss Bolton gearbeitet, wie sie sich erinnern konnte, und war begeistert von ihrer sadistischen Natur. Eine sehr zähe und muskulöse Frau mit großem Wissen und Erfahrung sowohl in medizinischen Angelegenheiten als auch in Hygiene würde das Team leiten.
Die Dicke seiner Arme sprach von den vielen Auspeitschungen und harten Massagen, die er Kindern gab, und er war auch Pionier vieler verschiedener Medikamente, um die sexuellen und körperlichen Reaktionen von Kindern zu kontrollieren. Es war an Rebecca, die Mädchen einzustellen, um sich um die täglichen Routinen der Kinder zu kümmern; Kleidung, Ernährung, sexuelle Entwicklung, Hygiene und Bestrafung.
Es gab keinen Zweifel, dass Rebecca Mädchen einstellen würde, die bereit waren, sich auch um ihre sexuellen Bedürfnisse zu kümmern, aber Alice hatte das Gefühl, dass es zwischen den Mädchen und Rebecca war und es sie nichts anging.
Anne Bishop wurde zur Matrone ernannt. Anne hatte sich bereits als Gouvernante und Krankenschwester in einer Reihe wohlhabender Haushalte um die reichen und berühmten Kinder gekümmert.
Sie genoss beide Rollen und benutzte ihre Hände und ihren Mund weise, um Kindern beim Schlafen zu helfen und die ungeschicktesten Kinder zu beruhigen, indem sie eine Hand zwischen ihre Beine legte, bevor sie vollständig verstanden, warum.
Die Kinder verloren sich bald in den Freuden, die er ihnen bereitete, litten jedoch unter den Folgen jeglichen Ungehorsams, mit anhaltendem Missbrauch ihrer Genitalien und ihres Hinterns unter dem Deckmantel der Bestrafung. Miss Bishop hatte jedoch auch eine dunkle Seite, die zuvor nicht entdeckt oder erklärt worden war.
Während der vielen Behandlungen und Bestrafungen, die sie anscheinend anwendete, bestand ihre Leidenschaft darin, Geschwister zu zwingen, während sie zusahen, sexuell miteinander zu experimentieren.
Er war nicht nur mit der Paarung von Geschwistern zufrieden, er zwang sie auch, sich mit dem gleichen Geschlecht zu paaren, belohnte gute Leistungen mit mehr sexuellem Vergnügen und schlechte Leistungen mit heftigen Peitschenhieben.
Bald kursierten unter den örtlichen Honoratioren Gerüchte, dass es für ihn immer schwieriger werde, eine Anstellung zu finden.
Alice hatte ihm versichert, dass sie keine Schwierigkeiten haben würde, ihre Leidenschaften in St. Saviours zu verwirklichen, und hatte ihn verlassen, um mit Mrs. Bolton und Doktor Stevens die Vereinbarungen zu besprechen.
Als er später zurückkam, fand er sie in einem intensiven Gespräch, als sie über die vielen neuen Behandlungen und Missbräuche sprachen, die sie bei Kindern anwenden würden, und über die Vorteile der neuesten Edelstahlgeräte, die kürzlich auf den Markt gekommen waren.
Rachel Jones, Alices lebenslange Freundin, wurde zur Köchin ernannt und musste das Personal einstellen, das sie brauchte, um die neuen Küchen zu führen. Ebenfalls eingestellt wurde Rachels Sohn James Jones, ein erfahrener Chemiker.
Ihre Aufgabe wäre es, neue und stärkere Medikamente auszuprobieren, die Ms. Bolton zerstreuen kann. Alice versicherte, dass sie Kinder zum Experimentieren bereithalten würde und zeigte ihr die Pläne für die neue Apotheke und die Behandlungsräume.
Elizabeth Sedgwick würde weiterhin als Lehrerin tätig sein und musste andere Assistenten einstellen, um ihr zu helfen. Akademische Fächer würden diesen Kindern jetzt oder später nicht viel nützen, und Demut und Gehorsam mussten sie lernen, um ihren Herren und Herrinnen zu gefallen und sie mit so wenig Schmerzen wie möglich durch ihren Alltag zu bringen.
Miss Sedgwick verstand das. Bevor er nach St. Saviour’s kam, wurde er eingestellt, um akademische Fächer in Schuldgefängnissen, Armenhäusern und anderen Waisenhäusern zu unterrichten, mit der Idee, Kindern zu helfen, ein besseres Leben zu verdienen.
Aber er erkannte, dass sie diese Fähigkeiten nicht brauchten. Den Mädchen musste beigebracht werden, ihre Beine zu spreizen und aufgeregt auszusehen, und den Jungen, wie sie angesichts des Bullshits der Wachen ihren Hintern lockern konnten. Er lehrte sie auch, dass Geduld und das Akzeptieren vieler bitterer Peitschenhiebe ihre Herren und Herrinnen gewinnen.
Elizabeth schlug in ihrem Interview vor, dass Kindern Gymnastik und nautische Übungen beigebracht werden sollten, was die Kinder flexibler und in der Lage machte, sich wirklich für sie auszubreiten. Elizabeth schlug auch vor, dass Kinder spezielle Keuschheitsgürtel tragen sollten, und nahm zwei Proben aus einer Schachtel und hielt sie zur Ansicht hoch.
Es besteht aus geschwärztem Lederband, schmiegt sich schön um ihre Genitalien und verhindert, dass selbst die kleinsten Finger hineinkommen. Beide Exemplare hatten Hartgummivorsprünge auf der Rückseite und wurden so konstruiert, dass sie tief in ihren Anus passen und sie an Ort und Stelle halten, bis sie entfernt werden.
?Dadurch wird dem Kind jegliches Lustgefühl genommen? Er sagte zum Gouverneur: Wenn es das ist? das Halten des anderen wird ?endlose Empfindungen liefern? sagte.
Elizabeth Sedgwick ist derzeit St.
Alice hatte eine entfernte Verwandte, Patricia Appleyard, als Schneiderin bei St. Saviour’s eingestellt. Kleine weiße Matrosenanzüge waren nur eine seiner vielen Kreationen, ebenso wie seine Idee, farbige Gürtel um die Taille zu tragen, um das Können der Kinder zu bestimmen.
Ms. Appleyard fing auch an, Mädchen zu rekrutieren, um ihr zu helfen, aufwändigere Kostüme für die vielen öffentlichen Shows zu kreieren, die die Jungen jetzt geben sollen. Alice umgab sich mit einem äußerst erfahrenen und rücksichtslosen Personal und beschloss, dass es an der Zeit war, neue Aktien zu kaufen, um die Leidenschaften ihrer Gouverneure und Chefs zu befriedigen und die Anzahl der Kinder bereitzustellen, die der Heilige Erlöser jetzt benötigen würde.
Eine Reihe von Organisationen in London und den Home Counties war bereits kontaktiert worden, und es wurden Vorkehrungen getroffen, dass die Gouverneure sie heute besuchen, gegen berechtigte Kinder eintauschen und sie in ihr neues Zuhause, St. Saviours, zurückbringen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert