19-Jähriger Britischer Teenager Bekommt Einen Monster-Creampie Von Einem Großen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Kurz nachdem ich 18 geworden war, wachte ich eines Morgens auf, kurz nachdem mein Abschlussjahr an der High School begonnen hatte. Ich duschte schnell und ging nach unten zu meiner Mutter Marie, die gerade Frühstück machte. ?Guten Morgen, Baby.? Gerade rechtzeitig, sagte sie glücklich und stellte zwei Teller auf den Tisch.
Meine Mutter ließ mich an ihren freien Tagen immer spät ins Bett gehen. Mein Vater hat mich immer früh aufstehen lassen. Als sie sich hinsetzte, sah ich, wie ihr Gewand geöffnet war und fast ihre erblich engen 44-Liter-Brüste enthüllte. Ich versuchte, mich dem Anstarren zu widersetzen und versuchte, schneller zu essen, damit ich aus dem Haus kommen konnte.
Kyle langsamer machen. Nimm dir Zeit zum Essen und erzähle mir vom Leben, sagte sie beruhigend, als sie meinen Arm berührte. Früher hatten wir solche Gespräche oft, wenn er mich von der Schule abholte und über Politik und Wissenschaft sprach. Er sagte immer, ich habe mein intelligentes Gen von ihm.
Wir haben lange geredet, aber es war sehr anstrengend. Mein Werkzeug drückte hart auf die Vorderseite meiner äußerst unbequemen Jeansshorts. Sie trug auch ein passendes schwarzes Höschen und einen Spitzen-BH, den sie gerne drinnen trug. ?Kyle? plötzlich: Was waren das für Geräusche, die letzte Nacht aus deinem Zimmer kamen? Sie fragte.
Ich dachte sofort an meine Drecksack-Session, nachdem meine Mutter mir ihren neuen Bikini meinem Vater und mir gezeigt hatte. In der Hoffnung, keinen Verdacht zu erregen, ?was klingt? Sie drehte sich zu mir um und entblößte ihre Brüste noch mehr. Nun, nachdem alle ins Bett gegangen waren, kam ich aus dem Badezimmer und du hörtest das Stöhnen in deinem Zimmer.
Oh, diese Stimmen. Ich stotterte: Ich habe Pornos geschaut. Es tut mir leid, Mama. Ich hatte gehofft, Sie würden meine Antwort akzeptieren und mir eine Strafe dafür auferlegen, dass ich nicht aufgetaucht bin.
Kyle, du weißt, dass dein Dad Pornografie in diesem Haus nicht gutheißt. Also wollte ich Ihnen freundlicherweise sagen, dass Sie es ausschalten sollen. Aber ich sah etwas ganz anderes. Er fuhr fort: Ich wollte deinem Vater gerade erzählen, was passiert ist, aber ich konnte nicht weggehen.
Ich sah weiter nach unten. Ich konnte dich nicht ganz sehen, aber ich sah deine Bewegungen und hörte, wie du meinen Namen stöhntest. Du hast geträumt, dass wir Sex haben, nicht wahr? Sag die Wahrheit. Bitte Baby?? Ich habe ihr alles erzählt, von meinem heißen Körper bis zu meiner Erektion, und ich brauche dringend Erleichterung.
Er hörte sich die ganze Geschichte aufmerksam an und nickte eine Weile, nachdem er fertig war. Es tut mir leid, dich zu enttäuschen, Mom. Er schüttelte den Kopf. Du kannst mich nie enttäuschen, Kyle. Sagte er und umarmte mich und zog mich zu sich. Mein Gesicht sank in ihr warmes Dekolleté und ich spürte, wie mein Schwanz unbeholfen das Bein meiner Mutter berührte.
Ich trat zurück, entschuldigte mich erneut und aß nervös weiter. Wenig später kam meine Mutter. Sie schlug ihre glatten, schönen Beine übereinander und stampfte mit dem Fuß auf den Boden. Ich übernehme die Schuld an all dem. Deshalb tut es mir leid. Aber ich habe immer noch das Gefühl, dass du Hilfe brauchst, um all diese sexuelle Frustration zu unterdrücken?
Ich schaute dorthin, wo ich mir sicher war, dass 4 Zoll meines Schwanzes aus der Manschette meiner Shorts herausgestreckt waren. Er kicherte leise. Es ist vollkommen normal, dass Kyle erregt ist. Ich erinnere mich, dass du dich, als du jünger warst, immer für die Größe der großen Brüste deiner Mutter interessiert hast.
Es war mir ein bisschen peinlich, ihn so reden zu hören, aber mein Schwanz wurde immer größer … und er bemerkte es. Ich habe gesehen, wie du mit Kyle einen runtergeholt hast. Ich habe dich in meinem Namen stöhnen sehen, als ich mir meine Fotos angesehen habe. Sie rieb meinen Daumenabdruck, Ich habe mein Foto von mir im Bikini auf deinem Handy gesehen. Ich möchte gerne wissen, dass mich jemand immer noch attraktiv findet.
Als sie hörte, dass ich das Gefühl genoss, wenn sie den empfindlichen Bereich rieb, griff sie höher und streichelte meinen gesamten Hals. Ich war sehr erregt, dich letzte Nacht zu sehen? Ich ging in mein Zimmer in der Hoffnung, etwas Spaß mit deinem Vater zu haben, aber er schlief weiter. Dieser Bikini sollte sie anmachen, aber wie immer ignorierte sie mich.
Ich fragte mich, wie jemand meine Mutter ablehnen konnte. ?Verrückt.? Ich würde es gerne tun, antwortete ich. Ich sagte, dass ich erwartet hatte, dass er wütend sein würde, aber stattdessen lächelte er und küsste mich liebevoll auf die Wange. Danke. Wenigstens schätzt mich jemand.
Er sah zurück, wo sich mein Schwanz anfühlte, als würde er gleich explodieren. Sie gab mir sanft diese sanfte Mama-Berührung, die mir immer ein sicheres Gefühl gab und mich fast ejakulieren ließ, während sie mir ins Ohr flüsterte. Sieht so aus, als bräuchten wir beide etwas sexuelle Hilfe. dachte er, als sich seine Finger um meine Beule legten.
Sie zog ihren Morgenmantel aus und entblößte ihre stolz erigierten Brüste. Magst du diesen Kyle? fragte er und schüttelte sie sanft.
?Oh ja…? Ich atmete aus: Das sind die schönsten Brüste, die ich je gesehen habe?
Sie lächelte mich liebevoll an, Komm schon, wie fühlen sie sich?
Ich fing sofort an, sie um ihre weichen Brüste zu tasten und ihnen zu folgen. Sie fühlen sich großartig an. Ich antwortete.
Nein Liebling? Wie wäre es mit einem genaueren Blick? Sie fragte. Er zog mein Gesicht in Weichheit.
Ich saugte hungrig an seinen harten Nippeln und er stöhnte. Ich versuchte, die weiche Brust so weit ich konnte in meinen Mund zu ziehen. Sie stöhnte leise, als ich sie packte, ihr Gewicht spürte und die große harte Meise nah an meinen Mund brachte und sie mit meiner Zunge schüttelte.
Sie stöhnte und lehnte ihren Kopf zurück, Zeig deiner Mutter, wie sehr du gewachsen bist… Er schlang seine Finger um meinen Gürtel und ließ ihn herunter.
Als sie fielen und mein aufgespießtes Brötchen freilegten, keuchte sie: Ich wusste, dass es groß ist, aber das hier ist riesig Er nahm es sanft in seine warmen Hände und begann zu streicheln, bewegte langsam seinen Daumen über meinen Kopf, und bald brachte er einen Tropfen Precum.
Fühlt es sich gut an, Baby? fragte sie, während sie weiterhin ihre Brüste befriedigte.
Fühlt sich perfekt an, Mama. Ich antwortete, indem ich zwischen den einzelnen steinharten Titten hin und her wechselte.
Er entfernte mich langsam von ihren Brüsten und brachte meinen Schwanz in seinen Mund. Die blauen Augen meiner Mutter starrten in meine, als die erste Frau, die ich liebte, wunderbar an meinem Penis saugte.
Er senkte meinen Schwanz, bis ich seine Mandeln rieb. Ich hatte viele Blowjobs, aber eine meiner Mütter war unvergleichlich. Seine Kehle war eng und feucht, aber er fuhr fort, meinen Schwanz Zoll für Zoll zu schlucken.
Sie hörte plötzlich auf zu saugen, ließ ihr Höschen fallen und entblößte ihre nasse Muschi. Er nahm meinen Schwanz und rieb meinen Knopf in meinem nassen Schlitz. Willst du in mir sein, Kyle? fragte sie, als ich ihre schönen Brüste nahm.
Er führte mich nach draußen und fing an, mich heftig zu schütteln. Ich habe so lange darauf gewartet, bevor Kyle…? sagte sie mit leiser Stimme, während sie mich weiter streichelte. Ich streckte gleichzeitig die Hand aus und legte zwei Finger auf ihre enge nasse Muschi.
Habe ich auch, Mama. Ohne meine Hände von ihren Brüsten zu nehmen, antwortete ich, als wäre es ein Traum, der enden würde, wenn ich losließ. ?Ich wollte schon sehr lange.?
Was hast du davon geträumt, dir Baby anzutun? Als sie bei meiner Berührung stöhnte, fragte sie: Ich habe geträumt, du hättest masturbiert und mir einen geblasen?
?Sonstiges??
Ich habe mich schon immer gefragt, wie sich mein Schwanz in deiner Fotze anfühlen würde. Ich antwortete ehrlich, als sie härter zuckte, indem ich Precum auf ihre Brüste sprühte. ?Ähhh? Ich stöhnte, als er weiter härter und härter zitterte, und er stöhnte, als ich schnell seine Fotze fingerte. Wir küssten uns wild, bevor wir uns voneinander lösten.
Du bist so schön, Mama. Ich habe dir gesagt, bei welchem ​​du gekichert hast.
Manchmal fühle ich mich nicht mehr schön. Ich wünschte, dein Vater würde es mir von Zeit zu Zeit sagen. Ich stöhnte, als er ihre großen Brüste fest umarmte und mir einen unglaublichen Titjob gab, während er immer noch an meinem geschwollenen Pfosten saugte.
Wirst du mich auffressen, Kyle? fragte er, während er nach Luft kam. Die Muschi roch fantastisch, als ich meinen Kopf zwischen ihre Beine legte. Ich glitt sofort in meine Zunge durch ihre nassen Falten. Er stöhnte und drehte sich auf dem Bett um. Oh ja Ich brauche das wirklich?
Ich leckte sie langsam im Kreis und genoss ihren süßen Geschmack und ihr verführerisches Aroma. Ich nagte und saugte an ihren süßen Falten und sie stöhnte lauter und lauter und legte ihre Beine auf meine Schultern.
Sie zog an meinen Haaren und stöhnte, als ich ihre Klitoris leckte, ich steckte zwei Finger in den ohnehin engen Raum. Verdammt…, stöhnte er, ich… werde tun… CUUUUUMM
Es kam hart, er sprühte es auf mein Gesicht. Ich leckte sie alle, bevor ich mich zu einem heißen Kuss zog. Ich bin nie aus einer Niederlage herausgekommen. Und von jetzt an können nur die größten Schwänze den Job erledigen …, sagte er.
Ich lächelte, als seine Augen über meine pochende Länge wanderten. Es schmeckt so gut Mama. Er fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar. Vielleicht kann ich sehen, wie du schmeckst…, sagte er mit einem Augenzwinkern.
Er drückte mich auf meinen Rücken und packte meinen pochenden Schaft. Ich stöhnte, als er mit seiner Zunge leicht auf seinen Kopf schlug und jeden Ball gut saugte. Dann zog er meinen schimmernden Sack aus und saugte vorsichtig an meinem geschwollenen Dutt und leckte es bis zu meinem Kopf.
?Wow? Ich weinte, als sie ihre knallroten Lippen um meinen Schaft legte und kräftig daran saugte. Er schüttelte den Kopf, als er es schaffte, sie alle in seine Kehle zu bekommen. Es machte laute Schlürfgeräusche, als es auf und ab glitt. Ich legte meine Hand hinter seinen Kopf und ließ ihn schneller laufen.
Als sie ging, stand ich auf und schob eine ihrer riesigen Brustwarzen in meinen Mund, was sie zum Stöhnen brachte, als sie ihre Fotze an meinem Schwanz rieb. Wir verlagerten unsere südlichen Regionen aufeinander zu, als wir uns küssten. ?Kyle…? er stöhnte, ‚ich brauche dich drinnen.‘
Er legte mich auf meinen Rücken, als er seine nasse Fotze an meinem Schaft auf und ab gleiten ließ. Ich habe so lange darauf gewartet, Mom. sagte ich und drückte ihre saftigen Melonen aus.
?Ich habe auch ein Baby? Es wäre eine Sünde, diesen Hahn noch mehr zu töten, sagte er.
Er küsste mich und fing an, meinen Schwanz zu ficken. Ich war fast da, als mein Kopf voll war. ?Verdammt? Meine Mutter sagte: Sogar dein gottverdammter Kopf ist riesig Sie weinte. Wir stöhnten beide, als er anfing, nach unten zu rutschen.
Ihre Brüste wackelten leicht und sie waren so eng Es sah aus, als wäre es seit Jahren nicht repariert worden. Ich war 9 Monate dabei und jetzt war ich wieder dabei. Er hielt für eine Sekunde inne, um zu atmen, und beugte seine Fotze. Etwa 2 cm tiefer. ?Verdammt? Wie bleibst du so lange? Sie fragte.
Willst du deine Mutter aufgeben? fragte ich, aber er hob den Kopf.
?Auf keinen Fall? Offensichtlich musst du dich entspannen, sagte er trotzig. Was für eine Mutter wäre ich, wenn ich ihr Baby leiden lassen würde?
Ich sah zu, wie er über seinen Kopf hinwegflog und den ganzen Weg hindurch stürzte. Das Kreischen, das er hervorbrachte, riss fast meine Trommelfelle auseinander. ?Verdammt? Wir haben beide geschrien. Mit 11 Zoll übersteigt es die begrenzte Kapazität bei weitem. Er drückte erneut und ich musste gegen den starken Spermadrang ankämpfen.
?Verdammt? Sie schrie und schob eine ihrer weichen Brüste in meinen Mund. Er knallte meinen Schwanz in seine schlüpfrige Fotze und zwang ihn in meine Eier. Meine eigene Mutter würde auf mich fotzen und auf MEINEN Schwanz spritzen Es ist wie ein wahr gewordener Traum. Ich sagte, sie zu küssen.
Und für deine Mutter, Baby. Er antwortete, dass ich dabei war.
?Verdammt? Ich liebe ihn so sehr, Kyle, weinte sie. Du bist so viel besser als dein Vater? Ich verlagerte ihren Punkt von dort weg, wo sie war, und sah freudig zu, wie ihre riesigen Brüste direkt über meinem Gesicht gegeneinander prallten. Verdammt Ich kann nicht glauben, dass dein Schwanz so groß ist? Er schrie und fing an, überall auf ihm zu ejakulieren.
Ich liebe es, meinen Schwanz in dir zu haben, Mama. Ich wünschte, ich könnte immer hier sein? Er küsste mich sanft.
Du kannst mein Baby sein Ich habe mich nicht mehr so ​​gut gefühlt, seit ich deinen Vater geheiratet habe, Kyle. Ich denke, es ist vernünftig. Er berührte mein Gesicht, als ich weiter nachdrückte: Gehöre ich jetzt dir? Meine Muschi gehört dir. Selbst wenn du verheiratet bist, werde ich für immer für dich da sein, um diese Muschi zu ficken.
Ihre Worte und ihre Muschi machten mich verrückt und ich kämpfe bereits mit mehr als der Ejakulation. Ich schlug ihre wild zitternden Brüste und grub meine Finger in die weichen, matschigen Beulen. Ich packte ein hartes Euter zwischen meinen Zähnen, als er auf und ab sprang, während ich seinen Arsch versohlt.
Ich fing an, meine Eier in ihn zu schieben, indem ich auf seinen weichen Arsch schlug. Er sah mich glücklich an, als wir unseren wilden Fluch genossen. Ich pumpte härter und härter und schlug hektisch auf seinen Arsch. Sie schrie laut auf und als es das zweite Mal hart kam, zog sie sich so sehr zusammen, dass mein Schwanz aus ihr flog.
Er fiel auf den Rücken und atmete schwer. ?Verdammt…? Dieses Tool wirkt Wunder, sagte er mir lächelnd. Er stellte mich vor sich hin, mein tropfender Kopf nur wenige Zentimeter von seiner Fotze entfernt. ?Fick mich Baby? Er sagte: Fick mich.
Es half mir, den Kopf hineinzurichten, und ich drückte ihn ganz hinein. Er grunzte, als ich tiefer grub. Ich schaute und sah das Hochzeitsfoto meiner Mutter und meines Vaters. Bist du sicher, dass wir das tun müssen? , fragte ich und dringt hart in ihn ein. ?Na sicher? Zwischendurch stöhnt: Was für eine Mutter wäre ich, wenn ich meinem Kind nicht helfen würde, seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen?
Dann schob er das Bild auf den Nachttisch und ging weiter nach unten, um mir mehr Vorteile zu verschaffen. Mein Schwanz ging jetzt ohne Widerstand in und aus ihrer Katze. ?Mein Baby? Sie rief: Dein Schwanz teilt mich in zwei Teile Halt Bitte?
Ich beschleunigte und schlug meine Mutter noch härter, als sie ihre riesigen Brüste schlug. Oh, komm schon Baby Er bat: Einfach so, ja Ich kniff die weichen Säcke zusammen und schob sie hinein.
Wir küssten uns heiß, meine Hand rieb immer noch ihre riesigen natürlichen Brüste. Ich stöhnte, als der Orgasmus begann zu kommen. Meine heiße Mutter quietschte vor Wut gegen mich und hielt mich fest in sich. Ich ließ ihn seine Beine heben, legte seine Füße über meine Ohren und ich rutschte noch besser.
Als wir wie verrückt fickten, wurde ihre Muschi von ihrer Flut aus meinem Schwanz überschwemmt. Ich saugte hart an seinen harten Klumpen und packte seinen Arsch, als ich ihn tiefer in ihn drückte. Wir haben beide geschrien und uns geküsst. Ich streifte ihre Gebärmutter alle 15 Stöße.
Sie rieb ihren Kitzler kräftig, als ihre Nässe meinen Schwanz bedeckte, als ich sie hinein schlug. Ich war wie Eier tief in ihr drin und musste mein unsagbares Wimmern unterdrücken. Ich stöhnte laut, als mein Schwanz ihn hart traf.
Ich fickte sie aggressiv, ich konnte ihre lauten Schreie hören. Fick mich, Kyle Fick deine Mutter? Sie bettelte, als ihre Brüste stark genug schwankten, um ihre Augen blau werden zu lassen. Ihre Muschi breitete sich weit aus, als ich sie vertiefte. Wir stöhnten beide, als ich ihn erforschte.
Er stöhnte weiter, als seine Hände über meine Arme und meine Brust glitten. Es gab niemanden auf der Welt außer uns. Nur ich und meine wunderschöne Mutter, verloren in einem Wirbelsturm der Leidenschaft. Ich packte ihre Brüste und drückte sie zusammen und grub meine Finger in ihre weiche Haut.
Mein Schwanz brannte, er war in und aus seiner Muschi. Meine Mutter stieß ihre Hüften mit einem wütenden, schnellen Schritt gegen meine. Er legte seine Hände auf seinen Kopf und packte die Laken fest. Füll mich ab?
?Ach du lieber Gott Kyle, dein Ehemann treibt mich an meine Grenzen? Er schnappte jedes Mal nach Luft, wenn ich den Tiefpunkt erreichte.
?Mama?? Ich schrie.
?Ja mein Baby?? Antwortete.
?D-muss ich es entfernen??
Er nahm mein Gesicht in seine Hände. Nein, trau dich nicht Ach du lieber Gott Das ist der beste Fick, den ich je hatte. Mamas Muschi ist, wo ihr Sperma hingehört.
Plötzlich packte er meinen Schwanz hart und drückte mich auf das knarrende Bett. Er schob seine Fotze wieder auf meinen Schwanz, trieb sich selbst zu einem weiteren Orgasmus. Ich spürte, wie mein Kopf meinen Gebärmutterhals kitzelte, und ich beschleunigte mich. ?Ein bisschen mehr Baby? Er bat: Mama? fast dort
Sperma schoss wie eine Kugel aus ihrer Fotze und ich benutzte das Gleitmittel, um meinen Schwanz noch tiefer zu zwingen. Ich packte ihre Brüste hart und zerschmetterte in ihren Leib. ?Das ist mein wunderschöner talentierter Sohn? Verdammt deine Mutter Schrei.
Meine Mutter drehte sich um und schlug sich selbst auf den Arsch. Genau da, Kyle Mit einem Feuer in seinen Augen befahl er: Leg das Biest da rein Ich sprang auf ihn, packte seine Hüften. Sie bockte wild mit ihrem weichen Arsch und warf mich zurück, als ich ihre Muschi heftig fingerte.
Er küsste meinen Hals und ich stöhnte noch mehr, als er an seinen Haaren zog. ?Ja? Sie weinte und schrie ununterbrochen. Meine Eier trafen ihre weichen Wangen und sie schrie noch lauter. Verdammt Das ist der Punkt?
Es begann wild zu zittern, als ich tiefer eindrang. Meine Eier schlugen auf ihren Arsch, ihre weiche Haut wurde rot. Oh… Ah verdammt ja Meine Mutter schrie, als ich meine Eier darin vergrub. Ich griff darunter und nahm zwei Handvoll ihrer üppigen Brüste. Er senkte seinen Kopf und sein Hintern verlor seinen Halt, sodass ich mich anpassen konnte.
Meine Eier platzten, als er zwischen seine Beine griff und sie drückte, während er hektisch seinen Hintern gegen meine Hüften schwang. ?Oh mein Gott Mama? Ich schrie, während ich sie grob hielt: Zu fest Meine Mutter nickte. Es ist lange her, dass wir so einen guten Fick hatten Öffne es Baby?
Wir kamen wieder aufeinander zu und ich stieg in seine überflutete Fotze. Ich fing an, wie verrückt zu schieben, meine Eier zertrümmerten ihre Muschi. Wir bewegten uns in perfekter Harmonie, als wir jeden Teil ihrer Brüste befummelten und leckten.
Du bist so eng Mama? Ich schrie, als ich tiefer ging.
Ich habe dich so dringend gebraucht, Kyle? Dein Vater ist zu schwach, rief er. Ich brauche eine neue Münze. Hart und jung Ich kann nicht ohne deinen Schwanz leben, Baby? Es überraschte mich, als sie sich mir öffnete. Als du so dick und männlich aus der Dusche kamst, habe ich mir deinen riesigen Schwanz angeschaut.
Ich musste kämpfen, um es in mich hinein zu bekommen mein Gott Warum habe ich so lange gewartet? Ich wünschte, ich wüsste, was mir fehlt Sie drückte ihre Muschi so fest, dass ich dachte, sie würde in meinem Schwanz brechen.
Er stieg wieder auf mich drauf und fuhr mich wie verrückt. Ihre großen Brüste schwankten in meinem Gesicht, als ich an ihr saugte und sie schlug. Ich packte die Hüften meiner Mutter. ?Verdammt? Ich weinte, als ich kurz vor dem Orgasmus war. ?Kyle? Meine Mutter schrie: Ich brauche deinen Schwanz Sag mir, dass du nie bei mir sein wirst Verlasse niemals deine Mutter
?Pfui…? Ich stöhnte, als ich erneut ihre glitschige Vorderseite drückte. Niemals Gierig saugte ich an den Brüsten, die mich einst gestillt hatten. Sie waren sehr lecker und weich.
Es kam, als ich meinen Namen schrie, köstliche Säfte liefen meinen Schaft hinunter. Ich stöhnte, als er mich weiter ritt. Fühlt es sich so gut an, wie du es dir vorgestellt hast, Kyle? fragte er und knallte auf meine Eier.
Ich stöhnte erneut. Noch bessere Mama …, antwortete ich und packte ihre Hüfte, als sie gnadenlos auf meinem pochenden Schaft ritt. Sie lächelte mich an, als ich weiter an ihren großen Brüsten saugte.
Saug weiter Baby Es fühlt sich so gut an, sie wieder zu saugen Früher habe ich gesehen, wie du die ganze Zeit auf meine Brüste und meinen Arsch gestarrt hast, während ich geputzt habe. Mehr als dein wertloser Daddy es nie getan hat. Er liebt mich nicht mehr – Gah- Aber das spielt keine Rolle mehr. Ich habe einen großen Schwanz
Ich habe deine Warzenhöfe geküsst. Mein Schwanz ist alles deine Mutter. Immer wenn Daddy dich nicht fickt, kannst du mich haben. Er lachte wild. Bitte Dein nutzloser Vater hat jetzt seine Chance verpasst, mich zu ficken. Deine ist alles, was ich brauche, sagte sie.
Sein Arsch traf meine Hüften, während wir uns leidenschaftlich küssten. Als er zurückkam, schrie er und hielt an. Sie ließ ihren Kopf auf ihre verschwitzten Brüste fallen.
Ich streckte die Hand aus, um zu sehen, ob es ihm gut ging, aber er hielt mich zurück. Seine vollen Lippen saugten an meiner Zunge. ?Ich spüre, wie sich der Orgasmus meinem Baby nähert? Sagte er glücklich und hielt mein Gesicht an seines. Ich will, dass dein Sperma in mich hineinströmt.
Unsere Münder trafen auf einen weiteren heißen Kuss, als ich weiter meinen Schwanz in ihre Muschi drückte. Er erhob sich zur Spitze und landete zurück, wobei er sich auf seine Füße und Hände stützte. Ich schrie laut auf: Ich halte es nicht mehr aus Ich fühlte mich, als wäre mir ein Gewicht in den Magen gefallen. Sperma explodierte aus meinem schmerzhaften Schwanz, der bereits überfüllten Muschi.
Komm für mich Baby Füll die Muschi deiner Mutter Sie weinte, als Sperma aus meinem erschöpften Schwanz spritzte und meine Mutter füllte, als wir uns küssten. Er drückte seine Fotze, er hielt meinen Schwanz drin, alle meine Flüssigkeiten flossen in ihn hinein. ?Ach du lieber Gott? Sie schrie, als sich ihre Muschi durch das Gewicht des Spermas in ihr ausbreitete.
Ich kam fast ununterbrochen, der Bauch meiner Mutter war aufgebläht. ?Ja? Füll mich mit dieser heißen Sahne sie bat. Er sprach so obszön mit mir, er lehnte ab, damit ich ihn weiter ficken konnte, sein Sperma spritzte auf meine Eier. Ich war kaum bei Bewusstsein, als eine unheilige Menge Sperma in meine Mutter eindrang.
?Komm weiter in mich, Baby? Meine Mutter sagte: Einfach so Füll mich ab? Ich fühlte mich, als würde ich meine Körpermasse verlieren und ich ejakulierte, als ich an den Brüsten meiner Mutter lutschte. Ja Fick mich wie deine kleine Hure?
Ich drückte stärker, sie fütterte ihre gierige Fotze mit meinem ganzen Schwanz. Ich tat mein Bestes, um zu zeigen, dass ich ihn sehr liebe. Er sah mir in die Augen und ich wusste, dass er es fühlte. Reine Liebe von einem Sohn zu seiner Mutter.
Er knallte hart auf das Bett, als ich die ganze Ejakulation aus meinem Körper in ihn entließ. Dann fielen wir aufeinander, küssten uns wie sexuell hungrige Teenager, mein Schwanz war immer noch in ihr.
15 Minuten später verließ ich sie, die Muschi meiner Mutter floss mit meinem Sperma über. Dann lagen wir uns von Angesicht zu Angesicht gegenüber und küssten uns, während unsere Sinne nachließen. Das war großartig, Kyle, Ich habe noch nie in meinem Leben so viel Ejakulation gesehen, sagte sie und rieb meinen Schwanz an ihren Kurven. Ich bin froh, dass ich dich nicht mit meinem Dad teilen muss, sagte ich.
Er lachte und küsste mich wieder, fühlte mich überall. Ich bin ganz dein Baby? Immer, sagte meine Mutter und löste beruhigend ihre Lippen von meinen. Irgendwo. Wann immer du willst, werde ich glücklich sein, wenn dieser Schwanz mich trifft.
Ich küsste sie zurück und wir rangen mit unseren Zungen. Ich liebe es, mit dir verheiratet zu sein, Mama. sagte ich ihm ins Ohr. ?Ich liebe dich auch Baby. Ich liebe dich sehr. Und keine Sorge. Unser Geheimnis ist bei deinem dummen Vater sicher. Solange du versprichst, mich weiter zu ficken?
Ich würde dich für immer ficken, wenn ich könnte? antwortete ich, als meine Mutter meinen schlaffen Schwanz wieder zum Leben erweckte. Er lächelte warm und wir küssten uns. Ich war immer noch überrascht, die roten Lippenspuren auf meinem Schaft zu sehen.
Er drehte seinen Arsch auf mich und ich aß ihn, während er meinen Schwanz lutschte. Es saugte großartig, aber ich schaffte es, es zum Ejakulieren zu bringen, kurz bevor ich meine Ladung über ihr ganzes Gesicht spritzen ließ. Ich dachte, sie wäre ein bisschen wütend, aber sie wischte es ab und saugte es vorsichtig von ihren Fingern.
Dann fühle ich mich eingeschlafen, gut gefickt. Eine Stunde später spürte ich, wie sich seine warme Hand über meinen Schaft bewegte. Oh, gut, dass du wach bist…, sagte er und streichelte sie, ich sterbe für Runde zwei. Ich reagierte auf ihre überschwängliche Weiblichkeit, indem ich mit meinen Fingern herumstocherte. Er verspannte sich und küsste mich leidenschaftlich.
Wir schauten auf die Uhr, die 1:37 anzeigte, wir liebten uns mehr als 5 Stunden lang. Wir sahen uns an. ?Noch 2 Stunden.? sagte. Gerade als mein Vater fuhr, nutzten wir jede Sekunde, bevor ich eine weitere brühende Ladung in die Luft jagte. Er küsste mich und nahm meine Kleider. ?Warte Mama? Ich rief ihm hinterher: Können wir das noch einmal machen? Aber er beeilte sich, meinen Vater zu begrüßen.
– –
Für den Rest der Nacht schien zwischen uns alles normal zu sein, bis auf das gelegentliche Zwinkern oder Lippenlecken. Als er mir beim Abendessen meinen Teller reichte, fuhr er mit seiner Hand über meinen Schwanz. Ansonsten war es nur eine normale Nacht.
In dieser Nacht, gerade als ich einschlafen wollte, spürte ich, wie ein Paar weicher Lippen anfing, an meinem Penis zu saugen. Ich lachte und hob lächelnd die Decke hoch, auf der meine Mutter lag.
Meine Mutter hat mir ein tolles Handwerk gegeben, während sie ihre Brüste hielt, die ständig schaukelten. Sie bedeckte meinen Mund, als ich herausplatzte, nachdem ihre Brüste auf Tour waren. ?Ich liebe dich, Mama.? sagte ich, als ich wieder zu Atem kam.
?Ich liebe dich auch, Schatz.? antwortete er, als er mein tropfendes Sperma von seinem Regal wischte. ?Und das werden wir definitiv öfter tun. Eine Menge mehr…?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert